Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Lehm: Wohngesund und natürlich schön

Baustelle ohne Fachkräfte (c) familienfreund.de

(djd/pt). Lehm gilt als der älteste Baustoff, den die Menschen entdeckt und zur Errichtung ihrer Behausungen eingesetzt haben. In heißen Ländern werden ungebrannte Lehmziegel auch heute noch als Baumaterial „pur“ verwendet. Und bei uns….

In unseren Breitengraden erlebt der mineralische Werkstoff eine Renaissance im Innenausbau und bei der Gestaltung von Wänden und Decken. Verantwortlich sind seine unschlagbaren raumklimatischen Eigenschaften und die natürliche Optik eines Lehm-Wandabschlusses. Mit der „ProCrea“-Linie von Hock, einem Spezialisten für natürliche Bau- und Dämmstoffe, stehen zudem Lehmprodukte zur Verfügung, die auch ein Heimwerker selbst verarbeiten kann.

Aktive Luftverbesserung

Lehm kann bei hoher Raumluftfeuchtigkeit große Mengen Wasserdampf aufnehmen, speichern und wieder abgeben, wenn die Luft etwa nach einer kräftigen Durchlüftung wieder trockener ist. So sorgt er mit dafür, dass sich die relative Luftfeuchtigkeit in einem Haus im idealen Bereich zwischen 45 und 55 Prozent bewegt. Als Naturbaustoff selbst vollkommen schadstofffrei, kann Lehm aber noch mehr: Das Material bindet Giftstoffe und Gerüche aus der Luft und trägt damit sogar aktiv zur Verbesserung der Luftqualität bei.

Wer strahlenfrei wohnen möchte, kann die Situation mit Lehm ebenfalls verbessern. Wenn alle Räume mit Lehm in einer Schichtstärke von mindestens zwei bis vier Zentimetern ausgekleidet sind, bleibt hoch- und niederfrequente Strahlung weitgehend ausgesperrt.

Lehm für Heimwerker

Gut vorbereitete Lehmbauprodukte bieten auch Heimwerkern die Möglichkeit, ihr Haus oder ihre Wohnung natürlich schön und wohngesund auszustatten, ohne einen Spezialisten zu beauftragen. Die Produktpalette reicht von Trockenbauplatten über Lehm-Fertigelemente zur Errichtung von Trennwänden oder Raumteilern bis zu so genannten Grünlingen, das sind ungebrannte Lehmziegelsteine, ebenfalls für den Innenausbau. Putze, Edelputze, Streichputze und Farben aus Lehm ergänzen das Sortiment bis hin zu einem natürlich schönen Wandabschluss. Unter www.procrea.de gibt es mehr Infos zum Leben und Wohnen mit Lehm.

Daten & Fakten zu Lehm

Sehr fetter Ton, Sand und Sägespäne aus frischem Holzschnitt: Das ist alles, woraus die „ProCrea“-Lehmprodukte hergestellt werden. Mit geringem Energieeinsatz und ohne chemische Prozesse wird aus diesen Rohstoffen ein widerstandsfähiger und wohngesunder Baustoff. Wird ein Haus nach vielen Jahren der Nutzung rückgebaut oder die Innenausstattung erneuert, bereitet die Entsorgung von Lehmbauprodukten kein Kopfzerbrechen. Denn die Lehmprodukte sind kompostierbar und endlos recycelbar, und sie stellen keinerlei Gefahr für Boden oder Umwelt dar.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.