gesundes Obst gehört an jeden Arbeitsplatz (c) familienfreund.de

gesundes Obst gehört an jeden Arbeitsplatz (c) familienfreund.de

Diagnose Diabetes – und nun?

Die Diagnose Diabetes Typ-2 ist für die meisten Patienten eine Hiobsbotschaft. Viele haben Angst, dass sie künftig Insulin spritzen müssen. Doch manchmal kann schon eine Umstellung der Lebensgewohnheiten ausreichen, um den gestörten Zuckerstoffwechsel in den Griff zu bekommen. Dazu gehört vor allem die Reduktion von Übergewicht mittels vermehrter körperlicher Aktivität und einer kohlenhydratreduzierten Diät. Diese Faktoren sind neben einer medikamentösen Behandlung und regelmäßigen Blutzuckermessungen die wichtigsten Säulen der Diabetestherapie.

weiterlesen
Vitalfunktionen des Frühchen werden gemessen (c) SeppH / pixabay.de

Vitalfunktionen des Frühchen werden gemessen (c) SeppH / pixabay.de

Schwangerschaftsabbruch als mögliche Ursache für eine Frühgeburt

Wenn Sie schonmal einen Schwangerschaftsabbruch vorgenommen haben, sollten Sie bei einer weiteren Schwangerschaft Augenmerk auf den Verlauf haben. Mit einem Schwangerschaftsabbruch steigt das Risiko bei Folgeschwangerschaften zu früh zu entbinden. 

weiterlesen
Kinderhände auf Tapete (c) knipseline / pixelio.de

Kinderhände auf Tapete (c) knipseline / pixelio.de

versicherungsschutz für die kinder

kinder benötigen ab der geburt einen eigenen versicherungsschutz. neben der obligatorischen krankenversicherung über die eltern sind eine private haftpflicht und ein privater schutz bei unfall und krankheit besonders wichtig. 

weiterlesen
Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

check-up – vom scheitel bis zur sohle

(dtd). hauptsache, ich bleibe gesund – das wünscht sich wohl jeder, nicht nur zum geburtstag. denn die angst, ernsthaft zu erkranken, nimmt mit steigendem alter zu. viele menschen möchten aus diesem grund gern vorsorgen. doch was ist zu tun? tipps für einen gesunden lebensstil und ein überblick über die untersuchungen, die für frauen und für männer sinnvoll sind.

weiterlesen
Krankenkassenkarte (c) claudia hautumm / pixelio.de

Krankenkassenkarte (c) claudia hautumm / pixelio.de

Versicherungen für Familien – Die Absicherung von Risiken im Alltag ist nicht nur für Singles ein muss

speziell familien sind in diesem zusammenhang angehalten, sich selbst und den nachwuchs angemessen abzusichern. wie sieht eine angemessen vorsorge für familien aber aus? grundsätzlich muss in diesem zusammenhang geordnet werden, welche gefahren zuerst abzusichern sind. krankenversicherung – must-have für familien jeder muss irgendwann zum arzt. bis vor einigen jahren war es auch in deutschland möglich, ohne krankenversicherung zu leben. 

weiterlesen
Medizin Apothekenschrank (c) familienfreund.de

Medizin Apothekenschrank (c) familienfreund.de

Das Interview mit Prof. Dr. Rolf Schneider zum Expertenforum Schlaganfall

prof. dr. rolf schneider ist neurologe und chefarzt der neurologischen klinik am klinikum aschaffenburg und zudem wissenschaftlicher berater der stiftung deutsche schlaganfall-hilfe und stand uns am 24. mai 2012 während des expertenforum schlaganfall für ein interview zur verfügung. 

weiterlesen
Mit der Erholungsbeihilfe wird das Ferienhaus zum Motivationsschub (c) familienfreund.de

Mit der Erholungsbeihilfe wird das Ferienhaus zum Motivationsschub (c) familienfreund.de

wohnzufriedenheit und lebenserwartung

nach angaben des statistischen bundesamts kann ein 2009 in deutschland geborener junge erwarten, 77 jahre alt zu werden. bei den mädchen sind es sogar 83 jahre. die lebenserwartung der neugeborenen liegt damit um sage und schreibe 13 bis 14 jahre höher als noch anfang der 50er jahre in westdeutschland – und altersforschern zufolge ist bei diesem trend kaum eine grenze in sicht. 

weiterlesen
auf Arbeit ist auch Leben - z.b. am Telefon (c) hfossmark / pixabay.de

auf Arbeit ist auch Leben - z.b. am Telefon (c) hfossmark / pixabay.de

herzinfarkt: risiko erkannt – gefahr gebannt?

jeder herzinfarkt kann lebensbedrohlich sein. in den meisten fällen wird der gefäßverschluss durch arterienverkalkung hervorgerufen. da sich die ablagerungen an den gefäßwänden, die als arteriosklerose bekannt sind, über jahre entwickeln, merken die patienten häufig nicht, wie schlecht es um ihren gefäßzustand bestellt ist. 

weiterlesen
Baby | Neugeborenes Baby (c) kibo / pixelio.de

Baby | Neugeborenes Baby (c) kibo / pixelio.de

plötzlicher kindstod

jedes jahr sterben in deutschland etwa 250 babys am plötzlichen kindstod – auch sid genannt („sudden infant death syndrom“). der wissenschaft ist es bislang zwar noch nicht gelungen, die genauen ursachen zu klären, doch risikofaktoren sind inzwischen bekannt. so können eltern durch gezielte präventionsmaßnahmen einiges dafür tun, um die gefahr für die kleinen zu mindern. 

weiterlesen