Geld | Geldscheine in der Hand (c) Uta Herbst / pixelio.de

Geld | Geldscheine in der Hand (c) Uta Herbst / pixelio.de

Knappschaft übernimmt Kosten für künstliche Befruchtung

Die Knappschaft erstattet als erste bundesweit tätige gesetzliche Krankenkasse ungewollt kinderlosen Paaren ab Februar 2013 100 Prozent des Eigenanteils für eine künstliche Befruchtung. Sie geht damit deutlich über den geltenden Leistungsrahmen der gesetzlichen Kassen hinaus, der lediglich die Übernahme von 50 Prozent des Eigenanteils vorsieht.  

weiterlesen
Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

Beim Familienrecht geht es um alle Generationen (c) geralt / pixabay.de

Soldatin auf Zeit muss künstliche Befruchtung bezahlt werden

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass für die Ansprüche der Soldatinnen und Soldaten auf Heilfürsorge in Form der unentgeltlichen truppenärztlichen Versorgung eine ausreichende gesetzliche Grundlage nicht besteht. Die bisherige Praxis, den Leistungsumfang der medizinischen Versorgung durch Verwaltungsvorschriften zu bestimmen, ist verfassungswidrig. 

weiterlesen
Cover Kuckucksmutter (c) © frannyanne, 123rf.com © arzt, photocase.de

Cover Kuckucksmutter (c) © frannyanne, 123rf.com © arzt, photocase.de

Kuckuckmutter und Kuckuckskind – kein einfaches Thema

Kuckuckskinder und Kuckucksmütter – ein brisantes Thema, das immer wieder die Gemüter der Menschen auf das Heftigste bewegt. Diverse Statistiken vermitteln regelmäßig Zahlen, nach denen 10 bis 30 Prozent aller europäischen Kinder sogenannte Kuckuckskinder sein sollen. Demnach wäre jeder von uns umgeben von einer Vielzahl an Kuckuckskindern oder gar selber eins. Inwiefern das stimmen mag, sei dahin gestellt.

weiterlesen
Spielfiguren tanzen Ringelreihe (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Spielfiguren tanzen Ringelreihe (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Sechs Jahre Partnervermittlung für Asexuelle bei Gleichklang

Seit 2007 unterstützt die psychologische Internet-Partnerbörse www.Gleichklang.de auch asexuelle Single bei der Partnersuche. Unter Asexualität wird dabei die Abwesenheit von sexuellen Verlangen beschrieben. Asexuelle wollen also keinen Sex.

Als Gleichklang sein spezielles Vermittlungsangebot für Asexuelle startete, war das Thema der Asexualität in aller Munde. Mittlerweile scheint aber nach den Beobachtungen der Dating-Plattform das mediale Interesse an der Tatsache, dass es Menschen gibt, die keinen Sex wollen, abgenommen zu haben. Grund genug für die Partnerbörse, eine Bilanz über ihre Erfahrungen mit der Partnervermittlung asexueller Singles vorzulegen.

weiterlesen

Trotz Kinderwunsch nimmt ungewollte Kinderlosigkeit zu

Für viele Paare ist es sonnenklar: Sie wollen Kinder – aber nicht sofort. Zunächst haben Ausbildung und Job für beide Partner Priorität. Doch dabei gehen die Jahre ins Land. Zudem beginnt die biologische Uhr unaufhaltsam zu ticken. Anders als häufig angenommen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, nicht erst mit 40. Schon ab dem 30. Lebensjahr geht die Fruchtbarkeit von Frauen merklich zurück. Bestehende Fruchtbarkeitsstörungen werden auch in vielen Fällen nicht oder erst spät erkannt. Körperliche Veränderungen, eine ungesunde Lebensweise und dauerhafter Stress können außerdem dazu beitragen, dass sich kein Nachwuchs einstellt.

weiterlesen