0341-355408-12 info@familienfreund.de

Ein aktives Gesundheitsmanagement für Ihr Unternehmen

Ernährung | Ampel aus paprika (c) Thomas-Max Müller / pixelio.de

Ernährung | Ampel aus paprika (c) Thomas-Max Müller / pixelio.de

Gesundheitsmanagement ist in vielen Unternehmen ein Thema. Ein wesentliches Ziel ist es die Erhaltung der Arbeitskraft Ihres Mitarbeiters. Dazu gibt es viele präventive, arbeitsmedizinische  Maßnahmen, die sowohl einen Mitarbeiter als auch das gesamte Team adressieren. Wünschenswert ist, wenn sich alle Maßnahmen an den Bedürfnissen Ihres Mitarbeiters orientieren. Die ganzheitliche Förderung der Gesundheit Ihrer Mitarbeiter dient langfristig der Mitarbeiterbindung und Mitarbeitergewinnung.

Wie hoch ist Ihr Krankenstand?

Die Belastung, der Ihr Mitarbeiter sich täglich ausgesetzt fühlt, ist letztlich sein subjektives Gefühl. Seine Belastungsgrenzen zu kennen und auf seinen Körper zu hören, kann man lernen. Ob sich Ihr Mitarbeiter täglich gut fühlt und gern arbeitet, gilt es immer wieder herauszufinden. Ein Indiz für das gute Betriebsklima und entspanntes Arbeiten ist und bleibt ein niedriger Krankenstand. Wer täglich die Nase voll vom Chef und den Kollegen hat, ist schneller mit einer Schnupfen, Husten oder Bauchschmerzen zu Hause. Stress während der Arbeit zeigt sich nicht nur körperlich sondern eben auch seelisch.

Welche Maßnahmen funktionieren

Die Förderung der Mitarbeitergesundheit kann unterschiedlich wahrgenommen werden. Viele Arbeitgeber empfinden es schon gesundheitsfördernd, wenn Sie Ihrem Mitarbeiter, die Teilnahme an Therapien z. B. vor Dienstbeginn oder Feierabend durch späteres Anfangen ermöglichen. Die gesetzliche Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ist ebenso eine Maßnahme, die Ihren Mitarbeiter beim entspannten Gesund werden unterstützt. Allerdings gibt es viele Arbeitgeber, die sich durch umfangreichere Maßnahmen deutlicher abheben wollen. Eine gesundheitsfördernde Arbeitsumgebung mit allerlei Annehmlichkeiten ist hier nur ein Beispiel. Maßstäbe setzen hier vor allem internationale Unternehmen, die Ihrem Mitarbeiter z. B. Sport im Büro anbieten.

Essen am Arbeitsplatz

Und auch das Mittagessen, wenn Sie denn eines anbieten, muss sich an dem Geschmack der Mitarbeiter orientieren. Ziel ist es, so wenig wie möglich wegzuwerfen und ein gesundes, abwechslungsreiches und wirtschaftliches Speisenangebot zu servieren. Ob es sich für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt selbst eine Kantine zu betreiben, bleibt fraglich. Hier punkten viele Arbeitgeber mittlerweile mit Gutscheinen zur Essenversorgung Ihrer Mitarbeiter. In kleinen Unternehmen bietet sich die Versorgung auch durch einen Caterer an, der nach Angebot und auf Wunsch Mittagessen für das Team liefert. Essen Ihre Mitarbeiter auswärts auf der Baustelle, im LKW oder beim Außendienst bietet es sich an die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter z. B. mit regelmäßigen Informationen zu befördern. Verpflegungs- und Obstbeutel bieten sich an, um das Thema Gesunde Ernährung zu untersetzen.

Weitere Maßnahmen zur Prävention

Von der Grippeimpfung, über die Physiotherapeutin am Arbeitsplatz bis hin zum Gesundheitstag, gibt es jede Menge Spielraum für gesundheitsfördernde Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung. Vergessen Sie darüberhinaus nicht Ihre Mitarbeiter auch seelisch zur Seite zu stehen. Regelmäßige Gesprächsangebote, sei es intern oder extern organisiert, unterstützen Ihre Mitarbeiter mit minimalen finanziellen Aufwand. Eine Tasse Kaffee mit dem Chef oder das  wöchentliche Teamfrühstück sorgen für Wohlbefinden im Betrieb. Untersuchen Sie für sich und Ihr Team nicht nur den Krankenstand sondern widmen Sie sich auch den Erkrankten selbst. Viele Mitarbeiter haben immer noch Angst sich Ihnen, als Chef oder Entscheider, anzuvertrauen. Manchmal ist nicht der Mitarbeiter selbst krank sondern Angehörige oder/und seine Kinder. Hier wünschen sich viele Mitarbeiter, dass Sie als Chef sich für diese Sorgen und Nöte ein offenes Ohr haben. Krankheiten lösen in jedem Fall körperliche, seelische oder finanzielle Belastungen. Genesungsprozesse sind am besten gemeinsam zu gestalten.

Best Practice

Das Finanzministerium Thüringen und auch die Stadtverwaltung Leipzig boten um Thema „Gesund am Arbeitsplatz“ – einen Projekttag in Erfurt und Leipzig an. Vorrangig waren Bedienstete des Ministeriums angesprochen sich über gesunde Ernährung, Möglichkeiten zum Stressabbau, Bewegungstherapien und andere Bereiche der Gesundheitsvorsorge zu informieren. Und natürlich ging es nicht nur um das hier und jetzt sondern auch die Prävention. Die Resonanz war mehr als positiv und nicht nur in Thüringen bieten Entscheider Ihren Mitarbeitern solche Möglichkeiten. Fast jede Krankenkasse bietet mittlerweile mit entsprechenden Angeboten auf und vom Bund gibt es extra ein Förderprogramm für Gesundheitsmanagement im Unternehmen. Eine weitere Möglichkeit Ihren Mitarbeitern den Kopf frei zu halten bietet die Mitarbeiterbetreuung der familienfreund KG. Rund um die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir Sie im neuen Jahr gern und halten Ihrem Team Kopf und Rücken frei. Egal, welches Problem Ihren Mitarbeiter von der Arbeit abhält – wir lösen es!

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.