0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Grundsicherung

Als Grundsicherung wird in Deutschland eine aus Steuergeldern finanzierte Sozialleistung bezeichnet, die dem Sozialversicherungssystem (u. a. Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung) gegenübersteht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) besteht eine Unterteilung in Sozialhilfeleistungen nach dem SGB XII (sprich im Alter, bei Erwerbsminderung und Hilfe zum Lebensunterhalt) sowie Arbeitslosenunterstützung und -förderung nach dem SGB II (sprich Arbeitslosengeld 2 und Sozialgeld für Nichterwerbstätige). In Anlehnung an Wikipedia


Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

Kinder nach Trennung und Scheidung gut versorgen und erziehen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 38 Sekunden

Die Fachtagung zur wirtschaftlichen und sozialen Lage von „Trennungskindern und ihre Familien“ am 17. März 2017 brachte erstmals den
Verband der alleinerziehenden Mütter und Väter e.V. (VAMV) und den Väteraufbruch für Kinder e. V. (VafK) als gemeinsame Veranstalter zusammen. Dabei übernahm die hessenstiftung – familie hat zukunft die Moderatorenrolle. Die Teilnahme des Deutschen Kinderschutzbundes e.V. (DKSB) unterstrich, dass es nicht um Väteroder Mütterlobby ging, sondern um Wohl und Wehe der Kinder. Den Veranstaltungsort, das Haus am Dom, war letztlich der Mitwirkung der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Frankfurt e.V. zu verdanken. Die Schnittmenge der Veranstalter liegt im Bekenntnis zur verantwortungsvollen gemeinsamen Elternschaft auch nach Trennung und Scheidung. Die Schirmherrschaft für die Fachtagung hatte der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt Peter Feldmann übernommen.

 zum Beitrag Kinder nach Trennung und Scheidung gut versorgen und erziehen
Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

EUGH AZ C-333/13: Keine Sozialleistungen für hilfebedürftige Arbeitsuchende EU-Bürger

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 18 Sekunden

Heute am 11. 11.2014 verkündete der Europäische Gerichtshof (EUGH) in der Rechtssache Elisabeta Dano, Florin Dano / Jobcenter Leipzig sein Urteil mit dem Aktenzeichen AZ C-333/13. Vorrausgegangen waren mehrere Prozessjahre und Gerichtsebenen. Gegenstand der Klage war ein Antrag auf Hartz 4 der Mutter im Jobcenter Leipzig. Dieses lehnte den Antrag mit dem Hinweis ab, dass die Klägerin sich mit ihrem Sohn schon mehrere Jahre in Deutschland aufhält und weder bisher in ihrem Heimatland noch in Deutschland erwerbstätig war. Das Jobcenter Leipzig ging zum Zeitpunkt der Antragsstellung davon aus, dass Frau Dano auch nicht mit der Absicht der Jobsuche nach Leipzig gekommen war.

 zum Beitrag EUGH AZ C-333/13: Keine Sozialleistungen für hilfebedürftige Arbeitsuchende EU-Bürger
Senioren (c) RainerSturm / pixelio.de

Senioren (c) RainerSturm / pixelio.de

Altersarmut ist kein Schicksal

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 14 Sekunden

Auf die gesetzliche Rente sollten sich die Bundesbürger nicht mehr verlassen, allein damit wird kaum noch jemand seinen gewohnten Lebensstandard halten können. Wer nicht ausreichend vorgesorgt hat, wird zum Lebensunterhalt sogar auf die sogenannte Grundsicherung durch den Staat angewiesen sein. Von Altersarmut werden aufgrund ihrer Erwerbsbiografie vor allem Frauen betroffen sein. Gibt es Wege, ein solches Abgleiten in die Altersarmut zu verhindern? Wie und wann ist es ratsam, vorzusorgen, damit man auch im Alter sorgenfrei leben kann? Ein existenzieller Schutz vor allem für Frauen sollte auch die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit sein. Wann ist es empfehlenswert, eine Berufsunfähigkeitspolice abzuschließen und was gilt es dabei zu beachten? Das Thema Vorsorge beschäftigt die Menschen, die Experten mussten viele Fragen beantworten.

 zum Beitrag Altersarmut ist kein Schicksal
Senioren (c) RainerSturm / pixelio.de

Senioren (c) RainerSturm / pixelio.de

Altersarmut: Vielen Frauen wird das Geld nicht reichen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 42 Sekunden

Wie man gegen Altersarmut und das Risiko der Berufsunfähigkeit vorsorgen kann erfahren sie in der großen Ratgeberaktion am 4. September 2014. Die gesetzliche Rente wird künftig vielen Ruheständlern nur das Allernötigste zum Leben sichern, immer mehr ältere Bundesbürger werden dann auf die sogenannte Grundsicherung durch den Staat angewiesen sein. Altersarmut droht vor allem Frauen: Schätzungen zufolge werden gut 40 Prozent der westdeutschen Frauen beim Eintritt ins Rentenalter weniger als 600 Euro im Monat bekommen. Gibt es Wege, das Abgleiten in die Altersarmut zu verhindern? Wie und wann sollte man vorsorgen, damit man auch im Alter sorgenfrei leben kann?

 zum Beitrag Altersarmut: Vielen Frauen wird das Geld nicht reichen
Seniorin backt | Aktivierung (c) Gerd Altmann / pixelio.de

Seniorin backt | Aktivierung (c) Gerd Altmann / pixelio.de

Elternunterhalt: Wann müssen Angehörige zahlen?

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 59 Sekunden

Das Unterhaltsrecht setzt unter anderem die Prüfung voraus, inwieweit ein zum Elternunterhalt grundsätzlich verpflichtetes Kind in der „Sandwichposition“ zunächst seinen anderen – nach dem Familienrecht durchweg vorrangigen – Unterhaltsverpflichtungen nachzukommen hat. Die Empfehlungen des Deutschen Vereins stellen detailliert sämtliche Unterhaltsrechtsverhältnisse dar, auf die der in der Sozialhilfepraxis zentrale Elternunterhalt aufsetzt. Sie geben daher Antworten zum Kindes-, Getrenntlebenden- und Geschiedenenunterhalt sowie zum Rangverhältnis dieser Ansprüche – auch in Hinblick auf den Unterhaltsanspruch, der zwischen nicht verheirateten Müttern und Vätern wegen der Geburt eines gemeinsamen Kindes entstehen kann.

 zum Beitrag Elternunterhalt: Wann müssen Angehörige zahlen?
Paragraphen (c) gerd altmann / pixelio.de

Paragraphen (c) gerd altmann / pixelio.de

Recht auf Beistand bei Verwaltungsverfahren nach dem Sozialgesetzbuch

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 2 Sekunden

Wenn es mal mit der Work-Life-Balance nicht so klappen will, weil Fragen aus dem sozialen Umfeld – zum Beispiel von arbeitsuchenden Familienangehörigen – beantwortet werden wollen, helfen wir als professioneller Familienservice schnell und unkompliziert weiter. Im Rahmen unserer Tätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen dürfen wir uns mit den unterschiedlichsten Themen befassen. Gern präsentieren wir, auch unseren Nichtkunden, professionell Antworten auf die Fragen, die das Leben so mit sich bringt: 

 zum Beitrag Recht auf Beistand bei Verwaltungsverfahren nach dem Sozialgesetzbuch
Arbeit | Hartz4 Lupe (c) Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Arbeit | Hartz4 Lupe (c) Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Jobcenter mit neuem Hartz IV-Antrag

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 3 Sekunden

Ab heute arbeiten die Jobcenter mit einem neuen, vereinfachten Hartz IV-Antrag. Genutzt wird dieser in Jobcentern in gemeinsamer Trägerschaft von Bundesagentur für Arbeit (BA) und den Landkreisen und kreisfreien Städten (gemeinsame Einrichtungen). 

 zum Beitrag Jobcenter mit neuem Hartz IV-Antrag
Hand | Schwarze und weisse (c) alex müller / pixelio.de

Hand | Schwarze und weisse (c) alex müller / pixelio.de

Praktische Hilfestellung bei Fragen zu Sozialleistungen für Ausländerinnen und Ausländer

/ 2 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 10 Sekunden

Die aktuelle vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. erarbeitete Handreichung zum rechtlichen Rahmen zur Erwerbsintegration von Menschen ohne deutschen Pass bietet der Praxis Hilfestellung beim Umgang mit einer komplexen Sach- und Rechtslage. Die Handreichung richtet sich an Erbringer von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende und an Fachkräfte, die mit der Beratung von Menschen ohne deutschen Pass im Bereich des SGB II befasst sind.  

 zum Beitrag Praktische Hilfestellung bei Fragen zu Sozialleistungen für Ausländerinnen und Ausländer
Rente - Geldscheine (c) Wilhelmine Wulff_All Silhouettes / pixelio.de

Rente - Geldscheine (c) Wilhelmine Wulff_All Silhouettes / pixelio.de

Rente und gut versorgt?

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 7 Sekunden

Alterssicherungsbericht und Rentenversicherungsbericht sind gerade vom Bundeskabinett beschlossen worden und so schlecht sieht es im Bundesgebiet wohl gar nicht aus mit Alter und Rente. Die drohenden Altersarmut betrifft die heutige Generation der RentnerInnen nur zu einem sehr kleinen Teil der Bevölkerung.

 zum Beitrag Rente und gut versorgt?
IAB Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (c) iab.de

IAB Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (c) iab.de

Hartz IV: Frauen werden seltener sanktioniert als Männer

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 29 Sekunden

Jobcenter kürzen bei Frauen weit seltener als bei Männern aufgrund von Pflichtverstößen das Arbeitslosengeld II, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Dabei spielt eine Rolle, dass beispielsweise Mütter von Kleinkindern nicht für die Vermittlung zur Verfügung stehen müssen. Aber auch bei alleinstehenden und kinderlosen Arbeitslosengeld-II-Empfängern weisen Männer im Vergleich zu Frauen rund doppelt so hohe Sanktionsquoten auf. 

 zum Beitrag Hartz IV: Frauen werden seltener sanktioniert als Männer