Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Tipps für die Weihnachtsdeko

Weihnachtsbaum mit Geschenken (c) pexels / pixabay.de

Bald ist es wieder so weit: Die kalte Jahreszeit beginnt und Weihnachten naht. Es wird also langsam Zeit, die Wohnung winterlich und weihnachtlich zu dekorieren, um die ganze Familie auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Hier einige Tipps, was es bei der Dekoration zu beachten gibt.

Individuelle Dekoration muss nicht aufwendig sein

Natürlich sieht Selbstgemachtes toll aus, aber Basteln kostet Zeit und vor allem auch handwerkliches Geschick. Wer vielbeschäftigt ist oder zwei linke Hände hat, bedient sich eines einfachen Tricks: so zu dekorieren, dass es aussieht, wie selbstgemacht, aber eigentlich gekauft ist. Dazu braucht man nur ein paar Fundstücke aus der Natur, wie z.B. frische Tannenzapfen und -zweige, ein paar kleine Äste, Moos, Kastanien oder Hagebutten und einige Dekorationsartikel aus dem Geschäft. Für Leute mit wenig Zeit, empfiehlt sich hier der Kauf im Onlineshop, wie z.B. bei heine.de, die eine große Auswahl an Weihnachtsartikeln haben.

Hat man alles zusammen, kann man die gekauften Materialien mit den Naturprodukten hübsch anrichten und erhält z.B. eine individuelle Tisch-Dekoration.

Ideen für den Adventskalender

Vor allem Kinder freuen sich über einen selbstgemachten Adventskalender, aber er ist natürlich auch ein schönes Vorweihnachts-Geschenk für den Partner. Hierbei sollte man die Türchen am besten selbst befüllen, weil man als Mutter ganz genau weiß, was die Kleinen am liebsten naschen und man als Freund oder Freundin natürlich auch weiß, was seinem Partner eine Freude macht. Man kann natürlich einen Kalender zum Befüllen kaufen oder selbst kreativ werden. Auf Pinterest.com finden Sie dafür einige Ideen.

Mietbestimmungen und die Weihnachtsdeko

Viele Mieter wissen nicht, dass sie bei der Weihnachtsdekoration auf einige Dinge achten sollten:

  • Eine Partei in einem Mietshaus darf nicht ohne Absprache mit dem Rest des Hauses das Treppenhaus schmücken, wozu z.B. auch weihnachtliche Duftsprays zählen.
  • Außerdem darf die Dekoration im Treppenhaus keine Fluchtwege behindern oder brandgefährlich sein. Für einen möglichen Schaden haftet immer der Verursacher.
  • Lichterketten an der Hausfassade sind dann erlaubt, wenn sie diese nicht beschädigen. Allerdings dürfen die Lampen nicht extrem hell sein oder unangenehm blinken, vor allem dann, wenn sie in eine Nachbarwohnung hineinleuchten. Ein Nachbar kann sogar verlangen, dass man die Lichterkette während der Bettruhe, also zwischen 22 und 6 Uhr ausschaltet.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

1 Kommentar zu “Tipps für die Weihnachtsdeko”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.