0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Bremen

Karte Bremen (c) familienfreunde.de

Arbeitsgebiet Familienservice Bremen

Der Familienservice ist auch im kleinsten Bundesland Bremen – offizieller Name: Freie Hansestadt Bremen – aktiv. Die Bremer Arbeitgeberlandschaft ist zum einen durch Konzerne gekennzeichnet. Auf der anderen Seite sind naturgemäß zahlreiche Unternehmen der Lebensmittelindustrie ansässig. Die Anforderungen an die Beschäftigten und deren soziales Umfeld an eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind durch die höchste Pro-Kopf-Verschuldung des Bundeslandes gekennzeichnet. Rund um die Uhr steht der Familienservice Bremen via Familienruf und -briefkasten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Antworten rund um Familie von 0 bis 99+ zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich unkompliziert an bremen@familienfreund.de oder 0800-7727360.


Karte Bremen (c) familienfreunde.de

Karte Bremen (c) familienfreunde.de

Familienurlaub in Bremen fördert die Daniel-Schnakenberg-Stiftung

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 33 Sekunden
Dieser Artikel ist Teil 4 von 9 Beiträgen der Serie Zuschuss zum Familienurlaub

Wie in Baden-Württemberg gibt es auch im Bundesland Bremen keine Landesförderung. Allerdings springt die Daniel-Schnakenberg-Stiftung in diese Lücke und ermöglicht für junge Bremerinnen und Bremer mit geringem Einkommen aller zwei Jahre einen Familienurlaub in Bremen. Bremerhavener können allerdings nicht von diesem Angebot partizipieren.

 zum Beitrag Familienurlaub in Bremen fördert die Daniel-Schnakenberg-Stiftung
Mit dem Feuerwerk kommen auch die Neujahrsvorsätze (c) Jakob Ehrhardt / pixelio.de

Mit dem Feuerwerk kommen auch die Neujahrsvorsätze (c) Jakob Ehrhardt / pixelio.de

Neujahrsvorsätze schon über Bord geworfen? 5 Tipps

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 58 Sekunden

Ziele setzen kann jeder. Doch nur wenige Menschen erreichen auch ihre Ziele. Damit Sie Ihre Neujahrsvorsätze auch tatsächlich erreichen, gibt Diplom-Psychologe Stephan Landsiedel einige Tipps zum besseren Umgang mit Zielen. Machen Sie das kommende Jahr zum erfolgreichsten Jahr Ihres Lebens.

 zum Beitrag Neujahrsvorsätze schon über Bord geworfen? 5 Tipps
Ernährung | Tasse Kaffee (c) Grace Winter / pixelio.de

Ernährung | Tasse Kaffee (c) Grace Winter / pixelio.de

Kaffee: aromatische Vielfalt

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 56 Sekunden

Durchschnittlich trinkt jeder Mensch in Deutschland etwa 150 Liter Kaffee pro Jahr. Damit liegt das Heißgetränk sogar noch vor Mineralwasser und Bier. Im ersten Halbjahr 2012 wurden 614.000 Tonnen Kaffeebohnen im Wert von zwei Milliarden Euro nach Deutschland importiert. Brasilien, Kolumbien, Vietnam, Honduras, Peru und Äthiopien sind die wichtigsten Länder aus denen Rohkaffee nach Deutschland kommt und hier auf vielfältige Weisen verarbeitet wird. 

 zum Beitrag Kaffee: aromatische Vielfalt
Lets Benz (c) daimler.com

Lets Benz (c) daimler.com

Innovatives Azubi Recruiting: Let’s Benz 2013 – ein voller Erfolg!

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden

Vom 17.08. bis 23.08.2013 war es wieder soweit: Das Mercedes-Benz Werk Bremen ermöglichte interessierten Schülern, sich bei der Bewerberwoche „Let’s Benz“ innerhalb von sechs Tagen einen der begehrten Ausbildungs- oder Dualstudienplätze für 2014 zu sichern. 

 zum Beitrag Innovatives Azubi Recruiting: Let’s Benz 2013 – ein voller Erfolg!
Natur | Rizinus (c) gnubier / pixelio.de

Natur | Rizinus (c) gnubier / pixelio.de

Sieben Fragen und Antworten zum Thema Garten

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 34 Sekunden

Die Sonne lacht, die Temperatur steigt, der Garten lockt – und der Nachbar schmollt. Schade um die entspannte Zeit im Grünen. Damit Sie Ihr grünes Wohnzimmer sicher genießen können, beantworten die ARAG Experten sieben Fragen zur Gartensaison. Das sind Ihre Rechte und Pflichten beim Buddeln, Jäten, Pflanzen und Hühner halten. 

 zum Beitrag Sieben Fragen und Antworten zum Thema Garten
Schulkinder Verkehrsschild (c) Claudia Hautumm / pixelio.de

Schulkinder Verkehrsschild (c) Claudia Hautumm / pixelio.de

München ist Nummer Eins in Sachen Schulwegsicherheit

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 51 Sekunden

In keiner deutschen Großstadt sind Kinder im Straßenverkehr so sicher unterwegs wie in München. Das zeigen Statistiken, die gestern anlässlich der Vorstellung der Schulwegpläne 2013 für 138 Münchner Grund- und Förderschulen präsentiert wurden. Die neuen Wegepläne für Schulanfänger wurden im BMW Museum stellvertretend an Eva Wobido, Rektorin der Grundschule am Winthirplatz, übergeben. 

 zum Beitrag München ist Nummer Eins in Sachen Schulwegsicherheit
KiTa Elefant, Tiger und Knirps (c) familienfreund.de

KiTa Elefant, Tiger und Knirps (c) familienfreund.de

So ist es woanders! – Bremen und die Kitaplätze

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 41 Sekunden

der unmut von eltern und platzsuchenden in leipzig formuliert sich schon seit einführung des städtischen portals in leipzig. statt dem geplanten informationssystem stellt es sich, kommuniziert durch kitaleitungen und träger sowie des jugendamtes, als vergabesystem dar. buchen sie im internet! – schallt es an den einrichtungstüren. während der eine träger sich bereits am qualitätsverlust reibt, warten andere immer noch auf den geburtenknick und harren der dinge die da kommen.

 zum Beitrag So ist es woanders! – Bremen und die Kitaplätze
Kind im KiTa-Alter entdeckt die Welt (c) qimono / pixabay.de

Kind im KiTa-Alter entdeckt die Welt (c) qimono / pixabay.de

„warum müssen wir immer wieder betteln um unser geld?“

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 9 Minuten, 48 Sekunden

warum werden nicht tagesmütter bei der stadt angestellt, mit sozial- und rentenversicherung? das gehe nicht, meint referatsleiter herbert holakovsky: die tagesmütter hätten einen status wie freie unternehmerinnen. –  mit diesem zitat endet ein artikel der faz von klaus wolschner.

 zum Beitrag „warum müssen wir immer wieder betteln um unser geld?“