Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Im Haushalt Geld sparen – Tipps für die ganze Familie

Geschirrspüler ausräumen (c) familienfreund.de

Bei größeren Anschaffungen prüfen und vergleichen die meisten Menschen ausgiebig die verschiedenen Konditionen. Den kleinen Ausgaben im Alltag wird dagegen oft keine große Bedeutung beigemessen. Dabei können Familien gerade bei den Alltagskosten eine Menge Geld sparen – ob beim Strom oder beim Einkauf im Supermarkt.

Strom sparen: alte Geräte austauschen und Tarife vergleichen

Es gibt kaum einen Haushalt in Deutschland, der ohne Strom auskommt. Geräte wie Waschmaschine, Trockner oder Spülmaschine stehen in Haushalten mit Kindern selten länger als einen Tag still. Auf der Seite strom-magazin.de informiert eine Aufstellung darüber, welche Bereiche im Haushalt den meisten Strom verbrauchen.

Das Alter der elektronischen Geräte macht sich besonders bei der Stromrechnung bemerkbar, denn die älteren Geräte verschwenden viel Energie. Die Investition in moderne Technik lohnt sich also langfristig. Viel Strom lässt sich außerdem sparen, wenn Fernseher, Computer & Co. vom Netz getrennt werden, solange sie nicht benutzt werden. Die sogenannte Stand-by-Funktion sollte daher nur bei kurzem Nichtgebrauch zum Einsatz kommen, denn sie verbraucht oftmals mehr Strom als der Betriebsmodus.

Beim Kochen kann man eine Menge Energie einsparen, wenn man das Kochwasser nicht im Topf kochen lässt, sondern vorab im Wasserkocher erhitzt. Und während des Kochens spart ein geschlossener Topf bis zu einem Drittel an Strom.

Tipp: Wasser im Wasserkocher vorkochen und Deckel drauf - bis 1/3 Geld sparen Klick um zu Tweeten

Eine weitere Möglichkeit, um Strom und damit Geld zu sparen, ist ein ausführlicher Tarifvergleich der Stromanbieter. Ein Tarifrechner im Internet kann anhand des individuellen Verbrauchs herausfinden, bei welchem Anbieter es die günstigsten Tarife gibt.

Geld sparen: Einkäufe richtig planen

Auch wenn nur ein paar Kleinigkeiten im Einkaufswagen liegen, an der Kasse verschlägt es so manchem die Sprache ob der hohen Summe auf dem Bon. Wer den Einkauf richtig plant, erlebt dagegen keine bösen Überraschungen bei der Bezahlung. Altbewährt und immer noch empfehlenswert ist der Einkaufszettel. Er schützt am besten vor spontanen Einkäufen und den verlockenden Angebotsständen, die in jedem Supermarkt die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen sollen.

Statt teurer Markenprodukte sind Eigenmarken eine günstige und oft gleichwertige Alternative. Viele Tests haben ergeben, dass die günstigen Eigenmarken im Geschmack und in der Qualität genauso gut abschneiden wie die teure Variante. Am besten probiert man mehrere Produkte aus und verlässt sich dann auf den eigenen Geschmack.

Gerade bei frischen Lebensmitteln kann sich auch ein Einkauf auf dem Wochenmarkt lohnen. Hier haben die Produkte die optimale Frische, da sie meistens direkt vom Hersteller angeboten werden. Das ist auch der Grund, warum die Preise oft günstiger sind als im örtlichen Supermarkt. Und mit ein bisschen Verhandlungsgeschick lässt sich sogar der eine oder andere Euro mehr einsparen! Wenn die frischen Produkte dann auch noch fachgerecht gelagert werden ist man auf einem guten Weg, um mehr Geld für schöne Dinge des Lebens auszugeben.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

1 Kommentar zu “Im Haushalt Geld sparen – Tipps für die ganze Familie”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.