Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Kinder mit Fahrzeugen in Bewegung

Kinderfahrzeuge, Dreirad und Bobbycar (c) Efraimstochter / pixabay.de

Kinder sind von Anfang an in Bewegung. Schon Babys bewegen sich, wenn auch unkoordiniert. Im ersten Lebensjahr erlebt ihr Baby wahre Entwicklungsschübe. Fortschritte kann man sehen und bestaunen. Ihr Kind lernt sein Köpfchen zu heben, sich selbst zu drehen, zu sitzen, zu krabbeln, zu stehen und schlussendlich zu gehen. Bis dahin ist es allerdings ein weiter Weg und wirkliche fest…

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

1 Kommentar zu “Kinder mit Fahrzeugen in Bewegung”

  1. Besonders der Hinweis, dass kleine Kinder schon bei einem Spaziergang Teilnehmer am Straßenverkehr sind, ist echt wichtig. Es gilt, frühstmöglich die Grundregeln zu vermitteln, auch wenn z.B. ein Laufrad nie auf die Straße gehört. Das beschriebene Stop-Training ist imho wirklich hilfreich. Die Geduld beim vVermitteln zahlt sich aus, wenn die ganz Kleinen einfach eine Situation nicht überblicken können. Für Eltern gilt allerdings, diesen Ausruf wirklich nur für derartige Situationen zu reservieren und ihn nicht aus Bequemlichkeit (z.B. Streit daheim) im falschen Kontext zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.