0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Führungskräfte

Eine Führungskraft ist eine Person, die Führungsaufgaben in einem Unternehmen oder einer Organisation allgemein wahrnimmt, wobei es sich bei der Führung um eine von mehreren Managementfunktionen wie zum Beispiel Planung, Organisation, Führung und Kontrolle handelt.

Die Begriffe „Manager“ und „Führungskraft“ werden häufig synonym verwendet, obwohl sie sich in den erforderlichen Kompetenzen unterscheiden. Führung ist ein Teilbereich des Managements, folglich benötigen Führungskräfte vor allem Führungskompetenzen, während Manager allgemein über Managementkompetenzen verfügen müssen.

aus „Führungskraft (Wirtschaft)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 13. Januar 2014, 18:39 UTC. (Abgerufen: 16. Januar 2014, 11:13 UTC)


Arbeiten am PC (c) 50stock.com

Arbeiten am PC (c) 50stock.com

Arbeitsfrei an Feiertagen – Nicht alle profitieren

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 28 Sekunden

Arbeitnehmer haben in der Regel einen gesetzlichen Anspruch auf Freistellung an Feiertagen, denn das Arbeitszeitgesetz definiert gesetzliche Feiertage grundsätzlich als Ruhetage. Ausgenommen sind nach gleicher gesetzlicher Grundlage jedoch zahlreiche Branchen, insbesondere Betriebe der Daseinsvorsorge, der Medien und der Freizeitindustrie, deren Beschäftigten ein Ersatzruhetag im Anschluss an den Feiertagsdienst zusteht. Darauf weisen DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK als Berufsverband von Fach- und Führungskräften aus Anlass der bevorstehenden Ostertage hin.

 zum Beitrag Arbeitsfrei an Feiertagen – Nicht alle profitieren
Schneemann fährt Seilbahn (c) Zurich Versicherung

Schneemann fährt Seilbahn (c) Zurich Versicherung

Sturz beim Skifahren kein Arbeitsunfall

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 54 Sekunden

Zur Vorsicht bei der Teilnahme an vermeintlichen betrieblichen Veranstaltungen mahnt der Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK. Nicht bei jeder Aktivität im Kollegenkreis ist man automatisch gesetzlich unfallversichert.

 zum Beitrag Sturz beim Skifahren kein Arbeitsunfall
Manager nutzen Carsharing - Infografik zu Mobilitätskonzepten (c) DRV

Manager nutzen Carsharing - Infografik zu Mobilitätskonzepten (c) DRV

Studie: Drittel aller Manager nutzen Carsharing

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 36 Sekunden

Zwei Drittel der Geschäftsreisenden haben schon einmal Carsharing wie Car2go, DriveNow oder Flinkster genutzt. 31 Prozent steigen manchmal in ein Carsharing-Fahrzeug, 14 Prozent sogar häufig. Das sind Ergebnisse der Studie „Chefsache Business Travel 2016“ von Travel Management Companies im Deutschen ReiseVerband (DRV).

 zum Beitrag Studie: Drittel aller Manager nutzen Carsharing
Computer (c) familienfreund.de

Computer (c) familienfreund.de

Virtuelle Teams: Was sie über das Führen wissen müssen

/ 5 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 5 Sekunden

Arbeiten 2.0 ist oft verknüpft mit Buzzwords, wie Homeoffice, Job Sharing oder virtuellen Teams. Während Konzerne und große Unternehmen unlängst verteiltes Arbeiten in ihr Personalkonzept integriert haben, gibt es im Mittelstand noch jede Menge Potenzial. In der modernen Arbeitswelt steht das Wohl der MitarbeiterInnen und ihre Vorstellung vom angenehmen Arbeiten, um gut zu Leben im Mittelpunkt. Je nach Alter, Länge der Betriebszugehörigkeit und privaten Lebensentwürfen variiert die Bereitschaft Neuerungen im Unternehmen bereitwillig mitzutragen und umzusetzen.

 zum Beitrag Virtuelle Teams: Was sie über das Führen wissen müssen
Musik Orchester (c) yunje5054 / pixabay.de

Musik Orchester (c) yunje5054 / pixabay.de

Einladung: Die Führungskräfte und die sächsische Bläserphilharmonie

/ 4 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten, 31 Sekunden

Der Familienservice ist auf ein spannendes Veranstaltungsformat der Sächsischen Bläserphilharmonie in Kooperation mit DIE FÜHRUNGSKRÄFTE aufmerksam geworden. Dem Vorstandsmitglied Werner Döbritz haben wir einige Fragen gestellt.

 zum Beitrag Einladung: Die Führungskräfte und die sächsische Bläserphilharmonie
Mann im Anzug am Tisch (c) M. Fröhlich / pixelio.de

Mann im Anzug am Tisch (c) M. Fröhlich / pixelio.de

Lob und Anerkennung als Motivationsinstrument

/ 2 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 8 Sekunden

Sie als Führungskräfte wissen schon längst, dass Mitarbeitermotivation entscheidend zum Geschäftserfolg beiträgt. Aber wissen Sie auch, wie Sie richtig loben, um noch mehr Einsatzbereitschaft und noch bessere Leistungen von ihren Angestellten zu erhalten?

 zum Beitrag Lob und Anerkennung als Motivationsinstrument
Nicole Scheuermann | intuition-denken.de

Nicole Scheuermann | intuition-denken.de

Interview mit der Botschafterin für Jobsharing in Mitteldeutschland

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 16 Sekunden

Nicole Scheuermann-Brendle (Intuition Denken) ist seit März 2015 Botschafterin für Tandemploy, der Plattform für JobSharing. Die familienfreund KG hat für Sie nachgefragt warum und was sich dahinter verbirgt.

 zum Beitrag Interview mit der Botschafterin für Jobsharing in Mitteldeutschland
Arbeit | Burnout und Frührente (c) gerd altmann / pixelio.de

Arbeit | Burnout und Frührente (c) gerd altmann / pixelio.de

Burnout: Ausgebrannt durch den Job

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 37 Sekunden

Arbeiten bis weit über die eigene Belastungsgrenze hinaus, ständige Übermüdung und das Gefühl, ausgelaugt zu sein: Burnout trifft besonders ehrgeizige Mitarbeiter und Führungskräfte. Sie scheitern nicht selten an ihrem eigenen Perfektionismus, der sie bis weit über ihre eigenen Grenzen hinaus arbeiten lässt.  

 zum Beitrag Burnout: Ausgebrannt durch den Job
Waage als Sinnbild für Work-Life-Balance (c) maxmann / pixabay.de

Waage als Sinnbild für Work-Life-Balance (c) maxmann / pixabay.de

„Viele wachen erst auf, wenn die Scheidung droht“ – Work-Life-Balance ist nicht wichtig

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 29 Sekunden

Im Interview im April 2009 von Computerwoche und Sandra Eggelhöfer vom Talent Management Service wurden die These „Work-Life-Balance ist nicht wichtig“ aufgestellt.

 zum Beitrag „Viele wachen erst auf, wenn die Scheidung droht“ – Work-Life-Balance ist nicht wichtig
Stolpersteine Führungskräfte (c) HAYS HR Report 2014-2015

Stolpersteine Führungskräfte (c) HAYS HR Report 2014-2015

Führungskräfte: Aufgaben, Herausforderungen und Stolpersteine

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 37 Sekunden

In der schnelllebigen Wirtschaft ist Führung der zentrale stabilisierende Faktor. Nicht von ungefähr nennen die befragten Entscheider im aktuellen HR-Report Führung als Top-HR-Thema. Mit Abstand als größte Herausforderung für Führungskräfte sehen 72 Prozent das Managen von Veränderungen an, wie z.B. das Steuern der digitalen Transformation und interne Restrukturierungen. An zweiter Stelle steht der Umgang mit der steigenden Komplexität in Unternehmen (52 %), gefolgt von der Wahrnehmung der Vorbildfunktion (44 %). Für den HR-Report 2014/2015 befragten das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) und der Personaldienstleister Hays 665 Entscheider aus Unternehmen.

 zum Beitrag Führungskräfte: Aufgaben, Herausforderungen und Stolpersteine