Jugendliche lacht (c) stephan dietl / pixelio.de

Fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen bei jungen Patienten werden möglich

Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG), das voraussichtlich Mitte Mai 2019 in Kraft tritt, fallen die Kosten für fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen für junge Patientinnen und Patienten mit Krebs in die Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen. Die Regelung geht auf eine Initiative der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. und der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs (DSfjEmK) zurück. Bevor die Kosten für die Kryokonservierung in der täglichen Praxis von den Kassen übernommen werden, muss der Gemeinsame Bundesausschuss allerdings noch eine Richtlinie erlassen.

weiterlesen
Weihnachtsbaum mit Geschenken (c) pexels / pixabay.de

Tipps für die Weihnachtsdeko: Adventskalender basteln oder kaufen

Schon seit Anfang September hat die Weihnachtsdeko wieder Einzug ins Sortiment des Einzelhandels gehalten. Und auch in den sozialen Netzwerken spürt man, dass die Advents- und Weihnachtszeit bevorsteht. Bald geht es in den Häusern und Wohnungen wieder weihnachtlich zu. Viele Familien nutzen die Feste im Jahreskreislauf, um entsprechend festlich zu schmücken. Das Auspacken und Anbringen der Weihnachtsdeko stimmt mit der beginnenden Adventszeit alle auf die besinnliche Zeit ein. Um das Warten auf das Christkind und den Weihnachtsmann zu begleiten, ist der Adventskalender seit jeher vor allem bei den jüngeren Familienmitgliedern sehr beliebt.

weiterlesen

Taschengeld: Eine Kreditkarte für Ihr Kind schafft mehr Freiheit

Die Entscheidung eine Kreditkarte für Ihr Kind anzuschaffen, treibt Ihnen als Eltern sicher viele Fragen ins Gesicht. Jedoch kann Ihr Kind den richtigen Umgang mit dem eigenen Geld am Besten lernen, wenn Sie auch Möglichkeiten zum Verwalten, Sparen und Ausgeben anbieten bzw. erklären. Wahrscheinlich wird Ihr Kind Sie um ein Konto bzw. eine Bankkarte oder Kreditkarte bitten vor allem, um online und offline einfacher zurecht zu kommen.

weiterlesen
Kalender | Vereinbarkeit von Familie und Beruf (c) Erfolgsfaktor Familie

Nachhilfe bringt mehr als nur Verbesserung der Schulnoten

In der aktuellen Studie der Chancenstiftung, Bildungspaten für Deutschland, ist die schulische und persönliche Entwicklung der bisher 1000 Stipendiaten jetzt ausgewertet worden. Dort heißt es: „Die intensive fachliche Betreuung aber auch das Lernen in der Gruppe tragen entscheidend zur persönlichen Entwicklung der SchülerInnen bei.“ Seit 2009 vermittelt die Chancenstiftung Bildungspaten für bedürftige Kinder, die Nachhilfeunterricht in Anspruch nehmen möchten, ihn sich aber finanziell nicht leisten können. „Die Stiftung kooperiert mit speziell ausgesuchten Nachhilfeeinrichtungen mit sehr guter Qualität und motivierten Lehrkräften“, erläutert Dr. Christoph Börsch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. „Das hat im Laufe der Zeit zu einer immer höheren Verbesserungsquote unserer Stipendiaten geführt.“

weiterlesen
Best of 2011 - Unsere Betreuer (c) reisen.ciao.de

Willkommen in Eastbourne – dem Mekka für Sprachreisen

Direkt am Ärmelkanal in der Grafschaft East Sussex gelegen erfüllt Eastbourne alle Eigenschaften, die ein Kurort erfüllen sollte. Strand, Sonne, Meer und jede Menge Möglichkeiten sich perfekt zu erholen. Touristen kommen sowohl direkt aus Großbritannien selbst als auch aus der ganzen Welt. Etwas besonderes unterscheidet Eastbourne jedoch von anderen Kurorten. Die Einwohner sprechen eine nahezu perfektes Oxford Englisch, was Eastbourne zu einem Mekka für Sprachreisen macht. Um Ihr Englisch aufzupolieren, zu verbessern oder zu perfektionieren, kommen jährlich Sprachschüler aus Deutschland, Italien, Spanien, Südkorea, Japan und Österreich. 

weiterlesen
Geldrolle (c) Alexander Klau / pixelio.de

Wieviel Taschengeld für Kinder und Jugendliche?

Kinder sollten schon früh an den Umgang mit Geld gewöhnt werden. Aber wieviel Geld in welchem Alter sollten Kinder bekommen? Oder aus Kindersicht: Erhalte ich eigentlich genug Taschengeld von meinen Eltern? Diese Fragen beantwortete ein praktischer Taschengeldrechner im Internet. Diese Funktion übernimmt nun die Tabelle mit den empfohlenen Taschengeldhöhen in Anlehnung an die Empfehlungen der Jugendämter.

weiterlesen
Malern Renovierung Umzug (c) familienfreund.de

Vom Kinder- zum Jugendzimmer – mit einfachen Mitteln den Raum umgestalten

In den ersten Lebensjahren übernehmen die Eltern die Einrichtung des Kinderzimmers. Doch schon bald beginnt der Nachwuchs ganz eigene Vorstellungen von seinem persönlichen Reich zu haben und das Kinderzimmer soll zum coolen Wohnraum für Jugendliche umgestaltet werden.

weiterlesen
GIVE Gemeinnütziger Verein für Internationale Verständigung e.V.

Give organisiert: Internationaler Schüleraustausch

Die Organisation GIVE e.V. sucht, als eine der vom Bundestag mit der Durchführung des Parlamentarischen Partnerschafts-Programms, für die jungen Stipendiaten nette Gastfamilien von August 2015 bis Juni/ Juli 2016. Unabhängig vom PP – Programm werden im Rahmen des internationalen Schüleraustausch auch aus anderen Ländern (z.B. Frankreich, Italien, Australien, Norwegen, Thailand, Taiwan, Mexiko, Dänemark) wieder Schüler nach Deutschland kommen.

weiterlesen
Logo Aktionstag Lehrstellen (c) leipzig.de

9. Mai 2015: 23. Aktionstag Lehrstellen in Mitteldeutschland

Fachkräfte und Auszubildende werden knapp, heißt es landauf, landab in großen und kleinen Medien. Kräfte werden mobilisiert, um potentielle Bewerber zu erreichen. Politik, Verbände und selbstorganisierte Netzwerke suchen nach innovativen Ideen, um in der kurzen Aufmerksamkeitsspanne der Jugendlichen und Erwachsenen eine hervorgehobene Position zu erhaschen. Und es gibt durchaus erfolgreiche Veranstaltungskonzepte, die die bemühte Handwerksmeisterin und den IT-Geschäftsführer bei dieser kniffligen Aufgabe – neben dem Hauptgeschäft – unterstützen.

weiterlesen
Schule | Stundenplan (c) Claudia Hautumm / pixelio.de

Gute Noten und Schulleistungen gefragt wie nie

Studien der vergangenen Jahre haben ergeben, dass Schüler und Eltern ehrgeizig sind, wenn es um gute Noten in der Schule geht. Dabei gibt es aber viele Unsicherheiten über die Art und die Dauer einer der gezielten Förderung der schulischen Leistungen der Kinder und Jugendlichen. Bereits 1988 gründete Dr. Cornelia Sussieck ihre Nachhilfeschule in Schwetzingen. Heute besuchen zwischen 150 und 250 Schüler aller Klassenstufen und Schularten die Nachhilfeschule. Hier beantwortet sie einige häufig gestellte Fragen für unsere Leser.

weiterlesen