0341-355408-12 info@familienfreund.de

aktionsprogramm kindertagespflege

Junge klein | Auf Beobachtungsposten (c) Dennis Knorr / pixelio.de

Junge klein | Auf Beobachtungsposten (c) Dennis Knorr / pixelio.de

die kindertagespflege steckt in deutschland noch in den kinderschuhen. familiennahe betreuung durch nicht verwandte bzw. fremde personen gibt es in den alten bundesländern schon seit den 60er jahren. in den neuen bundesländern entstand kindertagespflege als angebot nach dem sozialgesetzbuch 8 erst ca. 10 bis 15 jahre nach der wiedervereinigung.

nun im jahr 2008 ist kindertagespflege, professionell und familiennah, ein wirtschaftlich verlässliches angebot, was aus dem jugendhilfeangebot mancher kommune nicht mehr wegzustreichen ist. kindertagespflegepersonen fördern und betreuen kinder entweder zu hause oder in angemieteten räumen. sie sollen und müssen für diese professionelle arbeit auch gutes geld bekommen. ein ziel des geplanten aktionsprogramm zur kindertagespflege ist es, das berufsprofil auf neue und wirtschaftlich gesunde beine zu stellen, mehr tagesmütter und tagesväter zu qualifizieren und zu vermitteln. kindertagespflegepersonen sind freiberuflich tätig. sie erhalten, sofern sie im öffentlichen bedarfsplan der kommune sind, eine aufwandsentschädigung pro stunde und betreuten kind sowie einen sachkostenzuschauss. steuerlich und sozialversicherungspflichtig gibt es besondere regelungen für die tätigkeit als kindertagespflegeperson.

raus aus der schwarzarbeit

„viele tagesmütter arbeiten schwarz. ich möchte den berufsstand aus der grauzone herausholen“, sagt von der leyen. um dies zu erreichen, wird eine kooperation mit der bundesagentur für arbeit erarbeitet. qualifizierungsmaßnahmen mit einer dauer von 160 stunden auf basis des curriculums kindertagespflege und qualifizierungsmodule für die weiterqualifizierung sollen die qualität der tagespflege steigern. zudem sollen die rahmenbedingungen für die arbeit der tagesmütter und -väter verbessert werden.

neue tagesmütter sollen künftig stärker an kindertagesstätten, verbände und mehrgenerationenhäuser angebunden werden, um so für beide seiten die suche zu erleichtern. 200 kommunale leuchtturmprojekte (jugendamt oder lokale arbeitsagenturen) sollen das aktionsprogramm umsetzen. mit einem online-portal zur tagespflege, welches der information, zur vernetzung, qualifizierung und vermittlung dient, soll große breitenwirkung erreicht werden.

die eckdaten zum aktionsprogramm kindertagespflege im einzelnen:

  • mehr personal in der tagespflege, qualität steigern, berufsbild aufwerten
  • bund unterstützt länder und kommunen bei akquise, qualifizierung und vermittlung von tagespflegepersonal
  • gesamtvolumen: bis zu 65 millionen euro (29 millionen euro aus dem esf plus 6 millionen vom bund plus kofinanzierung)
  • schlüsselrolle für jugendämter und arbeitsagenturen vor ort

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.