Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Online-Shopping: auf Nummer sicher gehen

Spielfiguren | Figuren stehen auf Geldmünzen (c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

(djd). Schuhe und Klamotten beim Online-Händler in verschiedenen Größen bestellen, anprobieren und danach einfach und kostenlos zurückschicken, was nicht passt? Wer sich daran gewöhnt hat, muss seit dem 13. Juni 2014 umdenken. Denn jetzt gilt das EU-weit einheitliche Recht für Käufe im Internet – das sorglose Shoppen im Netz ist vorbei. Was muss man jetzt beim Online-Shopping beachten, damit es nicht teuer wird? Wann können Händler die Kosten für die Rücksendung von Bestellungen auf den Kunden abwälzen? Was hat es mit dem sogenannten Widerruf auf sich? Wie verhält man sich, wenn es zum Rechtsstreit mit dem Händler kommt?

Einkaufen im Web: Wann sollte man aufpassen?

Ob Urlaubsreise oder der Abschluss einer Versicherung: das Internet ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Welche Police kann man online abschließen und welche nicht? Welche Websites sind allgemein vertrauenswürdig, und wann muss ich aufpassen? Welche Zahlungssysteme sind sicher vor kriminellen Zugriffen? Bevor man im Web etwas bestellt oder abschließt, sollte man prinzipiell die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Anbieters sorgfältig lesen. Aber Hand aufs Herz: wer macht das wirklich? Was also tun, wenn man vorschnell geklickt hat? Welche Rechte hat man gegenüber einem Anbieter? Was regelt das Gesetz? Wie sicher ist heute Online-Banking vor Betrügern? Viel Aufsehen erregten in den letzten Jahren immer wieder Meldungen zu besonders trickreichen Betrügereien. Dazu zählt auch das sogenannte Phishing, von dem grundsätzlich jeder Internet-Surfer bedroht ist. Wie funktioniert Phishing überhaupt? Wie erkenne ich, ob es sich bei einer Mail um Phishing handelt?

Vorsicht bei besonders günstigen Angeboten

Besonders achtsam sollten Verbraucher bei sehr günstigen Angeboten im Internet sein. Was als Super-Schnäppchen angepriesen wird, kann oftmals einen Haken haben. Woran erkennt man, ob die angebotene Ware mutmaßlich OK ist? Worauf sollte man bei der Bestellung in Sachen Wartungs- und Reparaturservice achten? Was muss man in Sachen Garantie und Gewährleistung wissen?

Datenschutz: was muss man preisgeben?

Das Thema Datenschutz ist in aller Munde, die jüngsten Affären habe die Bundesbürger für die Sicherheit und die Gefahren des Missbrauchs von Daten sensibilisiert. Welche Daten muss man unbedingt angeben, wenn man im Internet etwas bestellen will? Wie darf der Händler die Daten nutzen? Darf der Händler Auskünfte beispielsweise bei Ratingagenturen wie der Schufa einholen? Kann der Verbraucher auch selbst Einsicht in seine „Schufa-Akte“ nehmen?

Rechtsschutzversicherung: Schutz für den Fall der Fälle

Wenn trotz aller Vorsicht beim Shoppen und Surfen im Internet doch mal etwas passiert ist und man sich über einen Kauf oder eine Ersteigerung auf eBay vor Gericht streiten muss, dann kann eine Rechtsschutzversicherung hilfreich sein. Worauf sollte man bei der Auswahl achten? Gibt es spezielle Rechtsschutz-Policen für Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Netz?

E-Commerce entwickelt sich rasant weiter

Der E-Commerce entwickelt sich immer weiter, der nächste Schritt ist die Warenzustellung noch am Tag der Bestellung. Was kostet es, lohnt sich das für den Kunden, worauf muss man dabei achten? Dazu passt auch die Meldung, dass die Deutsche Post Paketkästen für Privathaushalte einführen will, die Zusteller könnten die im Internet bestellte Ware in diesen Kästen einfach hinterlegen. Was kostet dieser Service, ist die Zustellung in den Kästen sicher, wer haftet bei Verlust?

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.