Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: bedürfnisse

beduerfnisse


An der Elbe in Meißen (c) familienfreund.de

Fachkräftesicherung in Meißen: Was kann ich bei Dir erleben?

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten, 0 Sekunden

Die größte Runde an TeilnehmerInnen erwartete uns beim Workshop zur Fachkräftesicherung in Meißen. Neben den UnternehmerInnen waren auch Vertreter der Wirtschaftsförderung Landkreis Meißen sowie des Jobcenters anwesend. Die Schlagwörter des Tages waren neben Mitarbeiterbindung, Mitarbeiter- und Azubigewinnung auch Arbeitszeiten, Kundenwünsche und  Bewerberüberschuss. Auch über das Zuhören, die (notwendige) Zeit, Achtsamkeit, eine (gelebte) Unternehmenskultur und individuelle Arbeitsverhältnisse wurde diskutiert.

 zum Beitrag Fachkräftesicherung in Meißen: Was kann ich bei Dir erleben?

Fachkräftemangel in der Logistik (c) Sauerlaender / pixabay.de

Fachkräftemangel in der Logistik? Der Workshop hilft!

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 5 Sekunden

Fachkräftemangel in der Logistik – Können Sie es auch nicht mehr hören? Im Grunde geht es uns ähnlich, aber leider müssen Betriebe lautstark auf manchmal sogar hausgemachte Probleme hinweisen. Und das lesen wir alle jeden Tag auf Nachrichtenportalen, den Fachzeitschriften und der Tagespresse.

 zum Beitrag Fachkräftemangel in der Logistik? Der Workshop hilft!

Pflege | Alter Mann (c) Gerd Altmann/pixabay.de

Hilfe und Entlastung für pflegende Angehörige

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 51 Sekunden

“Das Thema Pflege ist eine tickende Zeitbombe und hat eine genauso große Sprengkraft wie das viel diskutierte Thema Altersarmut”, sagte Tillmann Lukosch, Vorstandsmitglied der R+V Krankenversicherung AG im Dezember 2012. Und recht hat er. Denn Pflege kommt unverhofft und oft. Die Zahlen überragen heute schon jede Prognose. Mehr als 27 Millionen Menschen in den nächsten 8 Jahren müssen mit einem Pflegefall in der Familie rechnen. Viele haben keinerlei Vorstellungen, was da wirklich auf sie zukommt. Der Prozess der Pflege kann viele, viele Lebensjahre in Anspruch nehmen. Altersbedingte Krankheiten führen nicht plötzlich zum Tod sondern vermindern Stück um Stück die Fähigkeiten und die Lebensqualität – und das auf beiden Seiten.

 zum Beitrag Hilfe und Entlastung für pflegende Angehörige

Gesundheit | Zahnspange (c) hattex / pixabay.de

Den Zahnarzt-Angstpatienten das Vertrauen wiedergeben

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 41 Sekunden

Die Angst vor dem Zahnarzt kennen viele Menschen. Wird sie jedoch so extrem, dass der Arztbesuch unmöglich erscheint, dann spricht man von einer Phobie. Zahnarzt-Angstpatienten haben vielfach traumatisierende Erfahrungen gemacht, die letztendlich dazu führten, dass sich eine Zahnarztphobie manifestiert hat. Häufig wurden die Patienten zusätzlich mit unsensiblen Reaktionen von Praxismitarbeitern oder auch Familienangehörigen konfrontiert. Wer jedoch über einen langen Zeitraum den Zahnarztbesuch vermeidet, muss mit Schäden an seinen Zähnen rechnen.

 zum Beitrag Den Zahnarzt-Angstpatienten das Vertrauen wiedergeben

Veränderung Familienfreundlichkeit (c) Familienstudie 2014 a.t.kearney

Familienstudie 2014: 1. Platz des Wunschzettels – Notfallbetreuung

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 6 Sekunden

Vieles ist in den vergangenen Jahren über Vereinbarkeit von Beruf und Familie diskutiert worden: Deutsche Unternehmen jedoch nehmen ihre Verantwortung für das Thema immer noch nicht ernst genug. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie der Managementberatung A.T. Kearney. Demnach haben sich viele Firmen beim Thema Familienfreundlichkeit im vergangenen Jahr kaum bewegt: Nur acht Prozent aller von A.T. Kearney befragten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen gaben an, dass ihr Unternehmen in diesem Zeitraum familienfreundlicher geworden ist. Zugleich gab nur eine Minderheit von 38 Prozent zu Protokoll, dass Vereinbarkeit von Familie und Beruf in ihrem Unternehmen eine Selbstverständlichkeit ist.

 zum Beitrag Familienstudie 2014: 1. Platz des Wunschzettels – Notfallbetreuung

Computer (c) familienfreund.de

Anteil erwerbstätiger Frauen gestiegen – Geschlechterrollen unverändert

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden

(txn.) Im Laufe der letzten zwanzig Jahre ist der Anteil erwerbstätiger Frauen kontinuierlich gestiegen. Trotzdem ändern sich die Geschlechterrollen kaum. Auch wenn es in Deutschland immer mehr berufstätige Frauen gibt, die die traditionellen Rol­lenmuster aufbrechen, unterscheidet sich die Berufswahl von Männern und Frauen noch immer deutlich.

 zum Beitrag Anteil erwerbstätiger Frauen gestiegen – Geschlechterrollen unverändert

Hundewelpe (c) Foto: DK/familienfreund.de

Faszination Aquarium: Einstieg in das Hobby leicht gemacht

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 18 Sekunden

(mpt-43). Vor der Anschaffung eines Tiers sollten sich die künftigen Halter umfassend über dessen Bedürfnisse informieren. Außerdem sollten sie Gewissenhaft prüfen, ob sie diese Bedürfnisse wirklich erfüllen können und für ein Lebewesen verantwortlich sein wollen. Wer sich eine Katze oder einen Hund zulegt, überlegt sich das meist sehr genau.

 zum Beitrag Faszination Aquarium: Einstieg in das Hobby leicht gemacht

Familie | Mutter, Kind, Vater (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Mehr Zeit für Familie?!

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 48 Sekunden

Viele beklagen beruflichen Stress und Doppel- bzw. Mehrfachbelastungen. Die sprichwörtliche Balance kippt immer mehr in Richtung Freizeit und Privatleben. Laut des letzten Familienberichtes des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wünschen sich Familien vor allem mehr Zeit. Das bedeutet jedoch nicht, dass mehr Quantität auch einen positiven Effekt für die Qualität bringt.

 zum Beitrag Mehr Zeit für Familie?!

Grafik | Gallup Zeitverlauf 2001 bis 2012 (c) gallup.com

Kosten in Milliardenhöhe entstehen Unternehmen aufgrund mangelnder Mitarbeiterbindung

/ 2 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 37 Sekunden

Die alljährliche Gallup-Studie haut keinen gut informierten Personalisten mehr vom Stuhl. Dienst nach Vorschrift hat sich als Regel durchgesetzt und gilt seit einigen Jahren nicht mehr als Ausnahme. 15 von 100 Arbeitnehmern haben eine hohe emotionale Bindung zu ihrem Arbeitgeber und dieser Wert hat sich gegenüber 2012 um 1 % verbessert.

 zum Beitrag Kosten in Milliardenhöhe entstehen Unternehmen aufgrund mangelnder Mitarbeiterbindung

QR Code Mitarbeitermagazin zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (c) familienfreund.de

Danke sagen ist nicht schwer

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 18 Sekunden

Es kann so schnell passieren: da hält einem jemand die Tür auf, schon ist man hindurch durchgerauscht und bemerkt zu spät: „Jetzt hätte ich eigentlich ‚Danke‘ sagen müssen.“ 

 zum Beitrag Danke sagen ist nicht schwer