0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Comfortmanager

ComfortManager - damit ServiceWohnen kein Traum bleibt (c) comfortmanager.de

ComfortManager – damit ServiceWohnen kein Traum bleibt (c) comfortmanager.de

Der Comfortmanager ist der persönliche Assitent, der Wohnen mit Service ganz einfach, sofort und in jeder Wohnung sowie jedem Haus möglich macht. Ein Hausnotruf kommt bei einer pflegerischen oder medizinischen Indikation zum Tragen – der Comfortmanager ist die clevere Antwort auf die gestiegenen Ansprüche der jungen Alten und der alten Jungen. Details sind im erläuternden Beitrag oder 0341-355408-12 zu erfahren.


auf Arbeit ist auch Leben - z.b. am Telefon (c) hfossmark / pixabay.de

auf Arbeit ist auch Leben - z.b. am Telefon (c) hfossmark / pixabay.de

Gefahr für die Generation 50 plus

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 31 Sekunden

Den Ruhestand gesund, aktiv und selbstständig in den eigenen vier Wänden genießen: Dieser Wunsch steht für ältere Menschen an erster Stelle. Doch gerade die Generation 50 plus dürfte in den kommenden Jahren stärker ins Blickfeld von Einbrechern und Ganoven gelangen. Davon geht der aktuelle Demografiebericht der Bundesregierung aus. Wohlhabende Senioren würden demnach als Opfergruppe künftig stark an Bedeutung gewinnen. Umso wichtiger wird eine persönliche Sicherheitsberatung – gerade für diejenigen, die allein oder zu zweit große Häuser bewohnen.

 zum Beitrag Gefahr für die Generation 50 plus
auf Arbeit ist auch Leben - z.b. am Telefon (c) hfossmark / pixabay.de

auf Arbeit ist auch Leben - z.b. am Telefon (c) hfossmark / pixabay.de

Smartphone, Schnurlostelefon und der Elektrosmog

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 31 Sekunden

Im Juni 2008 informierten wir auf familienfreund.de über eine aktuelle Studie des Bundesamtes für Strahlenschutz. Gemäß dieser Studie im Jahr des 25. Geburtstages des Handys wurde festgestellt, dass weder Handy- noch DECT-Strahlung in direktem Zusammenhang mit Kopfschmerzen oder Schlafstörungen stünden. Allerdings kommt die Forschung durch die vielem Menschen mit Meldungen über Beschwerden und den Verdacht eines Zusammenhanges mit Krebs und Tumoren nicht zur Ruhe.

 zum Beitrag Smartphone, Schnurlostelefon und der Elektrosmog
Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Das Kind kommt! Doch wie versichern?

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 14 Sekunden

Von der Baby-Trageschale über den ersten Windelvorrat bis zum schicken Stilltuch: All das haben die werdenden Eltern rechtzeitig vor dem großen Tag organisiert. Doch es gibt auch weniger aufregende Themen, die bedacht sein wollen – wie die Krankenversicherung für den Nachwuchs.

 zum Beitrag Das Kind kommt! Doch wie versichern?
wasserhahn (c) Gabi Schoenemann / pixelio.de

wasserhahn (c) Gabi Schoenemann / pixelio.de

Komfortables Wohnen ohne Barrieren

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 4 Sekunden

Im Laufe des Lebens ändern sich die Ansprüche an das Wohnen. Daher sollten Hausbesitzer gerade beim Haus- oder Umbau auch schon in jüngeren Jahren an die Zukunft denken. Barrierefreiheit ist dabei ein wichtiges Stichwort, welches man bereits bei der Planung des Eigenheims oder der Eigentumswohnung beachten sollte. Schließlich sind Schwellen an Türen und zu enge Lifte nicht nur für körperlich beeinträchtigte Senioren, sondern auch für junge Mütter mit Kinderwagen ein Problem. Was es heißt, barrierefrei zu planen, und welche Finanzierungsangebote es für den Umbau gibt, wollen wir hier näher beleuchten.

 zum Beitrag Komfortables Wohnen ohne Barrieren
Urlaub | Radtour (c) maik grabosch / pixelio.de

Urlaub | Radtour (c) maik grabosch / pixelio.de

Ohne Stress zum entspannten Wochenende

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 54 Sekunden

Der Radiomoderator hat es bereits verkündet: Gleich ist wieder Wochenende. Und die gestressten, dauerbelasteten, abhängig Beschäftigten machen sich die verbleibende, halbe Woche darüber Gedanken, wie sie ein entspanntes Wochenende genießen können. Natürlich könnte ein Familienservice, wie ihn die familienfreund KG anbietet, bei der Planung und Organisation helfen, aber es bestünde die Gefahr, die restliche Woche Zeit für produktive Arbeit zu haben.

Nun reiben Sie sich verwundert die Augen, denn wir geben all denen, die unsere Services nicht nutzen können, 10 Tipps, wie ein stressfreies Wochenende gelingen kann. Wochenende meint in den Weiße-Kragen-Jobs Samstag und Sonntag, bei den Krankenschwestern, Feuerwehrleuten, Beschäftigten mit rollender Woche natürlich wahlweise auch mal Dienstag/Mittwoch oder Sonntag/Montag.

 zum Beitrag Ohne Stress zum entspannten Wochenende
Mutter, Vater, Kind - romantisch (c) unsplash / pixabay.de

Mutter, Vater, Kind - romantisch (c) unsplash / pixabay.de

So gelingt das Projekt Großfamilie

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 25 Sekunden

Wie in einem älteren Beitrag anhand von praktischen Beispielen beschrieben, geht es beim Vorhaben Generationenwohnen nicht immer darum, dass die Kinder bei den Eltern wohnen bleiben. Zum Gelingen einer glücklichen Großfamilie kann es beitragen, wenn die Eltern den Kindern hinterherziehen. Mit wenigen Tipps und dem Hören auf das eigene Bauchgefühl ist es gar nicht schwer, eine neue Form von Vereinbarkeit von Beruf und (Groß)Familie zu erzielen.

 zum Beitrag So gelingt das Projekt Großfamilie
Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

Innovationswerkstatt Arbeiten und Pflegen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 26 Sekunden

In der Innovationsoffensive »Arbeiten und Pflegen 2020« entwickelt das Fraunhofer IAO gemeinsam mit Partnern neue Modelle der Vereinbarkeit von Arbeiten und Pflegen und untersucht Erfolgsindikatoren für den Wettbewerb um Pflegekräfte. Interessierte Unternehmen und Pflegedienstleister können jederzeit in das Forschungsvorhaben einsteigen. Der Wettbewerb um gut qualifizierte Fachkräfte ist in unterschiedlichen Branchen bereits in vollem Gange. Durch den Fachkräftemangel leidet in Unternehmen die Innovationsfähigkeit, in der Altenhilfe können die angeforderten Leistungen nur noch eingeschränkt erbracht werden.

 zum Beitrag Innovationswerkstatt Arbeiten und Pflegen
Computer | Mann schaut auf iPad - Fotolia_40446339_XS © Adam Radosavljevic - Fotolia.com

Computer | Mann schaut auf iPad - Fotolia_40446339_XS © Adam Radosavljevic - Fotolia.com

VDE: Alltagsunterstützende Assistenz-Lösungen für jedes Alter

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 56 Sekunden

Technische Assistenzsysteme werden im menschlichen Alltag bald ebenso unverzichtbar wie selbstverständlich sein. Bereits heute bietet Ambient Assisted Living (AAL) alltagsunterstützende Assistenz-Lösungen für jedes Alter und jede Umgebung: Kranken und behinderten Menschen ermöglichen sie ein längeres selbstständiges Leben im häuslichen Umfeld, gesunde und aktive Menschen nutzen hauptsächlich Lifestyle-Funktionen zur Steigerung der Lebensqualität. So verschiedenartig die Anwendungsmöglichkeiten, so komplex und vielschichtig sind die Anforderungen an die Integration und Interoperabilität der unterschiedlichen AAL-Systeme und -Komponenten, an die Ausbildung von Fachkräften und an die Qualitätssicherung. Mit der Veröffentlichung der deutschen Normungs-Roadmap AAL Version 2.0 setzt die DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (VDE|DKE) nun einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Etablierung intelligenter Assistenzsysteme.

 zum Beitrag VDE: Alltagsunterstützende Assistenz-Lösungen für jedes Alter
Herbstdekoration Kürbis (c) familienfreund.de

Herbstdekoration Kürbis (c) familienfreund.de

Herbstliches Laub als Grabschmuck

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 43 Sekunden

Bunte Blätter an den Bäumen zeigen an, dass innerhalb des Jahres die Zeit für stille Einkehr gekommen ist: Der Kalender weist im November zahlreiche Tage des Gedenkens aus. Dann suchen Trauernde, die sich zur Natur hingezogen fühlen, gern ruhige Wälder für ausgiebige Spaziergänge auf, um sich an Verstorbene zu erinnern.  

 zum Beitrag Herbstliches Laub als Grabschmuck
Sehtest beim Augenoptiker (c) skeeze / pixabay.de

Sehtest beim Augenoptiker (c) skeeze / pixabay.de

Unterstützung für die Sehkraft

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 47 Sekunden

Die Lebenserwartung der Bundesbürger steigt weiter stetig an. Der Erhalt der Gesundheit und der Vitalität bis ins hohe Alter ist den Menschen deshalb umso wichtiger. Denn mit den Jahren wächst auch das Risiko für verschiedene Erkrankungen. Das gilt zum Beispiel auch für die Altersbedingte Makuladegeneration (AMD). Dieses Augenleiden ist die Hauptursache starker Sehbehinderung bei Menschen über 50. Insbesondere in der Altersgruppe der über 65-Jährigen ist eine deutliche Steigerung der AMD-Erkrankungen zu verzeichnen. Derzeit gibt es rund fünf Millionen Betroffene in Deutschland. 

 zum Beitrag Unterstützung für die Sehkraft