0341-355408-12 info@familienfreund.de

Magazin vom Familienbüro Leipzig

Das Familienbüro Leipzig, gegründet am 3. Mai 2006 und nicht zu verwechseln mit dem Familieninfobüro entstand im Rahmen der gesellschaftlichen Verantwortung (Corporate Social Responsibility) des Arbeitgeberservice der familienfreund KG.

Das Familienbüro ist die zentrale Anlaufstelle für Leipzigerinnen und Leipziger, die keinen familienfreundlichen Arbeitgeber haben.

Die Leistungen dieser Anlaufstelle werden komplett ohne Steuergelder erbracht. Sie sind herzlich eingeladen, sich virtuell im FAMILIENBÜROLeipzig umzusehen. Bei Fragen erreichen sie uns unter 0341-35540811.


LOGO - Kinderrechte (c) bmfsfj.de

LOGO - Kinderrechte (c) bmfsfj.de

Kinderrechtswahl will Kinder über ihre Rechte informieren

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 7 Sekunden

„Kinder haben Recht(e)“, aber welche? Die UN-Konvention über die Rechte der Kinder verankert diese in Form eines Staatenabkommen. Leider kennen die wenigsten Kinder ihre Rechte. Das soll sich jetzt ändern. Die Kinderrechtswahl ist eine umfangreiche Informationskampagne für Kinder.

 zum Beitrag Kinderrechtswahl will Kinder über ihre Rechte informieren
Nachwuchs schläft im Weidenkorb (c) esudroff / pixabay.de

Nachwuchs schläft im Weidenkorb (c) esudroff / pixabay.de

für familien – geht noch was in leipzig?

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 37 Sekunden

ab 1997 steigen die nach der wende drastisch gesunkenen geburtenzahlen langsam wieder an. in leipzig gibt es rund 220 kinderkrippen und -tageseinrichtungen und mittlerweile ca. 250 tagespflegepersonen. der einstmaligen schließungswelle von kitas steht nun ein wachsender bedarf an flexibler und qualitativ hochwertiger betreuung gegenüber. für familien ist leipzig ein attraktiver wohnort. nicht nur, dass man direkt in mitteldeutschland wohnt und unmittelbar anschluss an sachsen-anhalt und thüringen hat – familien mit kindern suchen und brauchen zu einem erfüllenden job mindestens ein oder mehrere betreuungsplätze.

 zum Beitrag für familien – geht noch was in leipzig?
kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

Gerne Leipzig! Gerne Kinder! Gerne MiT-Wirkung!

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 23 Sekunden

das leipziger bildungsfest geht in die nächste runde. mit seinem bekannten und bewährten konzept, der bildungsmesse, einer knackigen podiumsdiskussion sowie einem bunten handgemachten bühnenprogramm startet dieses jahr am leutzscher wasserschloß durch. das ziel des bildungsfestes ist es, zu zeigen welche tollen bildungsangebote, bildungsbeiträge, bildungsaktionen und bildungsmenschen eine großstadt wie leipzig hat. eingeladen zum mitmachen und gestalten sind alle, die sich in leipzig für bildung einsetzen und was mit familie am hut haben. eingeladen sind die kinder unserer stadt, ihre eltern, die großeltern, onkels, tanten, freunde, verwandte und bekannte.

 zum Beitrag Gerne Leipzig! Gerne Kinder! Gerne MiT-Wirkung!
kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

ab sofort erhältlich – der winterferienpass leipzig

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 26 Sekunden

mit dem winterferienpass erhalten die leipziger schüler die möglichkeit zur teilnahme an verschiedenen veranstaltungen, workshops oder ferienfahrten. die angebote sind für inhaber des ferienpasses kostenlos oder ermäßigt. das dezernat jugend, soziales, gesundheit und schule informiert: er ist da – der neue winterferienpass und er sorgt mit über 670 spannenden und verlockenden angeboten von fast 150 vereinen, freizeittreffs u.a. partnern mit sport, spiel und spaß für aufregende ferienerlebnisse mit und ohne schnee.

 zum Beitrag ab sofort erhältlich – der winterferienpass leipzig
kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

kind schaut aus einer luke (c) Dirk Schröder, Springe / pixelio.de

21.07.2006 familienfreund KG lässt Taten folgen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 27 Sekunden

Schon bevor der Integrationsgipfel in Berlin zu Ende ging, hat die Familienfreund kg mit Taten überzeugt. Das Problem ist so kompliziert wie brennend. Junge Migrantinnen mit Kindern, oft auch noch teilweise Analphabeten, wollen sich in die deutsche Gesellschaft durch den Erwerb von Sprache integrieren.

 zum Beitrag 21.07.2006 familienfreund KG lässt Taten folgen