0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: mann


Businessfrauen wissen, dass sie DOLZER weiterbringt

Businessfrauen wissen, dass sie DOLZER weiterbringt

[Sponsored Post] Kennen Sie maßkonfektionierte Kleidung von Dolzer?

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 37 Sekunden

Sich jeden Morgen sprichwörtlich wohl in seiner Haut zu fühlen, ist oft nicht einfach. Viele Faktoren beeinflussen das Wohlbefinden. Zum einen ist es ausschlaggebend, wie man geschlafen hat. Zum anderen kann die richtige Auswahl der Kleidung für einen langen Büroalltag ein entscheidender Faktor für gutes Klima sein. Viele Berufstätige verfügen mittlerweile über einen großen Fundus an zur Wahl stehenden Kleidungsstücken. Nur zu welchem greift man ein um das andere mal ohne sich stetig zu wiederholen? Und wo kauft man gutsitzende Kleidung ein ohne ein Vermögen auszugeben?

 zum Beitrag [Sponsored Post] Kennen Sie maßkonfektionierte Kleidung von Dolzer?
Mann am Laptop (c) schubalu / pixelio.de

Mann am Laptop (c) schubalu / pixelio.de

Geschafft? Das Balzverhalten der Großstädter im Blick

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 5 Sekunden

Schule abgeschlossen, Lehre und/oder Studium erfolgreich beendet, Praktikas und Aufstiegsposten hinter sich gelassen und nun in dem Job an der Stelle angekommen, von der Sie immer geträumt haben. Ja, Sie! Sie haben richtig gelesen. Sie sind gemeint – die Akademikerin, die Entscheiderin, die Powerfrau, die Unternehmerin… Und nun? Wie steht es denn um Ihr Privatleben? Sind Sie Single, verliebt oder doch in festen Händen? Keine Sorge, wir wollen jetzt nicht in ihrem Privatleben rumschnüffeln sondern beleuchten das Phänomen der Partnersuche und des Single-Daseins.

 zum Beitrag Geschafft? Das Balzverhalten der Großstädter im Blick
Ernährung | Brotkorb (c) familienfreund.de

Ernährung | Brotkorb (c) familienfreund.de

Beim Brot mögen es Männer dicker als Frauen

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 27 Sekunden

Rund 300 Sorten Brot gibt es in Deutschland Vollkornbrot, Graubrot, Pumpernickel oder Weißbrot in allen Varianten. Wie das Brot schmeckt, hängt nicht zuletzt davon ab, wie dick oder dünn es geschnitten ist, sagt Michael Schüller, Geschäftsführer des Hausgeräteherstellers ritterwerk in Gröbenzell bei München. Wer das Brot dicker schneidet, schmeckt es intensiver. Wie das Unternehmen in einer Social-Media-Umfrage herausgefunden hat, macht es knapp die Hälfte der Befragten (44 Prozent) vom Belag abhängig. Für jeden Fünften ist am wichtigsten, dass das Brot dicker ist als der Belag.

 zum Beitrag Beim Brot mögen es Männer dicker als Frauen
Mann mit Kind macht Seifenblasen (c) dirk schelpe / pixelio.de

Mann mit Kind macht Seifenblasen (c) dirk schelpe / pixelio.de

Männer mit Brustkrebs: Urologen plädieren für Früherkennungsuntersuchung bei Risiko-Patienten

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 29 Sekunden

Es spricht sich allmählich herum: Brustkrebs ist keine reine Frauenkrankheit. Heute erkranken jedes Jahr bis zu 600 Männer in Deutschland an einem Mammakarzinom. Oft werden erste Anzeichen der Krankheit von Männern – auch mangels Wissen, dass sie überhaupt an Brustkrebs erkranken können – lange ignoriert, sodass der Tumor häufig erst spät und mit schlechteren Heilungsaussichten entdeckt wird. Deshalb fordert die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) Männer zu regelmäßiger Selbstkontrolle auf.

 zum Beitrag Männer mit Brustkrebs: Urologen plädieren für Früherkennungsuntersuchung bei Risiko-Patienten
Zeit ist Geld (c) annca / pixabay.de

Zeit ist Geld (c) annca / pixabay.de

Wunsch nach Verkürzung und Verlängerung der Arbeitszeit gleich stark

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 12 Sekunden

Die Wünsche von Beschäftigten, ihre Arbeitszeit zu verkürzen oder zu verlängern, halten sich in der Summe weitgehend die Waage. Dahinter verbergen sich aber große Unterschiede zwischen den Arbeitszeitwünschen von Minijobbern, regulär Teilzeitbeschäftigten und Vollzeitbeschäftigten – und zwischen Männern und Frauen. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Analyse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

 zum Beitrag Wunsch nach Verkürzung und Verlängerung der Arbeitszeit gleich stark
Doppelbett (c) familienfreund.de

Doppelbett (c) familienfreund.de

Sexuelle Probleme bei Männern

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 29 Sekunden

Für fast alle Männer sind eine erfüllte Sexualität und die Zufriedenheit ihrer Partnerin wichtige Bausteine für Glück und Selbstbewusstsein. Doch in diesem Bereich können auch beim starken Geschlecht viele Probleme auftreten – von sexueller Überaktivität bis Unlust, von gestörter Empfindung bis zu Schmerzen beim Verkehr, von Erektionsstörungen bis zu Schwierigkeiten mit der Ejakulation.

 zum Beitrag Sexuelle Probleme bei Männern
Apothekenschrank Bad Medizin (c) familienfreund.de

Apothekenschrank Bad Medizin (c) familienfreund.de

Neue Langzeitstudien-Daten zu Alkoholkonsum und Sterblichkeitsrisiko

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 57 Sekunden

Wie eine große europäische Langzeitstudie (EPIC*) mit mehr als 380.000 Studienteilnehmern zeigt, haben Frauen und Männer, die lebenslang im Durchschnitt nicht mehr als ein Glas bzw. zwei Gläser Alkohol pro Tag trinken, im Vergleich zu Viel- oder Wenigtrinkern** ein vermindertes Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben. Dies gilt allerdings nur für die Teilnehmer, die zu Beginn der Studie keine Vorerkrankungen aufwiesen. Das Forscherteam unter Führung von Manuela Bergmann und Heiner Boeing vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung publizierte seine Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift International Journal of Epidemiology (Bergmann et al., 2013; DOI: 10.1093/ije/dyt154).

 zum Beitrag Neue Langzeitstudien-Daten zu Alkoholkonsum und Sterblichkeitsrisiko
Vor allem für Familien ist eine Risikolebensversicherung fast unverzichtbar. Das gilt umso mehr, wenn es finanzielle Belastungen, wie beim Hausbau gibt. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Vor allem für Familien ist eine Risikolebensversicherung fast unverzichtbar. Das gilt umso mehr, wenn es finanzielle Belastungen, wie beim Hausbau gibt. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Risikolebensversicherung – so reagieren Sie auf Unisex-Tarife!

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 17 Sekunden

Der Europäische Gerichtshof hat mit einem vielbeachteten Urteil im Jahre 2011 entschieden, dass bei Versicherungsverträgen das Geschlecht des Versicherungsnehmers keine Rolle mehr bei der Beitragskalkulation spielen darf. Vielmehr sind Unisex-Tarife anzuwenden. Damit wurde eine bis dahin übliche Kalkulationspraxis der Versicherungswirtschaft für unzulässig erklärt. Das Gericht gab den Versicherern vor, die neuen Unisex-Tarife bei Neuverträgen ab dem 21. Dezember 2012 anzuwenden. Betroffen von dem Urteil sind auch Risikolebensversicherungen.

 zum Beitrag Risikolebensversicherung – so reagieren Sie auf Unisex-Tarife!
Frau in Stein gemeißelt / Künstler: unbekannt, Foto: familienfreund.de

Frau in Stein gemeißelt / Künstler: unbekannt, Foto: familienfreund.de

Kinderwunsch – ohne Trauschein weiter keine finanzielle Unterstützung

/ 2 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 16 Sekunden

52 Prozent der kinderlosen Deutschen wünschen sich gern Nachwuchs. Etwa jedem sechsten Paar in Deutschland bleibt der natürliche Weg ein Kind zu zeugen, verschlossen. Gründe dafür gibt es viele. Sei es durch (hormonelle) Fruchtbarkeitsstörungen, (genetische) Erkrankungen, Behinderungen, Verletzungen oder aber einfach durch das Zurückstellen des Kinderwunsches hinter der Karriere – der unerfüllte Kinderwunsch treibt viele Beziehungen in die Krise. In dieser eh schon belastenden Situation stellen sich viele Fragen. Der Frage nach dem warum folgt über kurz oder lang die Frage nach Unterstützungs- bzw. Lösungsmöglichkeiten. In der Regel wird der ärztliche Rat gesucht und eine konsequente Ursachenforschung betrieben. In sogenannten Kinderwunschzentren finden Betroffene professionelle Unterstützung.

 zum Beitrag Kinderwunsch – ohne Trauschein weiter keine finanzielle Unterstützung
Kind schaut neugierig (c) Franz Mairinger / pixelio.de

Kind schaut neugierig (c) Franz Mairinger / pixelio.de

Männer in der Kindertagesbetreuung auf dem Vormarsch

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 43 Sekunden

Im März 2007 waren 11.111 Männer beruflich in der Kindertagesbetreuung tätig. Davon arbeiteten 10.373 in Tageseinrichtungen direkt mit den Kindern und 738 als Tagesvater. 

 zum Beitrag Männer in der Kindertagesbetreuung auf dem Vormarsch