Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

schiefe kopfhaltung und zwinkern erste anzeichen für schielen

Mädchen schielt (c) pezibaer / pixabay.de

das mit dem kinderauge ist so eine sache. manchmal schaut es einfach nicht wirklich gerade aus. eltern fällt sowas in der regel als erstes auf. im alltag fallen minimale schielwinkel nicht auf. bei kindern können sie allerdings das sehvermögen nachhaltig negativ beinflussen. selbst kleinste schielwinkel können schon zu einer dauerhaften sehbeeinträchtigung führen.

erste anzeichen für schielen beachten

eine möglichst frühe behandlung des sogenannten silberblicks ist dringend geraten. eltern und ärzte sollen möglichst frühzeitig bei kindern auf anzeichen für schielen achten. dazu zählen das zukneifen des auges, häufiges zwinkern oder auch eine fehlhaltung des kopfes. wenn bereits die eltern oder geschwister schielen, besteht für das kind ein 20 %iges risiko ebenfalls zu schielen.

nach der brille vielleicht eine op

zunächst bekommen die kinder erstmal eine brille verordnet. reicht diese jedoch nicht aus, um die fehlsichtigkeit zu korrigieren, ist eine operation notwendig. statistisch ist das bei etwa der hälfte der betroffenen kinder der fall. bei dieser operation wird dann allerdings nur die zugrunde liegende störung, aber nicht die sehschwäche behoben.

da sich das sehvermögen gerade in den ersten lebensjahren noch durch therapie beeinflussen lässt, ist eine frühestmögliche diagnose und therapie notwendig. nach dem dritten lebensjahr lässt sich eine sehschwäche meist nicht mehr rückgängig machen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.