0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Rheinland-Pfalz

Karte Rheinland-Pfalz (c) familienfreunde.de

Arbeitsgebiet Familienservice Rheinland-Pfalz

Mit den Beiträgen zu Work-Life-Balance und einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie von 0 bis 99+ unterstützt der Familienservice Arbeitgeber, Beschäftigte und deren Angehörige in Rheinland-Pfalz ganz praktisch und kostenfrei.

Bei Fragen wenden Sie sich unkompliziert an rheinlandpfalz@familienfreund.de oder 0800-7727360.


Karte Rheinland-Pfalz (c) familienfreunde.de

Karte Rheinland-Pfalz (c) familienfreunde.de

Förderung von Familienurlaub in Rheinland-Pfalz

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 49 Sekunden
Dieser Artikel ist Teil 9 von 9 Beiträgen der Serie Zuschuss zum Familienurlaub

Auch in Rheinland-Pfalz wollen Eltern mit ihren Kindern Urlaub machen. Und auch wenn es mit dem Einkommen nicht ganz so rosig aussieht, sehnt man sich nach einem Tapetenwechsel. Zur Unterstützung hat das Bundesland Rheinland-Pfalz eine Förderung für den Familienurlaub aufgelegt. 

 zum Beitrag Förderung von Familienurlaub in Rheinland-Pfalz
Blinden Menschen hilft Braille (c) Ralph Aichinger / pixelio.de

Blinden Menschen hilft Braille (c) Ralph Aichinger / pixelio.de

Ein Blindenführhund von der Krankenkasse

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 21 Sekunden

Ein Blindenführhund erleichtert es blinden Menschen den Alltag allein und selbstständig zu meistern. Sie geben als geschulter Begleiter größere Sicherheit und sind im Prinzip ein individuell angepasstes Hilfsmittel sowie eine Mobilitätshilfe. Im Alltag unterstützt er blinde Menschen, indem er zum Beispiel vor Hindernissen stoppt oder an Bordsteinkanten anhält. Er führt außerdem auch sicher an beweglichen „Hindernissen“, wie anderen Menschen vorbei.

 zum Beitrag Ein Blindenführhund von der Krankenkasse
Junge mit Brille schaut ein Buch an (c) jutheanh / pixabay.de

Junge mit Brille schaut ein Buch an (c) jutheanh / pixabay.de

Neue Option für chronisch Nierenkranke

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 10 Sekunden

Wer chronisch an den Nieren erkrankt ist, muss stets auf seinen Phosphatspiegel im Blut achten: Ist dieser dauerhaft erhöht, drohen erhebliche gesundheitliche Gefahren. Den an sich wichtigen Mineralstoff in den Griff zu bekommen, ist allerdings kein leichtes Unterfangen. In Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung reicht eine phosphatarme Ernährung nicht immer aus.  

 zum Beitrag Neue Option für chronisch Nierenkranke
Karte Rheinland-Pfalz (c) familienfreunde.de

Karte Rheinland-Pfalz (c) familienfreunde.de

Konkrete Tipps um Vereinbarkeit von Beruf und Familienaufgaben zu ermöglichen

/ 2 Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 39 Sekunden

Familienministerin Irene Alt sieht die Unternehmen im Land in der Pflicht, eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familienaufgaben zu ermöglichen. Dies gelte für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die kleine Kinder zu versorgen haben, aber auch für jene, die Angehörige pflegen. „Ich wünsche mir eine Unternehmenskultur“, sagte Ministerin Alt, „in der Beschäftigte nicht nur als Arbeitskräfte betrachtet werden, sondern auch als Menschen, denen ihre Familie am Herzen liegt.“

 zum Beitrag Konkrete Tipps um Vereinbarkeit von Beruf und Familienaufgaben zu ermöglichen
Assessment Center (c) pixabay.de

Assessment Center (c) pixabay.de

Erfolgreiche Schulkooperation mit Realschule Plus

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 21 Sekunden

Gemeinsam mit der Realschule Plus Kandel hat das Mercedes-Benz Werk Wörth vor einem Jahr ein Pilotprojekt in Rheinland-Pfalz gestartet, um Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe sechs für das Fach „Technik und Naturwissenschaft“ zu begeistern. Nach erfolgreicher Pilotphase soll das Projekt nun auf eine weitere Schule, die Richard-von-Weizsäcker Realschule in Germersheim, ausgeweitet werden. Dazu stellen heute Schülerinnen und Schüler, Schulleitung, Ministeriumsvertreter und Daniel Brunner, Ausbildungsleiter des Werkes Wörth, gemeinsam mit Ehrengast Dr. Fritz Brechtel, Landrat des Kreises Germersheim, das Projekt vor. 

 zum Beitrag Erfolgreiche Schulkooperation mit Realschule Plus
Mein Islambuch für die Grundschule (c) oldenbourg.de

Mein Islambuch für die Grundschule (c) oldenbourg.de

das schulbuch „mein islambuch“ für die grundschule liegt bereits für die klassen 1-4 vor

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 28 Sekunden

nordrhein-westfalen, das land mit den meisten muslimischen schülern, hat die flächendeckende einführung eines bekenntnisorientierten islamischen religionsunterrichts in deutscher sprache beschlossen. für die grundschule gibt es mit „mein islambuch“, herausgegeben von bülent ucar, bereits seit über drei jahren ein lehrwerk, das wissensvermittlung und bekenntnisorientierte anteile verbindet.  

 zum Beitrag das schulbuch „mein islambuch“ für die grundschule liegt bereits für die klassen 1-4 vor
Sport | Tandemsprung (c) Andy / pixelio.de

Sport | Tandemsprung (c) Andy / pixelio.de

Ponte: Kindergärten und Grundschulen auf neuen Wegen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 45 Sekunden

Das Programm ponte. Kindergärten und Grundschulen auf neuen Wegen hat einen Grundstein für nachhaltige Strukturen in der Zusammenarbeit von Erziehern und Lehrkräften gelegt. In Berlin, Brandenburg, Sachsen und Rheinland-Pfalz haben etwa 200 Pädagogen aus 74 Einrichtungen in Tandems zusammen gearbeitet. Vier Jahre lang haben Lehrer und Erzieher aus ponte bei regelmäßigen Treffen ihr Lern- und Bildungsverständnis verglichen und ihre eigene Arbeit reflektiert. Dabei wurden sie von Moderatoren begleitet und konnten sich in Fortbildungen zu Themen wie kindgerechte Lernformen weiterbilden. Entstanden sind gemeinsame Projekte innerhalb der Tandems und neue Formen der Zusammenarbeit, z.B. die Nutzung von Kita-Dokumentationen als Basis für individuelle Lernpläne in der Schule.

 zum Beitrag Ponte: Kindergärten und Grundschulen auf neuen Wegen
Spielfiguren stehen auf Zeitung (c) Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

Spielfiguren stehen auf Zeitung (c) Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

bda und bdi fordern schulfach wirtschaft

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 23 Sekunden

in deutschen schulen fehlt auch heute noch, 60 jahre nach einführung der sozialen marktwirtschaft, eine umfassende ökonomische bildung. dabei zählen ökonomische kenntnisse zum kern zeitgemäßer allgemeinbildung, so der vorsitzende des fachausschusses bildung/berufliche bildung von bda und bdi und präsident der landesvereinigung unternehmerverbände rheinland-pfalz, dr. gerhard f. braun. 

 zum Beitrag bda und bdi fordern schulfach wirtschaft
Musik aus dem Radio für gute Laune (c) barni1 / pixabay.de

Musik aus dem Radio für gute Laune (c) barni1 / pixabay.de

gez gebühren für unternehmer

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 18 Sekunden

alles wird teurer? ab 2007 müssen auch unternehmer, selbstständige und freiberufler tiefer in die tasche greifen. was bisher nur privatpersonen betraf, soll nun auch für unternehmer gelten. die gebühreneinzugszentrale (gez) will gebühren für internetfähige geräte erheben. geht es nach dem willen der gez zahlen unternehmen, selbstständige und freiberufler ab januar 2008 gebühren für umts fähige handys und internetfähige computer. erhoben werden soll vorerst ein betrag von 5,52 pro monat.

 zum Beitrag gez gebühren für unternehmer