Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

rentner: mehr steuern sparen und legale sparpotentiale ausschöpfen

Rentnerin (c) Jerzy / pixelio.de

wie das apothekenmagazin „senioren ratgeber“ 2/2007 berichtete, schöpfen viele rentner legale sparpotentiale nicht aus. die deutschen rentner nutzen die möglichkeiten, ihre steuern zu reduzieren, nicht aus. zur zeit sind rund 3 millionen rentner auch steuerzahler, und seit der rentenreform vom 2005 werden es jährlich mehr, berichtet das apothekenmagazin „senioren ratgeber“.

als rentner steuern zahlen?

ja, dass müssen sie aber ab welcher höhe der rente? die antwort ist einfach und lautet: sie zahlen immer dann steuern, wenn ihre einkünfte über dem grundfreibetrag von 8.354 euro für alleinstehende und mehr als 16.708 euro für verheiratete liegen. ein rentenfreibetrag steht ihnen zu, so dass sie nicht jeden cent versteuern müssen. zum wie viel ist zu sagen, dass der rentenfreibetrag von 2005 bis 2040 immer weiter sinkt, so dass im jahr 2040 100% der rente steuerpflichtig sind. genaue informationen finden sie hier. mal unabhängig vom freibetrag gilt es zu wissen, was man abesetzen kann und in welcher höhe. legale sparpotentiale ausschöpfen, kann man ohne das nötige hintergrundwissen mit steuerprogrammen, einem steuerberater oder der hilfe eines lohnsteuerhilfe vereins.

welche kosten kann ich absetzen?

ausgaben für versicherungen, bestimmte krankheitskosten, kuren und auch für manche dienstleistungen können die steuerpflicht mindern. um steuern zu sparen, muss man nicht nur wissen welche möglichkeiten es gibt sondern man muss legale sparpotentiale ausschöpfen, in dem man seine belege sammelt. „im normalfall ist es für die meisten rentner heute noch möglich, die steuerlast auf null zu drücken“, sagt uwe rauhöft, geschäftsführer des neuen verbandes der lohnsteuervereine. wer vor 2006 in rente gegangen ist, muss meist erst ab einem einkommen von 1500 euro im monat mit steuern rechnen, ehepaare oft erst bei deutlich über 3000 euro. ohne fachliche hilfe schafft es aber kaum jemand durch den dschungel der steuergesetze. eine meistens preiswertere alternative zum steuerberater sind lohnsteuerhilfevereine. diese dürfen aber nur rentnern beistehen, die nebenher keiner selbständigen arbeit nachgehen.

über den senioren ratgeber des apothekenmagazins

der senioren ratgeber  des apothekenmagazin liegt in den meisten apotheken aus und wird ohne zuzahlung zur gesundheitsberatung an kunden abgegeben.

 

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.