Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Winterzeit in Haus und Garten

Gartenteich (c) familienfreund.de

Wenn die Tage kürzer werden, rücken die Menschen in den Häusern und Wohnungen dichter zusammen. Der letzte Monat des Jahres endet für viele mit einer ausgelassenen Feier und einem großen Feuerwerk.

Kein anderer Monat im Jahr erscheint so kurz und gleichzeitig so intensiv. Während man beruflich noch schnell das ein oder andere schaffen will, lockt allerorts die Adventszeit. Menschen eilen durch die Läden oder jagen im Internet noch dem ein oder anderem Geschenk hinterher. Die Kinderaugen leuchten, wenn es ans Plätzchen backen oder zum Einkaufen des Weihnachtsbaumes geht.

Weihnachtsbaumständer oder Pflanzkübel?

Wenn sie den richtigen Baum für ihr Wohnzimmer gefunden haben, stellt sich vielerorts die Frage nach der dauerhaften Aufstellung und Aufbewahrung. Gerade, wenn Kinder oder/und Haustiere im Haus sind, sollte man sich Zeit für eine gute und sichere Befestigung nehmen. Die Entscheidung ob man den Baum in einem handelsüblichen Weihnachtsbaumständer festmacht oder schick in einem Blumenkübel unterbringt, bleibt im Grunde ihnen überlassen. Kaufen sie den Baum bereits in einem Topf können Sie nach dem Weihnachtsfest, den Versuch wagen ihn in einen Pflanzkübel umzutopfen oder ihn im Garten wieder einzupflanzen. Das wird erfolgreich sein, wenn die Wurzeln des Baumes noch intakt sind.

Was im Winter noch blüht?

Der immergrüne Tannenbaum bringt neben seiner tollen Farbe auch gute Gerüche in die Stuben. Wer keinen frischen Baum möchte oder generell keinen aufstellt, entscheidet sich vielleicht für einen tollen Adventskranz oder dekoriert frisch Zweige in der Vase. Der immergrüne Baum ist allerdings auch nicht das einzige Gewächs, was sich im Winter von seiner schönsten Seite zeigt. Hinter romantischen Namen, wie Winter-Schneeball, Zaubernuss oder der zierlichen Winter-Heckenkirsche verbergen sich wunderschöne Winterblüher, die zwischen dem grauen Herbst und den ersten wärmeren Sonnenstrahl Ende März ihre Hochzeit haben. Pflanzt man z.b. Winter-Jasmin direkt an einer nach Süden ausgerichteten Hauswand, kann man sich im Dezember an den gelben Blüten erfreuen.

Gestaltungstipps statt Gestaltungszwang!

Einen eigenen Garten zu haben oder nicht sollte man bewusst entscheiden. Ein Garten bereitet zweifelsohne viel Freude beschert aber auch einen finanzielle Investition und regelmäßige Arbeit. Einen Gestaltungszwang für ihren Garten gibt es natürlich nur bedingt oder soweit sie einen zur Pacht haben. Jedoch bietet sich ein Blick in die Gärten der anderen an, um sich Ideen für den eigenen mitzunehmen. Haben sie genug Platz greifen sie ruhig zu einem Strauchgewächs, einer winterharten Kübelpflanze, wie Buchsbaum, oder einer Hecke. Beim richtigen Pflanzkübel entscheidet der Geschmack, die Haltbarkeit bzw. wo er aufgestellt wird.

Pflanzkübel ist gleich Pflanzkübel?

Nicht ganz, denn es gibt sie mittlerweile aus Zink, Kunststoff oder Polyrattan. Pflegeleichte Pflanzkübel aus Fiberglas versprechen gegenüber anderen Materialien besonders lange Haltbarkeit und eine leichte Pflege. Jedes Material hat seine Vor-und Nachteile ebenso wie seinen besonderen Charme. Welches Material für die Außenbegrünung ihrer Terrasse oder des Gartens das Beste ist, verrät ihnen der Fachmann oder ihr Ansprechpartner im Familienservice.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.