Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

schwarzarbeit: jeder fünfte machte sich schon strafbar

Arbeiterin (c) Hubert Van Roy / pixelio.de

eben mal eine kleine gefälligkeit? 10 euro für die kinderbetreuung beim nachbarn oder einen gutschein für die gartenarbeit? nicht, wenn es mit rechten dingen zu geht und man nicht gegen geltendes gesetz verstoßen will. denn jede sachliche oder finanzielle entlohnung für eine tätigkeit muss steuer- und arbeitsrechtlich gemeldet werden. arbeiten ohne krankenversicherung, rentenversicherung, arbeitslosenversicherung, unfallversicherung oder steuern zu zahlen ist gefährlich und auch unverantwortlich. man bringt sich selbst und seine gesundheit in gefahr.

schwarzarbeit zu hause

im rahmen einer studie des meinungsforschungsinstituts tns emnid im auftrag der minijob -zentrale wurde untersucht, wie haushalte als arbeitgeber, ihre arbeit in haus, wohnung oder garten managen. dabei steht schockierende uninformiertheit und unwissenheit als ausrede an erster stelle. die haushalte sehen sich in den seltendsten fällen in der rolle des arbeitgebers. sie berufen sich auf nachbarn, freunde und bekannte, die selbst schwarz haushalthilfen und kindersitter beschäftigen. kritisch wird es außerdem noch, wenn der beschäftigte, minderjährig ist. laut studie haben 18 prozent der 2.091 befragten männer und frauen ab 14 jahren bereits einmal eine hilfe in ihrem haushalt arbeiten lassen, ohne sie anzumelden.

auch die sogenannten aushilfen wollen in der regel nicht gemeldet werden. jede 4. hilfe drückt sich darum. nur die folgen tragen sie. denn, wenn es zu einer anzeige kommt, werden empfindliche geldstrafen und sogar freiheitsstrafen fällig. und, wenn der hilfe oder dem gesitteten (ihren) kind was passiert, wird ohne entsprechende unfall- und krankenversicherung keiner mehr froh.

hier bei uns können sie unter dem menüpunkt familientipps alles wichtige und richtige über haushaltnahe dienstleistungen nachlesen. gern können sie auch über den familienfreund auf zertifizierte betreuerInnen zurückgreifen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.