MamiRobic in Dresden (c) mamirobic.de

MamiRobic in Dresden (c) mamirobic.de

Mamirobic – Outdoorsport mit Kinderwagen

Im familienfreund(lichen) Netzwerk tummeln sich zahlreiche Dienstleister und Angebote rund um Familie von 0 bis 99plus. Einer dieser Netzwerkpartner ist Mamirobic aus Dresden. kennengelernt haben wir das Mamirobic-Programm auf der Baby-plus-Kids Messe in Dresden und wir waren begeistert. Für Mütter in Elternzeit eignet sich dieses Angebot ganz besonders. Meist ist die Freude über das neue Familienmitglied riesig. Nach der Kennlernzeit mit der engsten Familie wünschen sich viele wieder Anschluss an andere Eltern.

weiterlesen
Gebärmutter (c) therapractice / pixabay.de

Gebärmutter (c) therapractice / pixabay.de

Kampagne zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs

Die bundesweite Kampagne zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs richtet sich an junge Mädchen und Frauen, die sich gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen wollen. Zum Start der Kampagne starteten unzählige Luftballons in den Hamburger Himmel. Zahlreiche Frauen-, Kinder- und Jugendärzte sowie Hausärzte beteiligen sich an den Aktionswochen im März, Juni und Oktober und informieren Ihre Patientinnen individuell über die Möglichkeit zur Vorbeugung gegen Gebärmutterhalskrebs. 

weiterlesen
Ernährung | Früchte (c) Erika Hartmann / pixelio.de

Ernährung | Früchte (c) Erika Hartmann / pixelio.de

Rechnen lernen mit Danone

Gesunde, abwechslungsreiche Ernährung + Bewegungsspaß + spielerisches Lernen = beste Entwicklungschancen! Frische Milch + fein püriertes Obst + Traubenfruchtsüße = lecker-gesunde Fruchtzwerge! Rechnen lernen mit Danone und mit Rechenaufgaben, welche Kindern schmecken.

weiterlesen
gesundes Obst gehört an jeden Arbeitsplatz (c) familienfreund.de

gesundes Obst gehört an jeden Arbeitsplatz (c) familienfreund.de

gute aussichten für präventologen

der gesundheitssektor ist einer der größten beschäftigungszweige in deutschland. in den vergangenen jahren ist die branche weiter gewachsen, nach angaben des statistischen bundesamts waren 2010 rund 4,8 millionen menschen im gesundheitswesen tätig. das waren rund 91.000 arbeitsplätze mehr als 2009.  

weiterlesen
Burnoutgefahr Vereinbarkeit Homeoffice (c) Gerd Altmann / pixabay.de

Burnoutgefahr Vereinbarkeit Homeoffice (c) Gerd Altmann / pixabay.de

Homeoffice und Familie – Burnoutgefahr Corona

Es herrschen turbulente Zeiten. Plötzlich scheint der geregelte Tagesablauf kaum noch möglich. Statt ins Büro geht es vor den heimischen PC. Statt Pausen mit Kollegen muss das Mittagessen für die Kinder auf den Tisch. Zwischen der Arbeit brauchen die Kleinen zudem Aufmerksamkeit und Unterstützung in der Schule. Eine Belastungsprobe, die schnell zu permanentem Stress führen kann. Und je weiter sich diese Spirale dreht, desto schneller kann man im Burnout landen.

weiterlesen
Ernährung | Spaghetti mit Tomatensoße (c) familienfreund.de

Ernährung | Spaghetti mit Tomatensoße (c) familienfreund.de

Leitlinie Prävention und Therapie der Adipositas um Low Carb erweitert

Ernährungswissenschaftliche Fachgesellschaften empfehlen erstmals auch die kohlenhydratreduzierte Diät zur Gewichtsreduktion. Die als Low-Carb bezeichnete Form berücksichtigen die Experten nun auch in der Leitlinie „Prävention und Therapie der Adipositas“. Herausgegeben wurde die Leitlinie gemeinsam von der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V., der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) e.V. Bisher sprachen sich die Experten lediglich für eine fettreduzierte und kohlenhydratbetonte Ernährung zur Behandlung von Übergewicht aus. Zwischenzeitlich bestätigen allerdings zahlreiche Studien die Effektivität der Low-Carb-Diäten. 

weiterlesen
Ernährung | Rührei (c) familienfreund.de

Ernährung | Rührei (c) familienfreund.de

muskelschwund im alter minimieren

als sarkopenie wird der mit dem alter zunehmende muskelabbau bezeichnet. der muskelschwund im alter hat gravierende folgen für ältere menschen: sie werden anfälliger für stürze und die damit verbundenen verletzungen. eiweiß ist ein grundbaustein der muskulatur – deshalb sollten gerade ältere menschen ausreichend eiweiß zu sich nehmen, um den muskelabbau zu bremsen. zu den wichtigsten eiweißlieferanten in der täglichen ernährung zählen neben fleisch, fisch und eiern milch und milchprodukte. professor dr. dorothee volkert ist diplom-ernährungswissenschaftlerin am institut für biomedizin des alters an der friedrich-alexander-universität erlangen-nürnberg.

weiterlesen
Hausbrand und Feuerwehreinsatz (c) beeki / pixabay.de

Hausbrand und Feuerwehreinsatz (c) beeki / pixabay.de

Brände im Kinderzimmer

Rund 175.000 Mal im Jahr rückt die Feuerwehr in Deutschland aus, um Brände zu bekämpfen und Menschen zu retten. Alle drei Minuten, Tag für Tag. Kinder unter 14 Jahren verursachen diese Einsätze dabei relativ häufig. Natürlich nicht mit Absicht. Kinder probieren viel aus, um die Welt zu entdecken und zu begreifen. Das Kieler Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer (IFS)hat ermittelt, dass die Hälfte der Brände in Kinderzimmern durch offenes Feuer ausgelöst wird. Weitere dominierende Brandursachen sind elektrotechnische Defekte (27 Prozent) und Überhitzung von Leuchten oder anderen Hitzequellen und in der Folge Entzündung von brennbaren Stoffen (17 Prozent).

weiterlesen
Familie (c) sophieja23 / pixabay.de

Familie (c) sophieja23 / pixabay.de

24 Milliarden Euro von 2011: Reformen für Familien

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP steht und Reformen für Familien stehen mit auf der Tagesordnung. Die nächsten Regierungsjahre sind geplant und in Worte gegossen. Geplant sind große und kleine Reformen für Familien. Wir haben es für Sie auf einen Blick:

weiterlesen
Logo groß (c) nutrikid.com

Logo groß (c) nutrikid.com

kinder von 7 bis 10 jahren erlernen spielerisch gesunde ernährung

„fisch ist gesund, viereckig und wird aus dem tiefkühlregal des supermarktes geangelt!“ so manches kind würde bei dieser aussage den fehler nicht finden. denn zwischen dem wissen um eine gesunde ernährung und der umsetzung im alltag besteht eine große diskrepanz. diese einschätzung bestätigt eine initiative des forschungsinstituts für kinderernährung (fke). das institut veranstaltete im november 2011 das dortmunder forum für prävention und ernährung, das sich mit ernährungskonzepten und ernährungskommunikation beschäftigte. um alle kinder gleichermaßen zu erreichen, sollte die ernährungsbildung langfristig in schulen verankert werden, fordern die teilnehmer. 

weiterlesen