Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Mitflugzentrale als Karrierebooster ?

Learjet 35 by born1945, on Flickr

Die Funktionsweise einer herkömmlichen Mitfahrzentrale dürfte allerorts nicht nur Studenten und Auszubildenden bekannt sein. Eine Autofahrerin oder ein Autofahrer bietet die noch freien Plätze seines Fahrzeuges gegen ein mehr oder weniger günstiges Entgelt zur Miete an. Die Vorteile liegen nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch auf der Hand. Eher gar nicht haben bisher Karrieregründe eine Rolle gespielt, denn für den Studenten oder Berufseinsteiger war nicht damit zu rechnen, dass ihn ein potentieller Arbeitgeber vom Studien- zum Wohnort befördert.

Dies könnte sich nun ändern, denn im Sommer 2011 ist das Angebot von Clive Jackson gestartet. Es handelt sich um eine Mitflugzentrale. Vordergrund ist wie bei den Mitfahrgelegenheiten auch, das Vermieten von Restplätzen. Allerdings ist das Beförderungsmittel hier der Privatjet. Somit ergeben sich ganz neue Möglichkeiten und der Learjet mit 4 bis 8 Plätzen wird ganz schnell zum Elevator und der Smalltalk zum Pitch.

Das Prozedere ist simpel. Einfach kostenfrei auf http://www.flyvictor.de/ registrieren, Sitzplätze europaweit zum Dumpingpreis (zwischen ein- und zweitausend Euro sparen ist keine Seltenheit) buchen und danach ganz schnell mit dem einen oder anderen VIP oder Geschäftsmann ins Gespräch kommen.

Mitflugzentrale jetzt neu per App

Die kostenlose iOS App Victor Mobile bietet Kunden zum ersten Mal Zugriff auf Charter-Preise, Details zur Crew und zum Flugzeug, sowie die Möglichkeit, verfügbare Jets direkt zu vergleichen. Weitere Funktionen der App sind Sofortbuchung, Routen- und Reiseplanung – alles direkt vom Smartphone oder Tablet aus. Sobald der Kunde seinen Jet via App gebucht hat, wird die Bordkarte in der Anwendung gespeichert und die Fluginformationen können mit weiteren Passagieren geteilt werden. Mit der integrierten Navigationsfunktion kann der Kunde sehen, wie viel Zeit er für die Anreise zum Flughafen einplanen muss, und kann aus der App heraus dorthin navigieren. Victor erledigt zudem die gesamte Flugadministration im Namen des Kunden, und informiert Bodenpersonal und Crew bereits vorab über die Passagiere.

Da bleibt uns, als Betreiber vom Berufseinstiegsermöglicher nur noch eines zu wünschen: Guten Flug!

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.