Sex und Ehe (c) Jeremy Banks

Sex und Ehe (c) Jeremy Banks

Sex und Ehe: Was gibt es zu beachten?

Sex und Ehe sind etwas, worüber viel zu wenig gesprochen wird. Viel zu oft kommt es vor, dass das Sexleben nach und nach einschläft. Am Anfang einer Beziehung tut man es noch jeden Tag, doch nachdem die frische Verliebtheit vergangen ist, kehrt der Alltag ein. Besonders bei bereits längeren Ehen…

weiterlesen
Logo Familienservice (EAP) der familienfreund KG

Logo Familienservice (EAP) der familienfreund KG

Ohne Netzwerkpartner kein erfolgreicher Familienservice

Ohne Netzwerkpartner gibt es keinen erfolgreichen Familienservice. Das war uns bereits in der Konzeptionsphase (2005-2006) der familienfreund KG klar. Neben dem Organisationstalent und dem unbedingten Willen zum Dienst leisten ist, wird das aufzubauende Dienstleisternetzwerk ein Garant für den Erfolg darstellen. Deutschlandweit lernen wir durch unsere Neugier viele spannende, aber auch ungewöhnliche Geschäfts- und Dienstleistungsideen kennen.

weiterlesen
Mann schläft in der Schubkarre (c) Janine Vlach / pixelio.de

Mann schläft in der Schubkarre (c) Janine Vlach / pixelio.de

Not am Mann?

Sohn, Partner, Ehemann, Freund, Vater, Onkel, Bruder, Neffe, Großvater – die Jungs und Männer von heute sind oft sehr gefordert. Eine Studie aus Großbritannien, wo ca. 1 Mio Jungs ohne direkte männliche Bezugsperson im Haushalt aufwachsen, wies unlängst auf den Mangel an „männlichen Vorbildern“ hin. 

weiterlesen
Schwarzer Hund rekelt sich auf der Wiese (c) Foto: DK/familienfreund.de

Schwarzer Hund rekelt sich auf der Wiese (c) Foto: DK/familienfreund.de

zusammen jung bleiben – zusammenleben mit einem hund

mit zunehmendem alter wissen hundebesitzer oft besser, worauf es in sachen tierhaltung ankommt. viele hatten schon mehrere vierbeiner und haben gelernt, wie ein hund seine bedürfnisse, gefühle und absichten zum ausdruck bringt. über die jahre konnten sie wertvolle erfahrungen sammeln, die dem harmonischen zusammenleben mit einem hund zugutekommen. sie wissen meist gut, worauf bei der erziehung eines hundes geachtet werden sollte und welche grenzen kein hund überschreiten darf.

weiterlesen
Mutter mit Kleinkind auf dem Arm (c) fancycrave1 / pixabay.de

Mutter mit Kleinkind auf dem Arm (c) fancycrave1 / pixabay.de

Kindesentführung durch Elternteil – (k)ein Thema für sie?

„Und plötzlich kam mein Kind nicht mehr aus dem Urlaub zurück!“…gehört und gelesen hat von so einer Kindesentführung jeder schon mal. Oft sind die Täter keine fremden Leute sondern einer der beiden Elternteile nutzt plötzlich die Gelegenheit (s)ein Kind nicht zum anderen Elternteil zurückzubringen. Das geschieht mehrere hundert Mal pro Jahr. Oft fallen auch die Begriffe Kindesmitnahme 0der Kindesentzug, was jedoch am Ende auch einer Entführung gleichzusetzen ist. Der Auslöser für eine Kindesentführung oder Kindesentzug sind oft familiäre Krisen und Konflikte. Zum Zeitpunkt der Tat gibt es Sachlagen und Regelungen, die einen der beiden Elternteile das Gefühl vermitteln, dass die Kindesentführung der einzige Weg ist, um mit dem Kind dauerhaft zusammen zu sein. In vielen Fällen kehrt dann ein Elterteil mit dem gemeinsamen Kind nicht vom Auslandsurlaub zurück.

weiterlesen
Namensetiketten erleichtern das Wiederfinden und Erkennen von persönlichen Dingen (c) namensetiketten.de

Namensetiketten erleichtern das Wiederfinden und Erkennen von persönlichen Dingen (c) namensetiketten.de

Belohnungstafel: Gewünschtes Verhalten positiv verstärken

Mit der Belohnungstafel können Sie Ihr Kind in der Erledigung seiner Aufgaben motivieren. Dabei geht es, wie der Name schon sagt, darum sich eine Belohnung zu verdienen. Dazu sammelt Ihr Kind einfach für jede getane Aufgabe z. B. Sterne, Aufkleber oder Murmeln. Ab einer bestimmten Anzahl gesammelter Objekte winkt Ihrem Kind eine auf seine Person abgestimmte Belohnung.

weiterlesen
Medikamente (c) klicker / pixelio.de

Medikamente (c) klicker / pixelio.de

Der Partner-Pass: die praktische Vollmacht für alle (Not)fälle

Stellen Sie sich vor: Sie leben in einer festen Partnerschaft und müssen plötzlich ins Krankenhaus. Es ist etwas ernsteres. Doch in der Klinik müssen Sie erschreckt feststellen, dass Ihre Lebensgefährtin, Ihr Lebensgefährte Sie nicht uneingeschränkt besuchen darf.

weiterlesen
Partnerschaft und Körperlichkeit gehören zusammen (c) stokpic pixabay

Partnerschaft und Körperlichkeit gehören zusammen (c) stokpic pixabay

Mit der Ruhe kommt die Lust zurück

Tagtäglich werden Menschen im Rahmen ihrer Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit den unterschiedlichsten Herausforderungen aus ihrer Familie, dem sozialen Umfeld von 0 bis 99+, konfrontiert. Ein professioneller Familienservice, wie der der familienfreund KG, bietet auf diese Fragen Antworten und vermittelt, wenn nötig, an leistungsfähige Partner seines Netzwerkes. Gern helfen wir Ihnen mit dem nachfolgenden Beitrag, Antworten und/oder Partner zu finden und diesmal ganz ohne einen Auftrag von Ihnen oder ihrem Arbeitgeber.

weiterlesen
Liebe (c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Liebe (c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Liebeskummer: Wenn uns die Verlustangst packt

In unserem Leben geht es vielfach um das Herstellen und Eingehen von Bindungen und Beziehungen. Dazu gehört auch Liebeskummer, Verlustangst, Trennungsschmerz und das Beziehungsende. Auch, wenn es einige Menschen nicht gern hören wollen: Wir sind Herdentiere! Wir brauchen andere Menschen, um z.b. unsere eigene Persönlichkeit zu entwickeln, uns selbst zu finden, uns abzugrenzen oder uns zu binden. Die Grundlage für die Annahme ist mittlerweile auch wissenschaftlich in der Bindungstheorie belegt.

weiterlesen