Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

IKS Sachsen: Termine juristische Beratung von Kindertagespflegepersonen

Vater und Kind (c) hince / pixabay.de

Die Informations- und Koordinierungsstelle Kindertagespflege in Sachsen (IKS) des Deutschen paritätischen Wohlfahrtsverbandes vertreten in Sachsen durch den Landesverband Sachsen e.V. weist in ihrer Fachinformation auf Wissenswertes zur Kindertagespflege in Sachsen hin und informiert über anstehende Termin. Auf folgenden Termin wollen wir sie als sächsische Kindertagespflegeperson besonders hinweisen:

Termine juristische Beratung von Kindertagespflegepersonen

Bei rechtlichen Fragen rund um die Kindertagespflege bieten wir Ihnen auch 2017 die Möglichkeit der telefonischen Beratung durch die Rechtsanwältin Prof. Beate Naake an. Dieses Angebot ist für Kindertagespflegepersonen aus Sachsen kostenlos. Die Rechtsberatung umfasst Fragen zu Arbeitsrecht, Selbständigkeit, Versicherung, Haftung und Vertragsgestaltung. Einzelmandate, die über die reine Beratung hinausgehen (Vertretung vor Behörden und Gerichten, etc.) werden nicht übernommen.

Die telefonische Rechtsberatung können Sie unter folgender Telefonnummer in Anspruch nehmen: 0351 849 75 30. Zu folgenden Terminen und Zeiten können Sie Frau Prof. Beate Naake für Ihre Fragen telefonisch erreichen:

Oktober 2017:

  • Mittwoch, 26.10.2017 12:00 – 14:00

November 2017:

  • Dienstag, 07.11.2017 12:00 – 14:00
  • Dienstag, 21.11.2017 12:00 – 14:00

Dezember 2017:

  • Dienstag, 05.12.2017 12:00 – 14:00
  • Dienstag, 19.12.2017 12:00 – 14.00

Wie wird das Angebot der kostenlosen, telefonischen Rechtsberatung genutzt?

Im gleichen Atemzug führte die IKS eine Befragung zur kostenlosen, telefonischen Rechtsberatung in der Kindertagespflege in Sachsen Ende 2013 durch. Im Zeitraum vom 1. bis 30. September 2013 hat die IKS eine schriftliche Befragung zur kostenlosen Rechtsberatung für Kindertagespflegepersonen durchgeführt. In 20 Fragen wurde neben dem Kenntnisstand über das Angebot und dessen Nutzungshäufigkeit vor allem die Zufriedenheit mit diesem erhoben. Auch um weitere Anmerkungen und Hinweise dazu wurde gebeten. Weitere fünf Fragen bezogen sich auf die persönliche Kompetenz.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass das Angebot einem großen Teil der Tagesmütter und Tagesväter bekannt ist. Von diesen nutzten es bereits 14%, die Hälfte davon zwei Mal. Ein weiterer Anteil der Befragten war mit dem Anrufversuch nicht erfolgreich. Den Bedarf nach Beratung unterstreicht die Tatsache, dass 64% der Befragten diese zum ersten oder wiederholten Mal in Anspruch nehmen wollen. Mit der Beratung waren die KTP nahezu durchweg sehr zufrieden und fanden diese hilfreich.

Ergänzend zu dem von Frau Prof. Naake umgesetzten Angebot informieren sich die KTP zu diesen Fragestellungen am Häufigsten bei ihrem zuständigen Jugendamt (44%) sowie zu gleichen Anteilen bei der IKS, anderen Juristen und sonstigen Quellen.

Die IKS nutzt die Ergebnisse der Befragung, um das Angebot aufrechtzuerhalten. Entsprechend den Wünschen der Tagesmütter und Tagesväter wird versucht das Angebot einmal über die Mittagszeit und ein Mal in den späten Nachmittag zu legen.

Wohin kann ich mich wegen juristische Beratung von Kindertagespflegepersonen wenden?

Informations- und Koordinierungsstelle Kindertagespflege in Sachsen (IKS)
Stiftstraße 11
08056 Zwickau

Telefon: 0375/ 883 780 03

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.