Diese Musicals können Sie in Hamburg besuchen

Die Stadt Hamburg hat in kultureller Hinsicht jede Menge zu bieten. Im Bereich der Musicals wartet die Stadt an der Elbe mit einer besonderen Bandbreite auf. Fans können hier echte Klassiker wie „Der König der Löwen“, aber auch Weltneuheiten wie „Die Eiskönigin“ bestaunen. Musicals in Hamburg litten stark unter der Corona-Pandemie. Doch nach fast 1.5 Jahre Zwangspause erfreuen die Musicals ab Herbst 2021 wieder Besucher mit Ihren Inszenierungen.

Der König der Löwen

Dass das Abenteuer von Simba, Timon, Pumbaa und Co. als Musical auf die Bühne kommt, war ob des riesigen Erfolges des gleichnamigen Filmes aus dem Jahr 1994 keine Überraschung. Der König der Löwen spricht aber nicht nur die Fans des Filmes an, sondern erfindet sich im Musical nochmals neu. Neben den bekannten Hits wie „Can you feel the love tonight?“ weist diese Interpretation noch jede Menge völlig neuer Songs auf und steht damit für sich. Die Uraufführung des Stücks erfolgte bereits 1997, in Hamburg können Fans dieses Spektakel seit 2001 bewundern. Noch heute begeistert die Geschichte jährlich seine Zuschauer. Ein Ende des Erfolges ist aktuell nicht in Sicht.

Wicked – Die Hexen von Oz

Kaum weniger erfolgreich ist das Musical der Hexen von Oz. Zurückgehend auf den filmischen Welterfolg von 1933, staunten schon Millionen von Zuschauern weltweit über das bildgewaltige Meisterwerk. Beginnend mit der Weltpremiere 2003 in New York, schwappte der Erfolg vier Jahre später auch nach Deutschland. Hier fanden die Hexen zunächst in Stuttgart ihre künstlerische Heimat, ehe es von 2010 bis 2011 in Oberhausen die Massen anlockte. Nach einer längeren Abstinenz feiert das Musical nun in Hamburg sein Comeback. Wer sich also ein Ticket für die Vorstellungen ab September sichern kann, zählt zu den Ersten, die in den Genuss der Neuinszenierung kommen werden.

Tina Turner – das Musical

Wer sich als Künstlerin mit einem Musical verewigen kann, zählt ohne Frage zu den ganz Großen der Musikkultur. Tina Turner schaffte dies und bekam ihr Denkmal durch die Uraufführung im Jahre 2018 in London gesetzt. Erzählt wird darin die Lebensgeschichte der Sängerin, die durch ihre markante Stimme berühmt wurde. In Hamburg können Zuschauer seit 2019 den unzähligen bekannten Songs der Künstlerin lauschen und sich selbst einen Eindruck von der Inszenierung machen. Die nächsten Tickets sind für die Vorstellungen im Oktober erhältlich.

Die Eiskönigin

Dass Disney immer wieder filmische Vorlagen für später erfolgreiche Musicals liefert, haben wir bereits bei „Der König der Löwen“ gesehen. 2017 feierte in Denver ein weiteres musikalisches Pendant eines Kinohits seine Premiere. „Die Eiskönigin“ lies schon im Film vor allem durch die Gesangseinlagen bei der ganzen Familie die Herzen auftauen. Bei der Aufführung in Hamburg ereignet sich dann ab November eine weitere Weltpremiere. Erstmals dürfen Zuschauer auf deutschem Boden der Inszenierung lauschen und sich auf zahlreiche stimmliche Meisterwerke freuen. Wer dabei sein möchte, sollte sich also besser beeilen.

Mamma Mia

Die Hits von ABBA sind wie gemacht für eine Inszenierung als Musical. Dementsprechend ist es keine Überraschung, dass das erstmals 1999 in London aufgeführte Stück auch in Deutschland zu einem Erfolg wurde. Ab 2022 kehrt es dann auch wieder nach Hamburg zurück, wo es bereits zwischen 2002 und 2007 zu sehen war. In welch neuem Glanz das Werk dann erscheinen wird, können sich Zuschauer dann ab Mai kommenden Jahres ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.