Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Praxisnaher Lerncheck hilft bei der Selbsteinschätzung

Computer (c) familienfreund.de

Wer weiß, wo er steht, kann seine Ziele effektiv angehen. Das gilt besonders in der Schule. Schüler sollten daher regelmäßig ihren tatsächlichen Leistungsstand prüfen – ganz gleich, ob sie die Grundschule, die Hauptschule oder das Gymnasium besuchen. Die Gründe für den Wunsch nach besseren Noten können ganz unterschiedlich sein. Während der eine um seine Versetzung kämpft, strebt der andere einen Top-Notendurchschnitt für den Schulabschluss an.

(djd/pt). Die eigene Leistung richtig einschätzen

Um sich selbst richtig einzuschätzen, gibt es praxisnahe Hilfen: „Ein Lerncheck etwa gibt Hinweise darauf, was einem Schüler in einem Fach oder einem Fachbereich die meisten Probleme bereitet“, erklärt Ilona Hetzel-Forche von der Nachhilfeschule „Studienkreis“. Daraus ließen sich anschließend konkrete Lernempfehlungen ableiten. Fachliche Lernchecks bietet beispielsweise dieses Institut Schülern der Klassen 5 bis 10 für Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch und Latein zurzeit gratis an. Grundschüler können ihren Lernstand in Deutsch und Mathematik kostenfrei überprüfen lassen. Wer Probleme mit der Lernmethodik hat, dem hilft ein überfachlicher Lerncheck weiter. Auch den bieten viele Studienkreise im Moment gratis an. Im Anschluss an den Check lädt das Institut Schüler und Eltern zu einem Auswertungsgespräch ein und gibt Tipps, wie die individuellen Ziele zu erreichen sind.

Ein kostenfreier Check pro Schüler

Pro Schüler ist ein kostenfreier Check möglich. Anmeldungen nehmen alle teilnehmenden Studienkreise bis Ende Februar 2014 entgegen. Außerdem öffnen zahlreiche Nachhilfeschulen dieses Anbieters jeweils am Samstag nach Vergabe der Halbjahreszeugnisse ihre Türen zu einem Beratungstag. Die Termine und den nächstgelegenen Standort gibt es unter www.studienkreis.de und unter der gebührenfreien Rufnummer 0800-1111212. Eltern erhalten am Beratungstag Tipps, wie sie ihr Kind sinnvoll beim Lernen unterstützen können und wie sie am besten reagieren, wenn das Zeugnis nicht so gut wie gewünscht ausfällt.

Den Lernerfolg bewertenFür Schüler ist es wichtig, die eigenen Leistungen gut einschätzen zu können. Ein gründlicher Lerncheck gibt ihnen und ihren Eltern Hinweise darauf, was die meisten Probleme bereitet. Daraus lassen sich konkrete Lernempfehlungen ableiten. Fachliche und überfachliche Lernchecks für Schüler der Klassen 5 bis 10 sowie für Grundschüler bietet das Institut „Studienkreis“ in allen teilnehmenden Standorten bis Ende Februar 2014 gratis an. Pro Schüler ist ein Check möglich. Auf www.studienkreis.de findet man den Standort in seiner Nähe.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.