0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: sozialversicherung

sozialversicherung


Übersicht über das Sozialrecht in Buchform (c) bwverlag.de

Übersicht über das Sozialrecht in Buchform (c) bwverlag.de

Übersicht über das Sozialrecht in Buchform – Ausgabe 2017/2018

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten, 43 Sekunden

Mit der 14. Auflage „Übersicht über das Sozialrecht“ hat der Bildung und Wissen Verlag sein Nachschlagewerk von A wie Ausbildungsförderung bis Z wie Zusatzrente erneuert. Auf über 1.000 Seiten und einer umfangreichen CD-ROM erfährt der Leser, wenn er es noch nicht bei uns in kleinen Häppchen gelesen hat, alles zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff, dem sogenannten „Flexirentengesetz“ sowie den Neuregelungen im Bereich von Prävention und Rehabilitation.

 zum Beitrag Übersicht über das Sozialrecht in Buchform – Ausgabe 2017/2018
Infografik Steuer- und Abgabenlast 2013 IW Medien (c) iwmedien.de

Infografik Steuer- und Abgabenlast 2013 IW Medien (c) iwmedien.de

Studie zur Steuerlastverteilung: Die stärksten Schultern tragen mehr

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 26 Sekunden

Die häufig geäußerte Kritik, das deutsche Steuersystem sei ungerecht und fördere eine Verteilung von unten nach oben, trifft nicht zu. Vielmehr funktioniert die von Staat und Gesellschaft gewünschte Umverteilung von leistungsfähigen zu weniger leistungsfähigen Haushalten nach wie vor gut. 

 zum Beitrag Studie zur Steuerlastverteilung: Die stärksten Schultern tragen mehr
Fahrradweg entlang der Donau (c) familienfreund.de

Fahrradweg entlang der Donau (c) familienfreund.de

Unbeschwerter Urlaub mit passender Versicherung

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 31 Sekunden

Im Urlaub will man sich erholen und ganz sicher nicht krank werden. Doch davor kann sich niemand schützen, ebenso nicht vor einem Unfall. Aus diesem Grund sollte man nicht nachlässig sein und bei jeder Reise ins Ausland eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen. Zwar gibt es einige Länder, in denen man vom sogenannten Sozialversicherungsabkommen profitieren kann, doch auch hier müsste man ohne Zusatzversicherung Arztrechnungen selbst bezahlen. Diese werden von den gesetzlichen Kassen nicht erstattet.

 zum Beitrag Unbeschwerter Urlaub mit passender Versicherung
Deckblatt Soziale Sicherung im Überblick (c) bmas.de

Deckblatt Soziale Sicherung im Überblick (c) bmas.de

Soziale Sicherung im Überblick, Stand 2017

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 45 Sekunden

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat im Januar 2010 eine Übersichtsbroschüre zu den sozialen Sicherungssystemen in der Bundesrepublik herausgegeben. Ursula von der Leyen, ehemals Familienministerin, später Arbeitsministerin und jetzt Verteidigungsminister, schrieb im Vorwort: „Unser Land ist stark, weil es sozial ist. Unsere sozialen Sicherungssysteme gehören zu den leistungsfähigsten der Welt.“

Seitdem wurde die Broschüre mehrfach aktualisiert. Die letzte Ausgabe erschien im Januar 2015.

 zum Beitrag Soziale Sicherung im Überblick, Stand 2017
euro (c) Artefaktum / pixelio.de

euro (c) Artefaktum / pixelio.de

rechtliche neuregelungen zu minijobs

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 34 Sekunden

an dieser stelle informieren wir sie, welche rechtlichen neuregelungen zu minijobs im januar 2008 anstehen. an januar 2008 erfolgt die vergabe von betriebsnummern über eine zentrale vergabestelle. für die vergabe und pflege der betriebsnummern sowie der in diesem zusammenhang erforderlichen betriebsdaten ist ab dem 1. januar 2008 bundesweit die zentrale betriebsnummernstelle der bundesagentur für arbeit in saarbrücken zuständig.

 zum Beitrag rechtliche neuregelungen zu minijobs
Krankenkassenkarte (c) claudia hautumm / pixelio.de

Krankenkassenkarte (c) claudia hautumm / pixelio.de

Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 37 Sekunden

1883 wurde durch die so genannte Bismarcksche Sozialgesetzgebung als Grundlage für die heutige gesetzliche Krankenversicherung (GKV) verabschiedet. Sie ist im Fünften Buch Sozialgesetzbuch (SGBV) verankert und leistet vorallem durch Sachleistungen. Grundlage der Leistungsfähigkeit der GKV ist eine Beitragspflicht. Wie wir bereits 2009, 2011 und 2013 berichteten, ändern sich regelmäßig die Beitragsbemessungsgrenzen, die der Jahresarbeitsentgeltgrenze entsprechen. 

 zum Beitrag Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung
EKG (c) Michael Bührke / pixelio.de

EKG (c) Michael Bührke / pixelio.de

ab 2009 krankenversicherungspflicht für alle selbständigen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 38 Sekunden

bis zum 30. juni dürfen bereits jetzt privat versicherte in den basistarif einer krankenversicherung ihrer wahl wechseln. nur pkv-versicherte ab 55 jahre haben lediglich die möglichkeit des wechsels in den basistarif ihrer bestehenden versicherung. schliessen sie ihre krankenversicherung 2009 neu ab, können sie jederzeit in den basistarif einer anderen privaten versicherung wechseln. bereits erworbene altersrückstellungen können zumindest teilweise sowohl zu einem neuen versicherer als auch in einen anderen tarif der bestehenden versicherung mitgenommen werden.

 zum Beitrag ab 2009 krankenversicherungspflicht für alle selbständigen
Arbeit | Vertreter an der Tür (c) Siegfried Fries / pixelio.de

Arbeit | Vertreter an der Tür (c) Siegfried Fries / pixelio.de

vorsicht bei der beschäftigung freier mitarbeiter

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 20 Sekunden

die meisten gründer und kleinunternehmer beziehen das thema „scheinselbständigkeit“ nur auf den eigenen status. aber mindestens genau so wichtig ist darauf zu achten, dass man nicht unwissentlich scheinselbständige mitarbeiter im unternehmen beschäftigt.  

 zum Beitrag vorsicht bei der beschäftigung freier mitarbeiter
Leipzig Stadtansicht (c) ThomasWolter / pixabay.de

Leipzig Stadtansicht (c) ThomasWolter / pixabay.de

Kommunal-Kombi für freie Träger: Bei 180 Euro hört die Vorfreude auf

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 50 Sekunden

Dörthe Stanke. Der Festsaal des Neuen Rathauses war bis auf den letzten Platz gefüllt am Donnerstagnachmittag. Kein Wunder ging es doch um Geld für Arbeitsplätze. Die Bundesregierung hat ein neues Beschäftigungsprogramm aufgelegt, das Kommunen und freien Trägern ermöglichen soll, Langzeitarbeitslose in Lohn und Brot zu bringen. Und da Beschäftigungsprogramme bekanntlich komplexe Gebilde mit eigenen bürokratischen Spielregeln sind, waren Vertreter von den verantwortlichen Bundesbehörden, dem Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig angetreten, das Programm zu erläutern.

 zum Beitrag Kommunal-Kombi für freie Träger: Bei 180 Euro hört die Vorfreude auf
Gegensätze - lachen und weinen c) S.Hofschlaeger / pixelio.de

Gegensätze - lachen und weinen c) S.Hofschlaeger / pixelio.de

neue sv-entgeltverordnung soll sachbezugsverordnung ersetzen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 41 Sekunden

neue sv-entgeltverordnung bringt bürokratische Erleichterung zum 1.1.2007. dann sollen die für die berechnung der sv-beiträge notwendigen sachbezugs- und arbeitsentgeltverordnung zu einer verordnung zusammengeführt werden. so werden aus anfänglich neun das sv-recht betreffenden verordnungen am ende 3 übrig bleiben: die beitragsverfahrensordnung, die datenerfassungs- und datenübermittlungsverordnung und die sozialversicherungsentgeltverordnung.

 zum Beitrag neue sv-entgeltverordnung soll sachbezugsverordnung ersetzen