Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

willkommen in österreich mit den mini-sacher-törtchen

Kölln_mini-sacher-törtchen.

Dieser Beitrag ist Teil 42 von 46 der Serie Rezepte im Advent

das weltberühmte original der köstlichen spezialität – die sacher-torte entstand, wie so vieles in der geschichte, durch einen zufall. der bursche franz sacher vertrat im jahre 1832 am hofe des berühmten fürst metternich den chefkoch. der fürst verlangte nach einem dessert und der bursche kreiierte die grundform der sacher-torte.

für den teig der mini-sacher-törtchen brauchen sie:
175 g zartbitter-kuvertüre, 4 eier (gew.-kl. m), 1 prise jodsalz, 50 g zucker, 75 g weiche butter, 75 g marzipan-rohmasse, 2 el orangenlikör oder himbeergeist, 30 g weizenmehl (type 405), 20 g köllnflocken instant

für den guss der mini-sacher-törtchen:
150 g zartbitter-kuvertüre, 75 g weiße kuvertüre, 65 g palmin®

zum dekorieren der mini-sacher-törtchen:
20 g schokoladenröllchen, einige kandierte veilchen, fliederrosen und goldperlen

außerdem:
150 g himbeer-konfitüre, 100 g marzipan-rohmasse, etwas puderzucker zum ausrollen

zubereitung der mini-sacher-törtchen:

kuvertüre grob hacken und schmelzen. eier trennen. eiweiß mit salz steif schlagen, dabei zucker nach und nach einrieseln lassen. butter, marzipan, likör oder himbeergeist und eigelb verrühren. mehl, köllnflocken instant und flüssige schokolade unterrühren. eischnee vorsichtig unterheben. muffinform (12 vertiefungen) leicht fetten und mit mehl bestäuben. teig esslöffelweise darin verteilen. im vorgeheizten ofen backen. kurz abkühlen lassen und vorsichtig aus der form lösen.

törtchen quer halbieren. konfitüre erwärmen. untere hälften der törtchen damit bestreichen. teigdeckel daraufsetzen. marzipan auf puderzucker ca. 2 mm dick ausrollen. mit einem ausstecher deckel (ca. 5 cm ø) ausstechen. törtchen damit bedecken, leicht andrücken.

für den guss zartbitter-kuvertüre grob hacken und im wasserbad schmelzen. weiße kuvertüre grob hacken, im wasserbad schmelzen lassen. palmin® bei milder hitze schmelzen und etwas abkühlen lassen. 45 g nach und nach unter die zartbitter-kuvertüre rühren, bis die glasur glatt verbunden ist. die törtchen auf ein gitter setzen und mit der dunklen glasur überziehen. etwas ruhen lassen.

übriges palmin® unter die weiße kuvertüre rühren, bis die glasur glatt ist. in eine spritzpapiertüte füllen, spiralförmig auf die dunkle glasur spritzen. mit einem holzstäbchen muster ziehen. mit schokoröllchen, kandierten blüten und perlen verzieren. gekühlt fest werden lassen.

ober-/unterhitze: 180 °c
umluft: 160 °c
backzeit: ca. 25 minuten
zubereitungszeit: ca. 60 minuten
(ohne wartezeit)

nährwerte pro stück: 435 kcal / 1815 kj , 6 g eiweiß , 42 g kohlenhydrate , 27 g fett , 5 g ballaststoffe

Seriennavigation<< festliche Panna Cotta und nur noch 1 Tag bis Heiligabend | blütenzarte schokoträume: schokoladiger weihnachtsstern >>

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.