Fahrradweg entlang der Donau (c) familienfreund.de

Fahrradweg entlang der Donau (c) familienfreund.de

mit heilfasten gegen burnout

immer mehr menschen leiden unter dem burnout-syndrom. dabei handelt es sich um keine krankheit im herkömmlichen sinn, sondern um einen erschöpfungszustand, der sich sowohl auf körperlicher, wie auch auf mentaler ebene äußert. das hinterlistige daran ist, dass man burnout anfangs nicht bemerkt, weil es sich schleichend entwickelt. der beginn sind müdigkeit und gereiztheit, also symptome, die viele nicht ernst nehmen, weil sie oft alltäglich sind. genau das ist die gefahr, denn so merkt man erst, dass man burnout hat, wenn es zu spät ist. nun ist professionelle hilfe angesagt, um aus dem tief herauszukommen. neben vielen therapien kann auch eine reduktionskost helfen.

weiterlesen
Ernährung | Ampel aus paprika (c) Thomas-Max Müller / pixelio.de

Ernährung | Ampel aus paprika (c) Thomas-Max Müller / pixelio.de

Gefühlsblindheit: Rot, grün oder gelb? Was ist Alexithymie?

Alexithymie bedeutet Gefühlsblindheit und das bezeichnet Menschen, die Gefühle nicht erkennen oder äußern. Die Fähigkeit zu Fühlen ist für uns als Menschen besonders wichtig. Vor allem in Beziehungen zu anderen nutzen wir Empathie, um uns in andere hinein zu fühlen. Alexithymie ist keine Störung sondern ein Merkmal der Persönlichkeit, was geschätzt 10% der Menschen in Deutschland betrifft. Doch wie meistern diese Menschen Ihren Alltag in einer Welt voller Emotionen?!

weiterlesen