0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: jobsuche

jobsuche


Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

EUGH AZ C-333/13: Keine Sozialleistungen für hilfebedürftige Arbeitsuchende EU-Bürger

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 18 Sekunden

Heute am 11. 11.2014 verkündete der Europäische Gerichtshof (EUGH) in der Rechtssache Elisabeta Dano, Florin Dano / Jobcenter Leipzig sein Urteil mit dem Aktenzeichen AZ C-333/13. Vorrausgegangen waren mehrere Prozessjahre und Gerichtsebenen. Gegenstand der Klage war ein Antrag auf Hartz 4 der Mutter im Jobcenter Leipzig. Dieses lehnte den Antrag mit dem Hinweis ab, dass die Klägerin sich mit ihrem Sohn schon mehrere Jahre in Deutschland aufhält und weder bisher in ihrem Heimatland noch in Deutschland erwerbstätig war. Das Jobcenter Leipzig ging zum Zeitpunkt der Antragsstellung davon aus, dass Frau Dano auch nicht mit der Absicht der Jobsuche nach Leipzig gekommen war.

 zum Beitrag EUGH AZ C-333/13: Keine Sozialleistungen für hilfebedürftige Arbeitsuchende EU-Bürger
Internet, eMail, Newsletter (c) geralt / pixabay.de

Internet, eMail, Newsletter (c) geralt / pixabay.de

Experteninterview zum Thema „Job – Bewerbersuche im Netz“

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 36 Sekunden

Trotz des Überflußes an Stellen fällt es Bewerbern immer noch schwer den richtigen Job zu ergattern. Der Stellenwert der Online-Jobsuche nimmt seit Jahrer zu. Jobportale, Coaches und Weiterbildungsträger stehen Gewehr bei Fuß und bieten allerlei Beratung und Hilfestellung für Jobsuchende. Im Expertenchat vom 7.11.2013 gab es folgende Fragen der Teilnehmer und Antworten der Experten.

 zum Beitrag Experteninterview zum Thema „Job – Bewerbersuche im Netz“
Auto Innenraum (c) familienfreund.de

Auto Innenraum (c) familienfreund.de

Urlaub für die Karriere – Sprachen lernen und praktizieren

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 46 Sekunden

Der Niederländer Herr Kannitverstan als Erzählmotiv aus der Kalendergeschichte von Johann Peter Hebel ist wohl allen Menschen als Schullektüre irgendwann begegnet. Doch das „kann nicht verstehen“ von Fremdsprachen stellt heute ein ernsthaftes Hindernis bei der beruflichen Karriereplanung dar. Dabei genügt es nicht, lediglich die Weltsprach Englisch nach dem Schulabschluss weiter zu pflegen – das wird heute ungefragt fast überall vorausgesetzt. Immer mehr Arbeitgeber erwarten von ihren Mitarbeitern die Beherrschung einer zweiten Fremdsprache.  

 zum Beitrag Urlaub für die Karriere – Sprachen lernen und praktizieren
Computer (c) familienfreund.de

Computer (c) familienfreund.de

Jobs finden in sozialen Netzwerken

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 14 Sekunden

Sicher haben auch Sie Profile bei verschiedenen sozialen Netzwerken, die Sie mehr oder weniger intensiv nutzen. Auf Facebook sind viele mit ihren Freunden verbunden, posten Fotos und Videos, kommentieren und lassen kommentieren. Aber kann man dort auch Jobs finden? Wenn man weiß wie, schon.  

 zum Beitrag Jobs finden in sozialen Netzwerken
Baustelle| Baumaschine Abriss (c) familienfreund.de

Baustelle| Baumaschine Abriss (c) familienfreund.de

Einige Jobs, die täglich für selbstverständlich genommen werden

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 42 Sekunden

Unzählige Menschen sind mit ihren Jobs täglich dafür verantwortlich, dass unser Alltag ideal nach unseren Vorstellungen und ohne nennenswerte Unterbrechungen verläuft. Das reicht von Dienstleistungen, ohne die ein normales Leben nicht möglich wäre, wie Müllabfuhr und öffentliche Verkehrsmittel, bis hin zu solchen, die das tägliche Leben einfach schöner und praktischer machen, wie etwa Schnellrestaurants oder Kantinen.

 zum Beitrag Einige Jobs, die täglich für selbstverständlich genommen werden
Computer (c) familienfreund.de

Computer (c) familienfreund.de

Die besten Jobs für Introvertierte

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 18 Sekunden

Introvertierte haben häufig mit Vorurteilen zu kämpfen, sie seien unkommunikativ oder nicht teamfähig und sie gelten oft als Eigenbrötler. Doch so selten wie oft angenommen sind die Stillen und Zurückhaltenden gar nicht. Schätzungen zufolge tendiert etwa die Hälfte der Menschen zur Introversion und die andere Hälfte zur Extroversion. Letztere fallen nur einfach mehr auf – und das vor allem auch im Job.

 zum Beitrag Die besten Jobs für Introvertierte