Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

pflegeberufe haben zukunft!

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege (c) Gerd Altmann / PIXELIO.de

im jahr 2060 wird jeder 3. mindestens 65 jahre alt sein und jeder siebente 80 jahre oder älter sein. eine beeindruckende zahl. während die lebenserwartung weiter steigt, sind wir doch nicht immun gegen das alt werden. einen beachtlichen umfang wird die versorgung, betreuung und pflege der heutigen berufstätigen in anspruch nehmen. dafür braucht es vor allem personal und noch dazu gutes.

der dienst am menschen ist einer der privatesten und intimsten und erfordert höchstes einfühlungsvermögen. neben der enormen belastbarkeit müssen sich die anforderungen und vor allem die qualität durchsetzen. schon heute sind die meisten beschäftigten im gesundheitswesen – die menschen, die kranke pflegen.

die durchschnittliche arbeitszeit ist jedoch kaum vergleichbar mit anderen branchen. so sind es nur 8 jahre mit ausbildung, die eine pflegekraft in seinem beruf verweilt. schuld ist hier mal nicht in erster linie das geld sondern die enorme körperliche und geistige belastung. viele mitarbeiter im pflegebereich haben selbst gesundheitliche schwierigkeiten.

fast jeder  5 der insgesamt 4,6 millionen krankenschwestern und krankenpfleger arbeitet in der pflege von patienten.im jahr 2020 muss es statistisch schon jeder 3. sein, um den wachsenden bedarf zu stillen. fast jeder von ihnen klagt regelmäßig über gelenk-, knochen- oder muskelprobleme, insbesondere im rückenbereich.

so brauch die schwester selbst einen arzt, den physiotherapeuten oder die kur. wer ständig unter zeitdruck steht und chronisch arbeitsüberlastet ist, hat nicht lange freude an dem was er tut. und auch die frauenqote ist unverändert hoch. 48,5 % der pflegekräfte sind nach wie vor weiblich und nur 18,5% männlich.

aber was wünschen sich die pflegenden? mehr zeit für ihre patienten, weniger zeitdruck, bessere bedingungen oder mehr geld? und wie macht man den beruf attraktiv für den nachwuchs?

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.