0341-355408-12 info@familienfreund.de

2007: Fachkräfte gewinnen und binden

Arbeiten in flexiblen Teams (c) unsplash / pixabay.de

Arbeiten in flexiblen Teams (c) unsplash / pixabay.de

Der deutsche Industrie- und Handelskammertag schlägt 2007 Alarm – bereits heute fehlen in der Wirtschaft 400.000 Fachkräfte. „Der volkswirtschaftliche Schaden durch den Fachkräftemangel ist immens. 23 Milliarden Euro Wertschöpfungsverzicht bedeuten in diesem Jahr 2007 rein rechnerisch einen Wachstumsverlust von einem Prozentpunkt“, sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben.

Neue Fachkräfte gewinnen ist schwierig

Etwa 54 % der befragten Betriebe haben Probleme geeignete Kandidaten für ihre offenen Stellen zu finden. In den Branchen Auto, Elektrotechnik, Pharma und Medizintechnik ist jeder 2. Betrieb vom Fachkräftemangel betroffen. Fast die gesamte Metallerzeugerbranche findet keine Fachleute aus technischen Berufen. Dabei fehlt es nicht nur an Akademikern sondern „Es fehlen Fachkräfte aller Qualifikationsniveaus – und zwar von dual ausgebildeten Fachkräften bis hin zu promovierten Forschern“, sagte Wansleben.

Nach Auskunft der Arbeitsagentur sei dieses Problem teilweise von den Unternehmen selbst verschuldet. Viele haben verschlafen, selbst auszubilden und sich den Nachwuchs heranzuziehen. In Zukunft will die Wirtschaft wieder verstärkt junge Leute ausbilden und die Weiterbildung im Betrieb stärken. Außerdem sollen mehr ältere Arbeitnehmer eingestellt werden.

Flatrate für Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Neue Fachkräfte gewinnen, alte zu binden, bedarf schon heute aber auch zukünftig neuer Ideen. Ein davon ist es Familienfreundlichkeit als Grundkonzept im Unternehmen zu verankern. Die Flatrate fürs Handy ist mittlerweile ein alter Hut. Auch das Angebot, für einen festen Betrag eine Mahlzeit zu erwerben, ist nicht neu. Aber alle Fragen und Probleme zentral und günstig gelöst zu bekommen, ist neu. Egal, ob man auf der Suche nach einer Haushaltshilfe, der neuesten Info zur Änderung der Pflegeversicherung oder einem passendem Bildungsangebot für den eigenen Sprössling ist – mit der Work-Life-Balance-Flatrate ist die Lösung schon da.

Nur Leipzigerinnen und Leipziger können von diesem Angebot, dass bereits zahlreiche Unternehmen für ihre Mitarbeiter nutzen, profitieren. Es kann ebenso zu einem attraktiven Preis von Selbstständigen und Privatpersonen genutzt werden. Mehr Informationen gibt es ab dem 15. oktober 2007 am eigenen Schreibtisch oder unter der Rufnummer 0341-355408-12.

[update: 28.08.2008] fachkraeftebindung durch berufsbegleitendes studium

haben sie in ihrem unternehmen mitarbeiter, die gern berufsbegleitend studieren möchten, bei denen finanzielle gründe aber gegen das studium sprechen? für diese mitarbeiter hat bundesbildungsministerin annette schavan den startschuss für ein neues stipendium gegeben. besonders begabte absolventen einer berufsausbildung mit mindestens zweijähriger berufserfahrung können erstmalig zum wintersemester 2008/2009 ein stipendium für eine staatliche oder staatlich anerkannte hochschule erhalten. bei dem programm gibt es keine altersgrenzen. für das berufsbegleitende studium erhalten die studierenden jährlich 1700 euro. wirken sie dem fachkräftemangel in ihrem unternehmen entgegen und weisen sie besonders fähige mitarbeiter auf die möglichkeit des stipendiums hin. details zum auswahlverfahren können hier nachgelesen werden.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.