Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

talis-studie: kritik an deutscher schulbildung

lehrer (c) Gila / pixelio.de

wie lernen die schüler am besten? wie sieht es mit der vorbereitung des lehrers aus? was macht einen erfolgreichen lehrer aus? wie wirken sich progressive lehrmethoden auf den lernerfolg aus? dies alles und noch viel mehr beguckte die talis-studie, welche weltweit die erste untersuchung war, die sich in 23 industrienationen nicht nur mit der qualifikationen von lehrkräften befasste und diese erfasste, sondern auch einen blick auf ihre arbeitsmoral und die unterrichtsrelevante einstellungen warf.

70 000 befragten lehrer gaben einblick in ihre arbeit und antworteten. nur deutschland blieb mit beschluss der kultusministerkonferenz fern der talis-studie im abseits. die teilnahme der deutschen lehrer erfolgte nicht und trotzdem hat der focus jetzt noch mal nachgelegt.

50 prozent von ihnen sind über fünfzig und gehen in den nächsten 10 bis 15 jahren in pension, ermittelte die eu-kommission. bitter wird es in den grundschulen. denn dort trifft der ausfall besonders hart. wenn man sich demnach jetzt für ein studium in diesem bereich entscheidet, hat man langfristig einen krisensicheren job.

kritik wird laut an den unterrichts- und lehrmethoden. während der bildungsplan nicht nur die arbeit in den kitas und mit den kindern verändert sondern auch die erzieherInnen biografisch in den wandel bringt, kritisierte stanislav ranguelov von der eu-kommission in brüssel.„viele neue lehr- und lernmethoden werden nicht angewandt“. der unterricht sei zu wenig auf den schüler abgestimmt und ausgerichtet und weiterbildungsmöglichkeiten müssten erweitert und verbessert werden.

und trotzdem ist die frage nicht die quantität sondern die entwicklung der qualität. da sollte es nämlich dazu kommen den zukünftigen lehramtsstudenten besser auf den zahn zu fühlen. sie müssen eben auch noch 25 jahre im dienst mit aller erfahrung offen und flexibel in bezug auf neues sein.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.