Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

mutter-vater-kind-kuren bald pflichtleistung der krankenkassen

Glück als junger Vater (c) tamino54 / pixabay.de

mutter-vater-kind-kuren sind ein mittel ausgepowerten müttern und vätern neue kraft zu geben, denn mutter bzw. vater sein ist ein vollzeitjob oft zusammen mit einem job, der die brötchen auf den tisch bringt.

so manche mutter wünscht sich, einfach mal die füsse baumeln lassen zu können und sich mal entspannen zu können. kuren bieten für gestresste mütter oder väter eine willkommene möglichkeit die seele baumeln zu lassen und die kräfte zu stärken. „mütter sind eine in der bevölkerung strukturell vernachlässigte gruppe, die vielen belastungen ausgesetzt ist und oft nur wenig anerkennung erfährt“, befindet dr. jürgen collatz von der medizinischen hochschule hannover. er vergleicht die gesundheit der frauen vor und nach einer kur. vor einer kur zeigten 62 % beschwerdemuster. ein halbes jahr nach der massnahme hatten nur noch 19 % beschwerden.

mutter-vater-kind-kuren werden oft erstmal abgelehnt

und trotz, dass mutter-vater-kind-kuren ein geeignetes instrument zur behandlung bzw. vorbeugung von beschwerden sind, haben die krankenkassen in letzter zeit immer mehr anträge abgelehnt. nur wer nicht so schnell aufgab, erhielt nach erfolgreichem widerspruch eine massnahme bewilligt. das soll jetzt anders werden. im zuge der gesundheitsreform hat das gesundheitsministerium diese kuren eindeutig vom sonst geltenden grundsatz „ambulant vor stationär“ ausgenommen. voraussichtlich ab april 2007 sollen mutter/vater-kind-kuren zur pflichtleistung der krankenkassen werden.

außerdem soll die antragstellung vereinfacht werden. beratungsstellen wie das müttergenesungswerk oder das mutter-kind-hilfswerk bieten kostenfrei hilfe bei allen fragen rund um die kur an und übernehmen die antragstellung der kurmaßnahme.

auf der internetseite der kur + reha gmbh finden sie antworten auf häufige fragen, eine klinikübersicht und antragsformulare.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.