0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Mutterschutz


Eine schöne Schwangerschaft genießen (c) pixabay.de

Eine schöne Schwangerschaft genießen (c) pixabay.de

Eine schöne Schwangerschaft erleben und beruflich am Ball bleiben

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 26 Sekunden

Eine schöne Schwangerschaft mit vielen Glücksgefühlen und positiven Erlebnissen wünscht sich jede Frau. Was besonderes ist und bleibt diese neue Lebenslage sowohl beruflich als auch privat. Viele Frauen sind besonders empfindsam und befinden sich je nach Schwangerschaftsphase im sprichwörtlichen Wechselbad der Gefühle. Egal, ob es das erste Kind ist oder schon mehrere Kinder vorhanden sind – jede Schwangerschaft ist einzigartig und individuell. Auch für das Ausüben des Traumberufs kann eine schöne Schwangerschaft mit wenig Komplikationen entscheidend sein.

 zum Beitrag Eine schöne Schwangerschaft erleben und beruflich am Ball bleiben
Familie | Mutter, Vater und Kind (c) Skitterphoto / pixabay.de

Familie | Mutter, Vater und Kind (c) Skitterphoto / pixabay.de

Babypause zur Weiterbildung nutzen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 37 Sekunden

Kaum eine Frau kann oder will sich heute noch eine mehrjährige Karrierepause zur Kindererziehung nehmen. Die meisten fürchten zu Recht, dadurch beruflich ins Hintertreffen zu geraten. Dabei ließe sich diese Zeit gut für eine Weiterbildung nutzen.

 zum Beitrag Babypause zur Weiterbildung nutzen
Frau mit Schwangerschaftsbauch (c) Alexandra Bucurescu/pixelio.de

Frau mit Schwangerschaftsbauch (c) Alexandra Bucurescu/pixelio.de

Schwangere Ärztinnen dürfen operieren

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 1 Sekunden

Ärztinnen in der Schwangerschaft dürfen unter individuell abgesicherten Bedingungen operieren. Bisher endete der Einsatz von jungen Chirurginnen im Operationsaal nach Bekanntgabe der Schwangerschaft und bremste sie aufgrund der heute unzeitgemäßen Auslegung des Mutterschutzgesetzes von 1952 in ihrer beruflichen Entwicklung aus. Unter welchen Bedingungen schwangere Chirurginnen das Skalpell in der Hand behalten dürfen, informiert das Projekt „Operieren in der Schwangerschaft“ (OPidS) des Jungen Forums der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) in Zusammenarbeit mit dem Perspektivforum Junge Chirurgie (1). Das Projekt geht heute mit der neuen Website www.OPidS.de an den Start. Im Zentrum der Website steht das Positionspapier „Operieren in der Schwangerschaft“. Es bietet Schwangeren, ihren Vorgesetzten und Akteuren des Gesundheitswesens alle notwendigen Informationen, auf deren Grundlage jede Klinik in Rücksprache mit der zuständigen Aufsichtsbehörde für eine schwangere Chirurgin die Fortführung der operativen Tätigkeit ermöglichen kann.

 zum Beitrag Schwangere Ärztinnen dürfen operieren
Utensilien Schreibtisch (c) erbs55 / pixabay.de

Utensilien Schreibtisch (c) erbs55 / pixabay.de

Ausbildung und Baby: Finanztipps für schwangere Azubis

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 14 Sekunden

txn. In der Ausbildung ein Kind großzuziehen, ist anspruchsvoll, aber machbar. Denn das Mutterschutzgesetz schützt zukünftige Mamas vor finanziellen Einbußen. Auch gibt es finanzielle Unterstützung. Petra Timm, Arbeitsmarktexpertin beim Personaldienstleister Randstad, empfiehlt schwangeren Auszubildenden, sich frühzeitig zu informieren. Hier ein erster Überblick für schwangere Azubis:

 zum Beitrag Ausbildung und Baby: Finanztipps für schwangere Azubis
Computer (c) familienfreund.de

Computer (c) familienfreund.de

Zusammensetzung und Aufgaben der Jugend- und Auszubildendenvertretung

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 43 Sekunden

Unternehmen und Betriebe in denen ein gewählter Betriebsrat tätig ist, glänzen nicht nur durch ihre Ausgeglichenheit der Kräfte, sie bergen auch größeres soziales Potenzial. Zufriedenheit, Ausgeglichenheit, betriebliches Engagement, um nur einige zu nennen. In Anlehnung an diese große Errungenschaft ’Betriebsrat’ richtet sich die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) aus. Auch sie vertritt Menschen und deren Bedürfnisse in Betrieben. Ihre Arbeit betrifft die Belange von jugendlichen Arbeitnehmern unter 18 Jahre sowie die der Auszubildenden (Praktikanten, Werkstudenten) unter 25 Jahre. Alle zwei Jahre stehen die Wahlen zur Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) an. Die Anzahl der Mitglieder einer Jugend- und Auszubildendenvertretung ist abhängig von der Zahl der Auszubildenden und Jugendlichen, deren Anliegen und Interessen sie vertreten soll. Je nach Größe des Betriebes kann eine JAV aus nur einer einzigen Person, bis maximal fünfzehn Personen bei 1000 und mehr Jugendlichen, bestehen.

 zum Beitrag Zusammensetzung und Aufgaben der Jugend- und Auszubildendenvertretung
Broschüre Elterngeld und Elternzeit 2013 (c) BMFSFJ.de

Broschüre Elterngeld und Elternzeit 2013 (c) BMFSFJ.de

Elterngeld – mit dem Familienservice kompakt informiert

/ 13 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten, 29 Sekunden

In unserem Beitrag Neues im Jahr 2013: Geld, Arbeit und Familie wurden unsere Leser bereits grob auf die Änderungen beim Elterngeld hingewiesen. Um Klarheit zu schaffen, werden wir noch etwas detailierter auf die Änderungen eingehen und weiterführende Informationsmaterialien bereitstellen.

 zum Beitrag Elterngeld – mit dem Familienservice kompakt informiert
BZGA - Das Baby - Ein Leitfaden für Eltern (c) bzga.de

BZGA - Das Baby - Ein Leitfaden für Eltern (c) bzga.de

Vor der Geburt: – Gut vorbereitet ins Kinderglück

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 15 Sekunden

Ein Baby ist eine große Herausforderung für junge Eltern. Schon in der Schwangerschaft sollte man sich deshalb gründlich auf das vorbereiten, was einen erwartet. Denn ist das Kind erst einmal auf der Welt, sind die Eltern mit Wickeln, Füttern und Trösten vollauf beschäftigt. Nicht nur in Sachen Erstausstattung gibt es vor der Geburt einiges zu tun – auch bürokratische und finanzielle Änderungen sollte man rechtzeitig ins Auge fassen beziehungsweise bereits vor der Geburt erledigen.

 zum Beitrag Vor der Geburt: – Gut vorbereitet ins Kinderglück
Kind | Vater mit Sohn (c) Maryline Weynand  / pixelio.de

Kind | Vater mit Sohn (c) Maryline Weynand / pixelio.de

Änderungen bei der Erwerbstätigkeit und Elternzeit

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 9 Sekunden

Die Regelung, wonach Mütter in Elternzeit nur 30 Wochenstunden erwerbstätig sein dürfen, wurde gelockert. Ebenso die Möglichkeit, die Elternzeit ohne Zustimmung des Arbeitgebers zu beenden.

 zum Beitrag Änderungen bei der Erwerbstätigkeit und Elternzeit
Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Kinder versichern ist keine Hexerei, wenn man weiß, worauf zu achten ist (c) robertofoto / pixabay.de

Woran Eltern schon vor der Geburt denken müssen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 41 Sekunden

Die Geburt eines Kindes ist immer ein ganz besonderer Augenblick im Leben der Eltern. Von diesem Augenblick an werden sich viele Dinge ändern. Dies gilt nicht nur für das alltägliche Leben, weil man sich beispielsweise um das Baby kümmern muss. Auch aus rechtlicher sowie finanzieller Sicht kommen gewisse Aufgaben und Änderungen auf die Eltern zu. 

 zum Beitrag Woran Eltern schon vor der Geburt denken müssen
Computer (c) familienfreund.de

Computer (c) familienfreund.de

Wenn Mütter wieder berufstätig werden – erfolgreich den Wiedereinstieg meistern

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 57 Sekunden

Die Lebensplanung von Müttern hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Viele Frauen können sich nach der Geburt der Kinder nur schwer vorstellen, ausschließlich für Haushalt und Familie da zu sein, was früher selbstverständlich war. Heute wollen sie beides zugleich sein: eine fürsorgliche Mutter und beruflich erfolgreich. Wunsch und Realität liegen dabei aber oft weit auseinander.

 zum Beitrag Wenn Mütter wieder berufstätig werden – erfolgreich den Wiedereinstieg meistern