Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

schnitten out? – pausenbrote sind immer noch der renner

snack (c) Corinna Dumat / pixelio.de

schon als ich in der ersten klasse war gab es sie – die belegten schnitten als pausenbrote. die all morgendliche frage: was hast du denn heute drauf? das pausenbrote begleitet auch heute noch 81,3 % der grundschüler. was schüler sonst noch mögen?

platz 2 belegt das obst mit 80,7 % gefolgt von joghurt/quark, den 71,5 % der schüler gern in ihren brotdosen sehen. und einigkeit herrscht nicht nur bei den schülern. auch eltern und lehrer nannten als bausteine für ein gesunde ernährung brot/Getreideprodukte, obst/gemüse und milch/milchprodukte in ähnlichen prozentzahlen. dieser meinung on eltern und lehrern schließen sich auch ernährungsexperten an. hier ein rezepttipp vom ernährungswissenschaftler: zutaten für ein pausen-power-brötchen

  • 1 kürbiskernbrötchen, 1 el crème fraîche, 25 g lachsschinken, 1 kohlrabi (ca. 250 g) mit blättchen, zitronensaft, radicchioblätter, salz, pfeffer;

zubereitung der leckeren pausenbrote

kohlrabi schälen, ein viertel davon grob raspeln, salzen und bei seite stellen. brötchen aufschneiden und mit der hälfte der crème fraîche bestreichen. radicchioblätter flachgedrückt auf die untere brötchenhälfte legen, lachsschinken daraufgeben. geraspelten kohlrabi im sieb ausdrücken, mit restlicher crème fraîche vermischen und mit zitronensaft, salz und pfeffer abschmecken. salat auf dem schinken anrichten, mit gehackten kohlrabiblättchen bestreuen, brötchendeckel auflegen und in folie einwickeln.

tip: restlichen kohlrabi in stäbchen schneiden und als rohkost einpacken. (260 kcal/1090 kJ)

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.