0341-355408-12 info@familienfreund.de

Workshop: Praktische Beispiele aus Unternehmen zur Mitarbeiterbindung

Praktische Beispiele der Mitarbeiterbindung

Praktische Beispiele der Mitarbeiterbindung

Praktische Beispiele aus Unternehmen zur Mitarbeiterbindung präsentieren wir Ihnen als Workshopteilnehmer am 24.09.2018 in Riesa. Für Arbeitgeber im Landkreis Meißen wird das der sechste Workshop auf dem Weg zu einem wirksamen Konzept zur Fachkräftesicherung sein. Wie schon in den Vorgängerworkshops liegt es uns am Herzen auf die Bedürfnisse und Wünsche der Unternehmen vor Ort einzugehen und auch in diesem Workshop Raum für den Austausch und Diskussionen zu bieten.

Keine Rezepte zur Fachkräftesicherung

Alle Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung und Mitarbeitergewinnung zu bündeln und strategisch langfristige Ziele aufzustellen, macht ein funktionierendes Konzept zur Fachkräftesicherung aus. Alle UnternehmerInnen und Personalverantwortliche wünschen sich schnelle, einfache und kostengünstige Maßnahmen, um wirksam die Fachkräfte für heute zu binden und für morgen zu gewinnen. Wer aber in der Fachkräftesicherung nach Rezepten wie in einem Kochbuch sucht, ist schnell enttäuscht. Fertige Patentlösungen zum Überstülpen sucht man ebenfalls vergebens. Stattdessen finden sie viele, viele Zutaten aus denen sie sich für Ihr Unternehmen ein schmackhaftes, vollwertiges und abwechslungsreiches Menü zusammenstellen können. Im Focus steht dabei das beste und wertvollste, was Sie, liebe UnternehmerInnen und Personalverantwortliche haben, Ihre Mitarbeiter. Sei es die bereits vorhandene Belegschaft oder der zu gewinnende neue Mitarbeiter – es geht darum mit der Arbeit, ihrer Unternehmenskultur, Führung, Kommunikation und Leidenschaft zu begeistern.

Wertvolle Beispiele für Mitarbeiterbindung

Workshop zum Lebensfreundlichen Arbeitgeber bei der IHK Leipzig: Thomas Kujawa (c) A|N|Z-Verlag
Workshop zum Lebensfreundlichen Arbeitgeber bei der IHK Leipzig: Thomas Kujawa (c) A|N|Z-Verlag

Im Rahmen der Workshops zum lebensfreundlichen Arbeitgeber (Konzept der familienfreund KG und der SL | Marketing & Management), die sich seit 2016 dem Thema Fachkräftesicherung widmen, bedeutet Mitarbeiterbindung vor allem:

Tolle Menschen (Mitarbeiter) begeistern, im Unternehmen zu bleiben.

D. h. das Ziel von allen Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung ist es, den Mitarbeiter langfristig und, wenn möglich dauerhaft mit all seinen Kompetenzen im Unternehmen zu halten. Um diese stabile, gute und partnerschaftliche Bindung zu ermöglichen, bedarf es neben guten Gesprächen, Empathie und einer guten Basis auch Möglichkeiten der (Weiter-)Entwicklung. Mit Blick auf die gesamte Belegschaft (lebenslagenorientierte Personalarbeit) wird es immer höhen und tiefen in der Zusammenarbeit geben. Es wird auch immer Mitarbeiter geben, die sich nicht oder nur schwer (mit viel nicht monetären oder/und nichtmonetären Bindungsmaßnahmen) überzeugen lassen, zu bleiben. Und wiederum werden Sie auch Mitarbeiter haben bzw. gehabt haben, die sich aus ihrer Tätigkeit in eine andere weiterentwickeln und sie verlassen (müssen).

Praktische Beispiele aus Unternehmen

Haben Sie schon sehr tolle MitarbeiterInnen im Unternehmen wird es ihnen viel leichter fallen gemeinsam Bindungsmaßnahmen zu entwickeln. Werden Sie durch aggressives Abwerben oder die steigende Wechselwilligkeit vor plötzliche Kündigungen gestellt oder/und bleiben durch den Fachkräftemangel, offene Stellen deutlich länger offen als früher? Dann ist es Zeit sich mehr mit Mitarbeiterbindung im Rahmen der Fachkräftesicherung und der Arbeitgeberattraktivität zu befassen. Im Rahmen der Sensibilisierungsworkshops zum lebensfreundlichen Arbeitgeber wünschten sich die TeilnehmerInnen aus dem Landkreis Meißen im Jahr 2017 vor allem mehr praktische Beispiele aus Unternehmen zur Mitarbeiterbindung. Diesem Wunsch kommen wir am 24.09.2018 in unserem Workshop: Praktische Beispiele aus Unternehmen zur Mitarbeiterbindung gerne nach. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in Riesa.

Workshop: Praktische Beispiele zur Mitarbeiterbindung Anmelden
Weitere Themen aus der Workshopreihe finden Sie: hier

 

Landessignet Land Sachsen (c) freistaat.sachsen.de Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.