Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Osterrezept: bunte Osternester

Bunte Osternester (c) welt-der-rezepte.de

Dieser Beitrag ist Teil 4 von 21 der Serie Osterrezepte vom Familienservice

Als Dienstleister für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf haben wir mit unterschiedlichen Themen und Fragen zu tun. Angehörigenbetreuung, Haushaltshilfen, steuerliche und finanzielle Fragen – aber auch ganz einfache Dinge, auf die gerade keine Antwort parat ist. Ja, bei all diesen fragen hilft der Familienservice schnell und kompetent weiter und kurz vor Ostern haben wir von der familienfreund KG noch mehr auf der Pfanne. Dank einer Kooperation mit Kölln gibt es täglich ein Osterrezept – meist zum Backen und manchmal zum Kochen. Heute sind es essbare und dekorative Osternester.

Zutaten für 6 bunte Osternester

150 g Speisequark, 6 EL Vollmilch, 6 EL Biskin® Reines Pflanzenöl, 75 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 1 Pr. Salz, 150 g Blütenzarte Köllnflocken, 150 g Weizenmehl (Type 405), 1 Päck. Backpulver

1 Eigelb (Gew.-Kl. M) zum Bestreichen, 6 gekochte und bunt eingefärbte Eier zum Verzieren

Zubereitung der bunten Osternester

Quark mit Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren. Blütenzarte Köllnflocken mit Mehl sowie Backpulver mischen und schrittweise unter die Masse kneten.

Aus dem Teig 12 fingerdicke, etwa 20 cm lange Rollen formen. Je 2 Rollen umeinanderschlagen, auf einem gefetteten Backblech zu Kränzchen legen und mit verquirltem Eigelb bestreichen.

Aus der Pappe einer aufgebrauchten Rolle Aluminiumfolie oder Küchenpapier sechs 2 bis 3 cm lange Ringe schneiden, mit gebutterter Alufolie überziehen und jeweils in die Mitte der Kränzchen setzen. Auf mittlerer Einschubleiste im vorgeheizten Backofen abbacken.

Anschließend Ringe entfernen und jeweils ein gefärbtes Ei in die Nester setzen.

Nach ungefähr 45 Minuten Zubereitung beträgt die Garzeit 15 Minuten bei einer Temperatur von 190 °C bei Ober- und Unterhitze beziehungsweise 165 °C bei einem Umluftherd.

Bilder Ihrer Osternester für alle?

Wir hoffen, das Sie nicht nur Spaß beim Zubereiten hatten. Haben Sie vielleicht ein Foto gemacht ? Und wollen Sie es uns auf Facebook präsentieren ? Einfach unter http://www.facebook.com/familienfreund hochladen. und wenn Sie sich über unser Angebot zur Angehörigenunterstützung informieren wollen, finden Sie unter https://www.familienfreund.de/mitarbeiter/mitarbeiter-profitieren-vom-arbeitgeberengagement/ die passenden Antworten.

Seriennavigation<< Osterrezept: Osterhase aus blütenzartem Hefeteig | Osterrezept: isländische Osterlämmer >>

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.