Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Karriere in der Online-Branche: beste Einstiegschancen in eine Wachstumsbranche

Sonne (c) Jürgen Acker / pixelio.de

Hamburg, 7. September 2011 – Während viele Wirtschaftszweige in Deutschland die deutliche Abkühlung der Konjunktur zu spüren bekommen, wächst die Online-Branche ungebremst weiter. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. vermeldet 20.000 freie Stellen, es herrscht akuter Fachkräftemangel. Gerade diese Entwicklung lockt viele Arbeitnehmer in die digitale Wirtschaft. Laut einer aktuellen Umfrage des Jobportals OnlineMarketingJobs.de unter 179 Jobsuchenden im Online-Marketing suchen die Befragten gerade deshalb eine Anstellung in der Online-Branche, weil sie stark wächst (40 Prozent), der junge Markt ständig in Bewegung ist (31 Prozent) und sich ihnen diverse Karrieremöglichkeiten bieten (17 Prozent). Aktuell schätzt mehr als jeder Zweite (59 Prozent) seine Chance eine Stelle in der digitalen Wirtschaft zu bekommen als sehr gut, ein Drittel (34 Prozent) als gut ein.

  1. Mehrheit der Jobsuchenden im Online-Marketing schätzt ihre Jobchancen als sehr gut ein
  2. Starkes Wachstum der Branche lockt vor allem Akademiker
  3. Fachkenntnisse beim Einstieg nicht erforderlich
  4. Bald mehr Gehalt als im klassischen Marketing

Wer sich für einen Berufseinstieg in die Online-Branche interessiert, wird schnell bemerken, dass es noch keine einheitlichen Ausbildungswege gibt. Die Umfrage bestätigt, dass mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) die nötigen Kenntnisse erst im Job erworben haben. 26 Prozent bezeichnen sich als Autodidakt und nur 24 Prozent erwarben ihr fachspezifisches Wissen in einem Studium. Die Branche ist vor allem bei Absolventen mit höheren Schulabschlüssen attraktiv, denn die Umfrage fand heraus, dass mehr als drei Viertel (77 Prozent) der Befragten ein Studium absolviert und 18 Prozent Abitur haben. Doch wer denkt, dass nur technische Berufe wie Informatiker gesucht werden, der irrt, denn für die verschiedenen Aufgabenbereiche eignen sich vor allem Wirtschafts-, Sprach- sowie Geisteswissenschaftler.

Auch die Verdienstchancen sind gut. Als Key Account Manager kann ein Gehalt zwischen 45.000 und 50.0000 Euro im Jahr erwartet werden, in der Senior-Position sogar bis zu 65.000 Euro. Beim Einstieg als Junior Account Manager ist mit einem Gehalt zwischen 30.000 bis 35.000 Euro pro Jahr zu rechnen.

Das bestätigt auch Philipp Westermeyer, Gründer des Jobportals OnlineMarketingJobs.de: „Wir haben diese Jobbörse gegründet, weil die Nachfrage nach Mitarbeitern in der digitalen Wirtschaft enorm ist.“ Auch für die Zukunfts- und Verdienstaussichten sieht es rosig aus: „In etwa vier oder fünf Jahren werden Leute mit Online-Marketing-Know-how flächendeckend mehr verdienen als die meisten klassischen Werber“, prognostiziert Westermeyer.

Über OnlineMarketingJobs.de:OnlineMarketingJobs.de ist ein Online-Jobportal für Stellen in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Online-Marketing. Das Portal versteht sich als „Schwarzes Brett für die Branche“ und bringt suchende Unternehmen mit qualifizierten Bewerbern zusammen. Unter den inserierenden Unternehmen befinden sich sowohl Agenturen als auch Unternehmen, die intern Stellen im Online-Marketing vergeben. Arbeitssuchende und Wechselwillige erfahren direkt auf der Homepage www.OnlineMarketingJobs.de sowie im wöchentlichen Newsletter von den Stellenangeboten. Hinter OnlineMarketingJobs.de stehen die drei Hamburger Unternehmer Christian Müller, Tobias Schlottke und Philipp Westermeyer. www.OnlineMarketingJobs.de

Kontakt:
CTP Hamburg Ventures GmbH
Philipp Westermeyer
Sternstraße 106
20357 Hamburg
+49-40-2093108-0

https://onlinemarketingjobs.de/
info@onlinemarketingjobs.de

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
Anne-Kathrin Richter
Willy-Brandt-Straße 45
20457 Hamburg
kontakt@frauwenk.de
040 4321 86 50

 

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.