0341-355408-12 info@familienfreund.de

geschwisterliebe weiter verboten

Kinder | Beine von Kindern (c) 110stefan / pixelio.de

Kinder | Beine von Kindern (c) 110stefan / pixelio.de

gestern hat das bundesverfassungsgericht entschieden, dass geschwister und andere blutsverwandte auch in zukunft keinen sex miteinander haben dürfen. damit bleibt geschwisterliebe weiter verboten.  ein wegen inzest verurteilter mann aus leipzig, welcher gemeinsam mit seiner schwester 4 kinder hat, hatte verfassungsbeschwerde eingereicht. mit dem urteil bestätigten die richter den entsprechenden paragraphen des strafgesetzbuches als verfassungsgemäß, welcher vorsieht, dass „beischlaf unter verwandten“ mit bis zu 2 jahren haft bestraft werden kann.

inzest wird strafrechtlich geahndet

in der begründung heißt es, dass der gestzgeber seinen entscheidungsspielraum nicht überschritten habe, indem er mehrere faktoren als ausreichend erachtet habe, um das in der gesellschft verankerte „inzesttabu“ strafrechtlich zu ahnden. zu den faktoren zählen u.a. die bewahrung der familiären ordnung vor der schädigenden wirkung des inzests und der schutz der in einer inzestbeziehung „unterlegenen“ partner. ergänzend nannten die richter „die vermeidung schwerwiegender genetisch bedingter erkrankungen bei abkömmlingen aus inzestbeziehungen.“

geschwisterliebe – wenn bruder und schwester kriegen

wegen der beziehung zu seiner schwester saß der kläger bereits 2 jahre im gefängnis. aufgrund der geburt der jüngsten tochter und des urteils des bundesverfassungsgerichts muss der mann nun vermutlich eine weitere haftstrafe antreten. 4 kinder haben bruder und schwester zusammen bekommen, obwohl sie sich erst kennenlernten als sie 16 und er 24 jahre alt war. nach dem tod der gemeinsamen mutter rückten sie einfach immer weiter zusammen. andere väter als der bruder konnten per gentest ausgeschlossen werden.

[update: april 2012] EUGH Urteil beendet Geschwisterliebe

Inzest ist gegen das Gesetz, die sexuelle Beziehung zwischen Geschwistern bleibt verboten. Mit dem jetzt gefällten Urteil des Europäischen Gerichtshofes in Straßburg endet für den heute 36-jährigen Patrick ein jahrelanger Kampf um die Liebe zu seiner Schwester. 3 Kinder leben in Pflegefamilien. Nur das jüngste wird noch von der Mutter betreut.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.