0341-355408-12 info@familienfreund.de

Osterfrühstück mit der Familie

Osterfrühstück (c) familienfreund.de

Osterfrühstück (c) familienfreund.de

Die Osterzeit ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. So fallen auf das Osterfest meist die ersten schönen Frühlingstage, durch die Feiertage ist viel Zeit für die Familie. Mit einem ausgiebigen Osterfrühstück können diese Tage besonders entspannt und vor allem im Kreis der Familie begangen werden.

Frühstück oder Brunch?

Ein ausgiebiges Frühstück am Ostersonntag mit einem schön gedeckten österlichen Tisch, ostertypischen Speisen und natürlich den Ostergeschenken. Damit diese zu Ostern auch auf dem Tisch liegen, ist es jetzt Zeit für die Auswahl. Im Netz lassen sich leicht passende Geschenke finden, die dann bequem und rechtzeitig nach Hause geliefert werden. Der Ostertisch selbst kann mit selbst gemachtem Ostergebäck, weichgekochtem Ei und vielen weiteren Leckereien gedeckt werden.

Soll an Ostern die ganze Familie zusammenkommen, eignet sich ein Osterbrunch, der Zeit für ausgedehntes Schlemmen und österliches Beisammensein bietet. Ideal ist, wenn jeder Gast etwas beiträgt. Beliebt sind Eiersalat und Hefezopf, Ostergebäck und insgesamt Gerichte rund ums Ei. So werden die Gastgeber entlastet und es entsteht ein bunter Gabentisch mit vielen Köstlichkeiten.

Osterfrühstück – die passende Deko

Als Motto für die Deko beim Osterfrühstück eignet sich alles, was auch zum Frühling passt. Tischdecken und Servietten in kräftigen Frühlingsfarben, selbst gemachte Eierwärmer und natürlich Frühlingsblumen sorgen für ein freundlich-österliches Ambiente. Oster-Tischkärtchen, zu Hasenohren gefaltete Servietten oder kleine bunte Osternester ergänzen die Tischdekoration und betonen das Motto des Frühstücks. Natürlich sind diese Ideen auch für den Osterbrunch bestens geeignet.

Ostereier suchen – Spaß für die Kinder

Kinder essen gerne, aber meist nicht allzu lange. Damit sich die Kleinen beim Osterfrühstück oder -brunch nicht langweilen, sollte es nicht allzu lange dauern, bis die fröhliche Ostereiersuche beginnt. Wer einen Garten hat, kann die Kleinen losschicken, während der Rest der Familie noch gemütlich weiterschlemmt und das Beisammensein genießt. Auch eine Ostereiersuche im Park oder beim Spaziergang mit der ganzen Ostergesellschaft kommt gut an. Damit es nicht zum Streit unter mehreren Kindern kommt, empfiehlt sich die Suche im Team: Alle suchen zusammen und anschließend werden die Fundstücke an alle Kinder verteilt – so eine Suche sorgt für ein Gemeinschaftsgefühl und bestärkt auch in den Kleinen die Idee, an Ostern zusammen mit der Familie eine harmonische Zeit zu verbringen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.