Journalismus lernen an der Journalistenschule

Ein Journalist ist in vielen Bereichen tätig. Durch akribische Recherche beschafft er sich Informationen. Nach der Auswertung des Materials verfasst er Texte, die in den Printmedien, im Internet, im Fernsehen oder im Radio veröffentlicht werden. Als das gehört zu gutem Journalismus.

Die Themengebiete sind breit gefächert. Neben allgemeinen Themen deckt ein Journalist auch kulturelle, politische oder wirtschaftliche Sachverhalte auf. Damit er seine Tätigkeit verantwortungsvoll ausfüllen kann, ist eine solide Journalistenausbildung unumgänglich.

Die Journalistenschule steht für eine interessante und informative Ausbildung zu einem erfahrenen Journalisten.

Die Deutsche Journalistenakademie bietet das folgende Angebot

Die Lehrgänge der Journalistenakademie sind aufgeteilt in drei Bereiche. Hier können Sie sich zwischen grundständigem Journalismus, unternehmerischen Journalismus oder Public Relations entscheiden.

Im grundständigen Lehrgang werden Sie praxisnah das Handwerkzeug eines guten Journalisten kennenlernen. Journalistische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Lehrinhalte werden praxisnah und von erstklassigen Dozenten vermittelt. Zum Lernstoff zählen das Themen finden und das richtige Recherchieren. Wir geben Ihnen einen Themenüberblick über das deutsche Mediensystem und wie sich der Journalismus in der digitalen Welt entwickelt.

Der unternehmerische Journalismus richtet sich an kreative Teilnehmer und Macher. Auf Ihrem Weg zum Ziel werden Sie Schritt für Schritt begleitet. Sie bekommen eine konstruktive Rückmeldung, die Sie dabei unterstützt, ein praxisrelevantes Gründungs-Know-how zu erwerben.

Zu den Inhalten dieses Lehrgangs zählen die Entwicklung von Geschäftsideen und die Planung von Geschäftsmodellen. Darüber hinaus werden wesentliche Aspekte der Betriebswirtschaftslehre und der Volkswirtschaftslehre diskutiert.

Möchten Sie zukünftig als Pressereferent tätig sein, entscheiden Sie sich für unseren Public-Relations-Lehrgang, der die journalistische Perspektive von PR-Fachleuten in den Vordergrund stellt. Neben den Grundlagen der Public Relations erlernen Sie, wie Sie PR-Kampagnen erstellen und eine Pressemitteilung schreiben. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Durchführung von Pressekonferenzen.

Neben den Lehrgängen werden an der Journalistenakademie auch diverse Aufbaulehrgänge angeboten. Möchten Sie im Ausland als Journalist tätig sein, erfahren Sie hier, welche Kompetenzen Sie mitbringen müssen. Weitere Themengebiete sind der Fernsehjournalismus, der Kulturjournalismus oder die Justizberichterstattung. Sind Sie modeaffin, kommt für Sie der Aufbaulehrgang »Modejournalismus« in Betracht.

Wie lässt sich die Journalismus Ausbildung mit Familie und Beruf vereinbaren?

Die Ausbildung zum Journalisten ist sehr umfassend. Dennoch ist es möglich, sich die Kenntnisse eines erfahrenen Journalisten anzueignen, ohne dass hierdurch die Familie oder der Beruf belastet werden.

Planen Sie für Ihre Weiterbildung das Fernstudium Journalismus. Ihnen stehen insgesamt zweiundzwanzig Fernlehrgänge zur Verfügung. Neben einem grundständigen Fernstudium zum Journalismus können Sie Aufbaulehrgänge zum Ressortjournalismus oder einen Fernlehrgang zum unternehmerischen Journalismus wählen.

Das Wissen wird durch Videovorlesungen, Webinare, online oder gedruckte Fernstudienbriefe und in Online Praxiswerkstätten vermittelt. Bei freier Zeiteinteilung entscheiden Sie, was und wie viel Sie lernen. Auch der Ort Ihres Fernstudiums ist für Sie frei wählbar. Sie benötigen lediglich einen Internetzugang.

Das Fernstudium an der Journalistenakademie ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen. Die Studiendauer nimmt einen Zeitraum von vier bis zwölf Monaten ein. Bei Bedarf ist sie verdoppelbar.

Als Teilnehmer profitieren Sie von niedrigen Studiengebühren, die Sie in Ratenzahlungen leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.