0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Kindergarten

Damit Mütter und Väter arbeiten gehen können, um Geld verdienen oder sich selbst verwirklichen können, brauchen sie Orte an denen sich ihr Nachwuchs bilden und entwickeln kann. Das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG / SGB 8) hat hierfür die Kindertagesstätten als Angebote vorgesehen. Zu diesen zählen für unter Dreijährige die Kinderkrippen und bis zur Grundschule die Kindergärten. Alternativ können auch Kindertagespflegepersonen, umgangssprachlich Tagesmütter und Tagesväter, genutzt werden. Gut zu wissen ist es, dass es Angebote von Kommunen, Freien Trägern und privaten Unternehmen gibt. Alle unterliegen den Bildungsplänen der jeweiligen Bundesländer und der Kontrolle der örtlichen Trägern der Jugendhilfe.


Das Leben ist schön wenn die Work Life Balance stimmt (c) xusenru / pixabay.de

Das Leben ist schön wenn die Work Life Balance stimmt (c) xusenru / pixabay.de

wirksames Mittel gegen Läuse

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 48 Sekunden

Müttern wird es heiß und kalt, wenn der Hort, der Kindergarten oder die Grundschule anrufen und von Läusen berichten. Schon geht die Suche der Sprösslinge, bewaffnet mit Läusekamm und Lupe, nach den lästigen Parasiten los. Mit dabei immer die Hoffnung, dass das eigene Kind verschont geblieben ist. Denn werden Läuse entdeckt, dann müssen Teppiche und Polstermöbel desinfiziert werden, Kuscheltiere landen in der Tiefkühltruhe und Waschmaschine sowie Trockner sind im Dauereinsatz. Auch wird das Internet nach dem wirksamsten Mittel gegen Läuse durchpflügt. Der kommende Beitrag im Magazin für Mitarbeiter und Familienangehörige möchte hierbei helfen.

 zum Beitrag wirksames Mittel gegen Läuse
familienfreundlichstes Unternehmen Dresdens (c) dresden.de

familienfreundlichstes Unternehmen Dresdens (c) dresden.de

Elternbeiträge in Dresden für Kindertageseinrichtungen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 6 Sekunden

Voraussichtlich am 17. März 2016 wird der Stadtrat über die neuen Elternbeiträge in Dresden entscheiden. Eine entsprechende Beschlussvorlage (Nr. V0860/15) wurde am 6. Januar an die Gremien des Stadtrates weitergeleitet. Die Beiträge sollen sich für die Eltern ab 1. September 2016 im Vergleich zu 2015 um durchschnittlich 1,5 Prozent ändern. Im selben Maß änderten sich 2014 auch die Betriebskosten der Einrichtungen in kommunaler und freier Trägerschaft, nach denen sich die Beitragsberechnung für 2016 richtet.

 zum Beitrag Elternbeiträge in Dresden für Kindertageseinrichtungen
Mädchen (c) S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Mädchen (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Kinder als wichtige Zielgruppe fürs Familienmarketing

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 32 Sekunden

Hinter dem Begriff Familienmarketing verbirgt sich nichts anderes als eine durchdachte Werbestrategie, um das Kaufverhalten von Familien bevorzugt mit Kindern zu beeinflussen. Daran ist nichts verwerfliches. Viele Familien freuen sich über familienorientierte Dienstleistungen und Angebote und kaufen gern, wenn nicht sogar lieber, wenn Familienfreundlichkeit angezeigt wird. Entscheider beim Familieneinkauf jeglicher Art sind oft nicht die Eltern sondern deren Entscheidung wird maßgeblich von der Meinung der Kinder beeinflusst.

 zum Beitrag Kinder als wichtige Zielgruppe fürs Familienmarketing
Kind auf Trampolin (c) Jasminka Becker / pixelio.de

Kind auf Trampolin (c) Jasminka Becker / pixelio.de

Dresden hat bereits sieben Kitas in Systembauweise fertig

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 53 Sekunden

„Der Titel geburtenreichste Stadt ist Anerkennung und Verpflichtung zugleich. Anerkennung dafür, dass es sich in unserer Stadt Leben lässt und Verpflichtung, Familien die Rahmenbedingungen zu geben, die sie brauchen. Eine bedarfsgerechte Zahl von Plätzen in der Kindertagesbetreuung ist hier unabdingbar. 

 zum Beitrag Dresden hat bereits sieben Kitas in Systembauweise fertig
Inklusion in der Kita (c) cornelsen.de

Inklusion in der Kita (c) cornelsen.de

Jedes Kind ist einzigartig: Wege zur Inklusion in Kitas

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 26 Sekunden

Der derzeitige Ausbau der Plätze für die jüngsten Kinder in Tagesstätten bietet die Möglichkeit, Inklusion von Anfang an ins Auge zu fassen, mitzudenken und zu gestalten. Wie können Kitas und Erzieherinnen diesen Weg gehen, was gilt es zu beachten? In ihrem Ratgeber „Jedes Kind ist einzigartig“ betrachtet Tanja Könitz den Begriff der Inklusion, die Voraussetzungen und die Umsetzungen in der Praxis von Tageseinrichtungen im Detail, samt Chancen und Stolpersteinen. Erzieherinnen erhalten hier Hintergrundwissen, Anregungen zur Reflexion und konkrete Tipps für ihren Arbeitsalltag.

 zum Beitrag Jedes Kind ist einzigartig: Wege zur Inklusion in Kitas
Schule | Figuren mit ABC und Stiften (c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Schule | Figuren mit ABC und Stiften (c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Wenn Ihr Kind ein Schulkind wird

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 12 Sekunden

Bildungsübergänge sind für Familien mit Kindern immer eine spannende Zeit. Mit dem Besuch in der Krabbelgruppe, der Eingewöhnung bei der Tagesmutter oder beim Abschied im Kindergarten vor dem Schulanfang ändern sich (eingespielte) Abläufe und Wege in der Familie. 

 zum Beitrag Wenn Ihr Kind ein Schulkind wird
Familienkatalog Leipzig Screenshoot 2007 (c) familienkatalog-leipzig.de

Familienkatalog Leipzig Screenshoot 2007 (c) familienkatalog-leipzig.de

08.02.2007 Leipzig, wir Eltern haben ein Problem! Leipziger Familienkatalog hilft

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 13 Sekunden

Jeder weiß es – in Leipzig gibt es zu wenig Krippen- und Kindergartenplätze. Oder zumindestens haben alle das Gefühl. Eine Lösung könnte eine für Jedermann zugängliche Datenbank sein. Darin müssten alle Krippen, Kindergärten und am Besten noch Tagesmütter enthalten sein. Und natürlich müssen die freien und belegten Plätze ausgewiesen werden. Die Lösung heißt seit Mai 2006: Leipziger Familienkatalog.

 zum Beitrag 08.02.2007 Leipzig, wir Eltern haben ein Problem! Leipziger Familienkatalog hilft
Spieleisenbahn (c) familienfreund.de

Spieleisenbahn (c) familienfreund.de

Draußen spielen mit Schaukeln

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 54 Sekunden

Kinder lieben Schaukeln, je höher und wilder, desto besser. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Schaukeln für jedes Alter. Von der Babyschaukel zum Beispiel für die ganz Kleinen mit extra Absicherung, sodass sie nicht herausfallen bis hin zur Doppelschaukel für zweifachen Spaß ist die Auswahl riesig.

 zum Beitrag Draußen spielen mit Schaukeln
Wehrfritz GmbH

Wehrfritz GmbH

Technik-Bildung von Anfang an

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 6 Sekunden

Technik-Bildung von Anfang an ist wichtig – und machbar! Die neue Themen-Website von Wehrfritz zeigt, wie es geht: „Die Technikmacher“ versammeln Ideen, Materialien und Anleitungen für Kindergarten und Grundschule. Und ermutigt Pädagogen: Technik-Training macht Spaß!

 zum Beitrag Technik-Bildung von Anfang an
Außenfläche betriebliche Kinderbetreuung (c) Foto: Gregor / pixabay.de

Außenfläche betriebliche Kinderbetreuung (c) Foto: Gregor / pixabay.de

Klaus, Glück und Natur – Was Kinder (wirklich) zum Groß werden brauchen.

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 0 Sekunden

Wildnistage, Nischen zum Verstecken, Lagerfeuer, selbst gekochtes Essen, Gemüse aus dem hauseigenen Garten – alle machen mit, beteiligen sich…Klaus, der Leiter im Kindergarten „Die Linde“ und „Ahorn“ in Leipzig redet von Bildung, Freiheit und vom Glück. Während der Bauzeit des neuen Kindergartens Ahorn ist ein Film entstanden – ein Film mit den Kindern, Eltern und Kollegen, der eindrucksvoll und aussagekräftig zeigt, was Kindergarten und co. leisten (können).

 zum Beitrag Klaus, Glück und Natur – Was Kinder (wirklich) zum Groß werden brauchen.