0341-355408-12 info@familienfreund.de

Der Kampf um gute Nachwuchskräfte fordert Ideenreichtum

Mann im Anzug am Tisch (c) M. Fröhlich / pixelio.de

Mann im Anzug am Tisch (c) M. Fröhlich / pixelio.de

Gute Nachwuchskräfte sind rar und in manchen Bereichen wird sogar schon von Führungskräftemangel gesprochen. Da sind Kreativität und eine in die Zukunft gerichtete pragmatische Vorgehensweise von Ihnen als Personalverantwortlichen gefragt. Bereits jetzt haben mehr als 50 % der mittelständischen Unternehmen Probleme, geeignetes Personal zu finden. Ein Ausweg kann professionelle Personalarbeit sein.

4 Faktoren für den Unternehmenserfolg

Professor Christian Scholz, Direktor des Instituts für Management-Kompetenz (Imk) in Saarbrücken und Initiator des Wettbewerbs best.-pers. Award 2007, belegt Mittels einer Studie, dass der Erfolg von Unternehmen von 4 Faktoren beeinflusst wird:

  1. Work-Life-Balance
  2. Personaleinsatz
  3. Strategie und Vision
  4. Zukunftsfähigkeit des Unternehmens

Eine Umfrage des Handelsblatts ergab zudem, dass das Know-How der Älteren wieder gefragt ist. Allerdings schlägt sich das noch nicht in den Beschäftigtenzahlen nieder. Mit 45,5 % der erwerbstätigen im Alter von 55 bis 64 Jahren liegt dieser Anteil deutlich unter dem Durchschnitt der OECD-Länder. In der Schweiz liegt der Anteil der Erwerbstätigen im Alter von 55 bis 64 Jahren bei 65,1 %.

15.000 offene Stellen in der IT-Branche im ersten Halbjahr 2007

Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Besonders betroffen sind die Mittelständler. Hier finden mehr als die Hälfte der IT-Firmen nicht genug ausreichend qualifizierte Mitarbeiter. Vor allem fehlt es an Softwareentwicklern, Projektmanagern und IT-Berater mit Hochschulabschluss. Für die betroffenen Mittelständler hat der Branchenverband Bitkom jetzt einen Leitfaden ‚Fachkräfte für den Mittelstand‘ mit Praxistipps und einer Checkliste verfasst, wie Unternehmen dem Fachkräftemangel effektiv entgegenwirken können.

Mit einem zusätzlichen Angebot die Gewinnung und Bindung erhöhen

Und auch unsere Firmenbetreuer bei familienfreund KG haben sich einen Kopf gemacht, wie man die Personalprobleme im Mittelstand durch bessere Bindung und Gewinnung lösen kann. Seit Mitte 2011 gibt es den Berufseinstiegsermöglicher, welcher besonders die Lust an Job und Ausbildung im Mittelstand steigern soll. Besonders junge Leute an der Schwelle zu Ausbildung und Berufseinstieg sind sehr wechselfreudig und unverbindlich. Für die Personalarbeit im KMU benötigen Sie als Arbeitgeber jedoch planbare und zuverlässige Aussagen zur Einstellung und zum Ausbildungsstart. Gerade extrinsische Motivation lockt zwar viele BewerberInnen an – allerdings verfliegt die Wirkung von Hygienefaktoren sehr schnell. Zuverlässige Bindung und professionelles Onboarding, wie sie es mit dem Berufseinstiegsermöglicher erreichen, erzielt langfristig mehr Wirkung.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.