Klingel mit Rollstuhlsymbol (c) BrandtMarke / pixelio.de

Klingel mit Rollstuhlsymbol (c) BrandtMarke / pixelio.de

qualität der häuslichen pflege: pflegebedürftige haben recht auf freie wahl der pflegeperson

wenn die qualität der häuslichen pflege überwiegend sichergestellt ist, können pflegebedürftige frei entscheiden, wer ihre pflege übernehmen soll. so entschieden durch den 8. senat des hessischen landessozialgerichtes. im verhandelten fall hatte der 60jährige kläger pflegegeld beantragt. die pflegestufe 1 war ihm im vorfeld zuerkannt worden. allerdings wollte die zuständige krankenkasse kein pflegegeld auszahlen, sondern verwies ihn auf pflege-sachleistungen. als grund gab die krankenkasse an, dass durch die vom kläger ausgesuchte pflegeperson die qualität der pflege nicht ausreichend sichergestellt werden würde.

weiterlesen
Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Das Kind kommt! Doch wie versichern?

Von der Baby-Trageschale über den ersten Windelvorrat bis zum schicken Stilltuch: All das haben die werdenden Eltern rechtzeitig vor dem großen Tag organisiert. Doch es gibt auch weniger aufregende Themen, die bedacht sein wollen – wie die Krankenversicherung für den Nachwuchs.

weiterlesen
Gesundheit | Diabetiker nimmt Blut ab am Finger (c) Michael Horn / pixelio.de

Gesundheit | Diabetiker nimmt Blut ab am Finger (c) Michael Horn / pixelio.de

Wenn Mama oder Papa krank werden

Kranke Eltern sind für betreuungspflichtige und -bedürftige Kinder oft eine große Herausforderung. Gerade, wenn die Mama krank ist, bricht in vielen Familien erstmal das Chaos aus. Doch welche Möglichkeiten haben Sie als Familie? Wenn Sie als Mama oder Papa krank sind, ins Krankenhaus oder zur Reha müssen, ist es oft nicht leicht den Alltag mit Kindern zu bewältigen? Sind Sie Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse haben Sie Anspruch auf Unterstützung in solchen Fällen. Wir verraten Ihnen worauf Sie achten müssen.

weiterlesen
Zahnpflege Zahnbürste (c) familienfreund.de

Zahnpflege Zahnbürste (c) familienfreund.de

Das war unser Telefonforum: Wenn die Zahnbehandlung Luxus ist

Das Thema Zahngesundheit oder gar Zahnersatz löst inzwischen bei so manchem Verbraucher Besorgnis aus. Dabei ist es längst nicht mehr nur das Bohren, vor dem die Patienten Respekt haben. Für viele Menschen sind es insbesondere auch die Kosten für Zahnersatz und Zahnbehandlung, die sie fürchten. Doch wer sich rechtzeitig um seine Zähne kümmert, regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen geht und seine Zähne gut pflegt, kann viel tun, um größere Eingriffe beim Zahnarzt oder beim Kieferchirurgen zu vermeiden. Unsere Experten gaben am Telefon praxisnahe Tipps rund um Prophylaxe und Vorsorgemaßnahmen, aber auch zu Zahnbehandlung und Zahnersatz sowie zu deren Finanzierung.

weiterlesen
Familie | Mutter, Vater und Kind (c) Skitterphoto / pixabay.de

Familie | Mutter, Vater und Kind (c) Skitterphoto / pixabay.de

U-Untersuchungen – Auf Kassenkosten zum Kinderarzt

Ab 1. Juli können Eltern mit ihren dreijährigen Kindern zusätzlich auf Kassenkosten zum Kinderarzt gehen. Die U7a schließt die Lücke bei den U-Untersuchungen zwischen 2 und 4 Jahren. Das Bundesgesundheitsministerium billigte die Entscheidung des gemeinsamen Bundesausschusses von Kassen und Ärzten über die neue Untersuchung, so die Ministerin Ulla Schmidt (SPD). Bei der U7a können mögliche gesundheitliche Probleme frühzeitig erkannt und Hilfen angeboten werden.

weiterlesen
Kinder im Kindersitz im Auto (c) Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Kinder im Kindersitz im Auto (c) Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Die wichtigsten Versicherungen zur Kinderabsicherung

Kinder sind im Alltag vielfältigen Gefahren ausgesetzt. Beim Spielen, beim Sport oder im Straßenverkehr besteht ein erhöhtes Unfallrisiko. Kinder bedürfen häufiger einer ärztlichen Behandlung, oft sind langfristig aufwändige Maßnahmen, zum Beispiel im Bereich der Kieferorthopädie, notwendig. Auch Vorsorge für die Zukunft ist wichtig, teure Ausbildungen sind zu finanzieren, die Existenzgrundlage ist auch bei unglücklichen Lebensereignissen zu sichern. 

weiterlesen