Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Feuerbestattung: Was muss? Was kann?

Friedhof (c) familienfreund.de

Im Rahmen der Familienservice-Betreuung hatten wir Fragen bezüglich dem Umfang einer Feuerbestattung zu beantworten und möchten hierzu einige Recherchen bzw. Informationen eines Bestatters weitergeben. Der Hintergrund: Der Zubestattende hat keine Angehörigen und sollte nicht einfach dem Ordnungsamt überlassen werden. Der gute Freund des Toten war nun erstaunt, was alles notwendig ist, um jemand beizusetzen. Vom Bestattungsunternehmen wurden in dem schriftlichen Angebot u.a.…


Im Rahmen der Familienservice-Betreuung hatten wir Fragen bezüglich dem Umfang einer Feuerbestattung zu beantworten und möchten hierzu einige Recherchen bzw. Informationen eines Bestatters weitergeben.
Der Hintergrund: Der Zubestattende hat keine Angehörigen und sollte nicht einfach dem Ordnungsamt überlassen werden. Der gute Freund des Toten war nun erstaunt, was alles notwendig ist, um jemand beizusetzen. Vom Bestattungsunternehmen wurden in dem schriftlichen Angebot u.a. Matratze, Sargausschlag, Sterbehemd, Kissen und Decke sowie Griffe und ein Namensschild angeboten. Der betreute Mitarbeiter wandte sich an uns, um zu erfahren, ob dies alles notwendig ist und ob es (gesetzliche) Gründe gibt. Sarkastisch und überspitzt lautete die zentrale Frage: Darf man seinen Opa einfach so in eine Holzkiste schmeißen?

Zwischen Tradition und Gesetz

In einem bürokratischen Land wie Deutschland gibt es, je nach Bundesland, ein Bestattungsgesetz. Darüber hinaus gibt es noch ergänzende Verordnungen. Allerdings haben sich in unterschiedlichen Regionen dazu noch Traditionen gebildet, die quasi einer Verordnung gleichgesetzt werden.
Bei einer anonymen Feuerbestattung wird ein Verbrenner, sprich Verbrennungssarg bzw. Einäscherungssarg zwingend benötigt. Dieser kostet je nach Ausführung zwischen 300 und 600 Euro. Zusätzlich zur Lieferung des Sarges fallen noch Kosten fü…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Feuerbestattung: Was muss? Was kann?
0,39
EUR

24-h-Fachkräfte-Pass
24 Stunden Zugang zum Magazin für Fachkräfte und Angehörige
0,49
EUR

7-Tage-Fachkräfte-Pass
7 Tage Zugang zum Magazin für Fachkräfte und Angehörige
2,50
EUR

1-Monat-Fachkräfte-Pass
1 Monat Zugang zum Magazin für Fachkräfte und Angehörige
5,00
EUR

1-Jahr-Fachkräfte-Pass
1 Jahr Zugang zum Magazin für Fachkräfte und Angehörige
25,00
EUR

24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten auf familienfreund.de
0,99
EUR

1-Wochen-Pass
7 Tage Zugang zu allen Inhalten von familienfreund.de
5,00
EUR

1 Monat Pass
1 Monat Zugang zu allen Inhalten von familienfreund.de
10,00
EUR

1-Jahres-Pass
1 Jahr unbegrenzter Zugang zu allen Inhalten von familienfreund.de
50,00
EUR
Powered by

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

2 Kommentare zu “Feuerbestattung: Was muss? Was kann?”

  1. 300 – 600 € ?
    Ich habe zirka 10 Firmen verglichen. Das günstige war als Komplettpaket für 1000 € bei Feuerbestattungen24.de .

    Also bei einer Bestattung zwschen 300 – 600 € würde mich interessieren ob dies auf wirklich seriös ist?

    1. Hallo StolzerDaddy.

      Zunächst erstmal herzliches Beileid für Ihren Verlust.

      Die Spanne von 300 bis 600 € war, wie Sie oben lesen können, nicht für die gesamte Bestattung, sondern nur die Kosten für einen Verbrennungssarg.

      Grüße aus Leipzig nach NRW, wo Ihr recherchierter Dienstleister seine Leistungen nur anbietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.