0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Berufseinstiegsermöglicher


Grafik: Digital Natives Motivation (c) stiftung-nv.de

Grafik: Digital Natives Motivation (c) stiftung-nv.de

Sprechen Young Professionals und Personalverantwortliche die gleiche Sprache?

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 35 Sekunden

In die Employer-Branding-Studie 2013 des TÜV Rheinland ging die Untersuchung von Egon Zehnder International und der Stiftung Neue Verantwortung (snv) ein. Unter ‚Jetzt online: White Paper Employer Branding‘ haben wir über die Grunderkentnisse berichtet. Bei der nochmaligen Durchsicht der Zusammenfassung der Studienübersicht ist die Frage aufgekommen, wie gut sich Young Professionals und Führungskräfte mit Einstellungsverantwortung überhaupt kennen, ob sie mit der gleichen Sprache in den Bewerbungs- und Kennenlernprozess gehen und ob sie die ‚richtigen‘ Erwartung an den Gegenüber haben.

 zum Beitrag Sprechen Young Professionals und Personalverantwortliche die gleiche Sprache?
Logo Aktionstag Lehrstellen (c) leipzig.de

Logo Aktionstag Lehrstellen (c) leipzig.de

Berufseinstieg beim 21. Aktionstag Lehrstellen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 51 Sekunden

Der Bedarf an jungen und gut ausgebildeten Fachkräften ist vor allem in kleinen und mittelständischen Unternehmen seit einiger Zeit deutlich spürbar. Die Industrie- und Handelskammer Leipzig, die Sächsische Bildungsagentur und die Agentur für Arbeit Leipzig veranstalten deshalb am 25. Mai 2013 den 21. Aktionstag Lehrstellen und möchten ausbildungssuchenden Jugendlichen Einblick in die Arbeitswelt geben.

 zum Beitrag Berufseinstieg beim 21. Aktionstag Lehrstellen
Haus und Familie auf Tafel (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Haus und Familie auf Tafel (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Wohin mit den Studenten?

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 30 Sekunden

Während die Zahl der Pflegebedürftigen laut dem Pflegereport 2012 regional sehr unterschiedlich ansteigt und die Förderung zur Pflegezusatzversicherung vielleicht ein kleines Polster für die Zukunft bietet, kämpfen die jungen bildungshungrigen Studierenden heute schon mit existenziellen Herausforderungen. Nicht nur, dass vielleicht das Mensa-Essen bald teurer wird, auch Wohnraum ist in den Ballungsgebieten und an beliebten Studienorten ein Riesenproblem.

 zum Beitrag Wohin mit den Studenten?
ausbildungsvertrag (c) Claudia Hautumm / pixelio.de

ausbildungsvertrag (c) Claudia Hautumm / pixelio.de

teilzeitausbildung – was ist das?

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden

nach dem beenden der schule suchen die schulabgänger emsig nach einer ausbildung. hat man das passende unternehmen gefunden, gibt es sowohl für den azubi als auch das unternehmen viele möglichkeiten der gestaltung. die teilzeitausbildung, kann eine form solch einer gestaltung sein, wenn das unternehmen und der auszubildende gemeinsam einen antrag stellen. das berufsbildungsgesetz (bbig) regelt alles rechtliche rund um die berufsausbildung. so regelt das bbig im fall der teilzeitausbildung folgendes:

 zum Beitrag teilzeitausbildung – was ist das?
Rameder

Rameder

Rameder startet mit Sport und Spaß ins neue Ausbildungsjahr

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 41 Sekunden

Bei Rameder hat das neue Ausbildungsjahr begonnen: Seine jungen Auszubildenden begrüßte Deutschlands größter Anbieter von Anhängerkupplungen und Transportlösungen mit einem abwechslungsreichen Workshop. Ziel des Einführungsworkshops ist es, die Auszubildenden schnell in das Unternehmen zu integrieren und eine angenehme Arbeits- bzw. Ausbildungsatmosphäre zu schaffen. Mit einem guten Betriebsklima, praxisnaher Qualifizierung sowie kostenloser Unterkunft für Auszubildende möchte die Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH den betrieblichen Nachwuchs langfristig an sich binden. 

 zum Beitrag Rameder startet mit Sport und Spaß ins neue Ausbildungsjahr
IAB Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (c) iab.de

IAB Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (c) iab.de

Weniger ostdeutsche Azubis pendeln nach Westdeutschland

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 48 Sekunden

Ostdeutsche Jugendliche finden heute leichter eine Ausbildungsstelle in den Heimat- oder Nachbarregionen als vor zehn Jahren: Nur noch vier Prozent pendeln nach Westdeutschland. 2001 waren es neun Prozent. Das zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). 

 zum Beitrag Weniger ostdeutsche Azubis pendeln nach Westdeutschland
Junge Frau erreicht mit dem Berufseinstiegsermöglicher das Ziel (c) pressmaster - Fotolia.com

Junge Frau erreicht mit dem Berufseinstiegsermöglicher das Ziel (c) pressmaster - Fotolia.com

Der Start ins Berufsleben ist kinderleicht

/ 3 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 29 Sekunden

Bei einer Veranstaltung haben wir eine junge Frau, Auszubildende im Medienbereich, kennengelernt. Neugierig wollte Sie von unserer Geschäftsführerin wissen, was sie sich unter familienfreund vorstellen kann. Gleichzeitig teilte sie mit, dass sie ja noch keine Familie habe. Das war eine passende Gelegenheit, über unseren Ansatz – Menschen und ihr soziales Umfeld bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen – zu sprechen. Gleichzeitig konnten wir für die Eltern und Geschwister als Familienangehörige sensibilisieren. 

 zum Beitrag Der Start ins Berufsleben ist kinderleicht
Bewerbungsschreiben (c) pixabay.de

Bewerbungsschreiben (c) pixabay.de

Der steinige Weg zu neuem Personal

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 20 Sekunden

Der Weg zu neuem Personal klappt nur noch mit erhöhten Aufwand. Schlüsselqualifikationen sind bei einer Einstellung immer wichtiger. Soft Skills entscheiden zu 50 Prozent, ob ein Bewerber eine Stelle erhält oder ob er wieder nach Hause gehen kann.

 zum Beitrag Der steinige Weg zu neuem Personal
Mann im Anzug am Tisch (c) M. Fröhlich / pixelio.de

Mann im Anzug am Tisch (c) M. Fröhlich / pixelio.de

Der Kampf um gute Nachwuchskräfte fordert Ideenreichtum

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 29 Sekunden

Gute Nachwuchskräfte sind rar und in manchen Bereichen wird sogar schon von Führungskräftemangel gesprochen. Da sind Kreativität und eine in die Zukunft gerichtete pragmatische Vorgehensweise von Ihnen als Personalverantwortlichen gefragt. Bereits jetzt haben mehr als 50 % der mittelständischen Unternehmen Probleme, geeignetes Personal zu finden. Ein Ausweg kann professionelle Personalarbeit sein.

 zum Beitrag Der Kampf um gute Nachwuchskräfte fordert Ideenreichtum
Jugend lernt (c) rainer sturm / pixelio.de

Jugend lernt (c) rainer sturm / pixelio.de

Ausbildungsstart: Die wichtigsten Fragen und Antworten

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 26 Sekunden

Für die ersten Jugendlichen hat es schon am 1. August angefangen, für den Großteil beginnt es in wenigen Wochen: das neue Ausbildungsjahr. Damit verbunden sind für viele Auszubildende eine ganze Reihe von Fragen: Wie sollte mein Ausbildungsvertrag aussehen? Muss ich als Azubi Überstunden machen? Was soll ich machen, wenn ich nur putzen muss, aber nichts lerne? Kann ich meinen Ausbildungsplatz auch wechseln? Dr. Azubi gibt Antworten. Das Angebot der DGB-Jugend richtet sich an alle Jugendlichen, die Fragen oder Probleme in ihrer Ausbildung haben. Ratsuchende können sich anonym und barrierefrei an Dr. Azubi wenden und erhalten zeitnah eine kompetente Antwort.

 zum Beitrag Ausbildungsstart: Die wichtigsten Fragen und Antworten