0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: Unternehmen

Arbeitgebern, Unternehmen und Institutionen hilft die familienfreund KG mit praktischen Services die Mitarbeiterbindung und -motivation zu stärken. Die Mitarbeiter- und Familienfreundlichkeit wird so ganz effektiv und einfach erreicht. Informieren Sie sich sofort im Leistungskatalog.


Arbeiten in flexiblen Teams (c) unsplash / pixabay.de

Arbeiten in flexiblen Teams (c) unsplash / pixabay.de

Wer wirklich Anspruch auf Brückentage in 2019 hat

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 16 Sekunden

Gerade am Jahresanfang ist die Diskussion um das Thema Brückentage groß. Neben vielen Feiertagen bescheren uns regelmäßig der April und Mai zwei oder mehr dieser sogenannten Brückentage. Richtig geplant lässt sich der Urlaub somit geschickt verlängern. Aber hat jeder Arbeitnehmer Anspruch seinen Urlaubstag auf einen Brückentag zu legen? Wie sind diese aus arbeitsrechtlicher Sicht zu bewerten?

 zum Beitrag Wer wirklich Anspruch auf Brückentage in 2019 hat
Mit Scrum für den Kunden das Beste (c) pexels / pixabay.de

Mit Scrum für den Kunden das Beste (c) pexels / pixabay.de

Scrum erfolgreich umsetzen durch Mitarbeitertraining und konstruktive Retrospektive bei Scrum-Projekten

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 44 Sekunden

Um ein neues Scrum Team auf die Erfolgsspur zu bringen, müssen die Voraussetzungen stimmen. Mitarbeiterschulung und die Professionalisierung der Retrospektive durch das Scrum Team sind Schlüsselfaktoren. Scrum als Rahmen für die Entwicklung von Software ist seit zehn Jahren auf dem Vormarsch. Auch andere Produktentwickler nutzen das Erfolgsprinzip. Trotzdem ist der Bekanntheitsgrad im Management begrenzt. Gerade für den Einstieg lohnt es daher, sich die Schlüsselfaktoren anzusehen.

 zum Beitrag Scrum erfolgreich umsetzen durch Mitarbeitertraining und konstruktive Retrospektive bei Scrum-Projekten
Vokabeln lernen (c) pixabay.de / geralt

Vokabeln lernen (c) pixabay.de / geralt

Familienservice: Vokabeln lernen leicht gemacht

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 43 Sekunden

Durch das Erlernen einer zusätzlichen Fremdsprache wird die berufliche Karriere gefördert. Ohne ausreichende Englischkenntnisse wird es immer schwieriger, einen Arbeitsplatz zu finden. Computerprogramme und Meeting-Protokolle werden in zahlreichen Unternehmen ausschließlich in Englisch zur Verfügung gestellt. In der Schule zählt Sprachunterricht ebenfalls zum Pflichtprogramm. Das zeitaufwendige Lernen von Vokabeln kann durch effiziente Methoden vereinfacht werden.

 zum Beitrag Familienservice: Vokabeln lernen leicht gemacht
Logo Familienservice (EAP) der familienfreund KG

Logo Familienservice (EAP) der familienfreund KG

Die Visitenkarte – unverzichtbar für Ihr Image

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 43 Sekunden

Für Freiberufler, Inhaber eigener Firmen und andere Selbständige ist ein bleibender Eindruck sehr wichtig. Bedeutend für das Generieren von Umsätzen und das Erlangen von Aufträgen ist zudem, dass potenzielle Kunden sofort die nötigen Kontaktdaten zur Hand haben. Eine Visitenkarte gehört deshalb zur Grundausstattung eines Unternehmers dazu.

 zum Beitrag Die Visitenkarte – unverzichtbar für Ihr Image
Unternehmen gründen, umziehen, auswandern (c) pixabay.de

Unternehmen gründen, umziehen, auswandern (c) pixabay.de

Das Gründen in Deutschland wird leichter

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten, 1 Sekunden

Das Gründen in Deutschland wird für Sie durch weitere politische Veränderungen noch leichter. Wenn Sie immer schon mal gründen wollten bzw. sich neben- oder hauptberuflich mit dem Gedanken der Selbstständigkeit beschäftigt haben, fällen Sie diese Entscheidung vielleicht zum 1. Januar 2019. GründerInnen und Selbstständige, die in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben wollen bzw. ein noch geringes Einkommen haben, freuen sich über die geänderten Mindestbeiträge. Grund dafür ist das neue GKV-Versichertenentlastungsgesetz, welches ab 1.1.2019 in Kraft tritt.

 zum Beitrag Das Gründen in Deutschland wird leichter
Der Arbeitsplatz muss nicht immer ein Schreibtisch sein (c) familienfreund.de

Der Arbeitsplatz muss nicht immer ein Schreibtisch sein (c) familienfreund.de

Berufsorientierung in der Praxis: Schau rein! In Dein Traum-Unternehmen.

/ 1 Kommentar /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden

Wie geht es nach der Schule weiter? Die Entscheidung für einen Beruf ist nicht leicht und wird nicht von heute auf morgen getroffen. Besonders die Eltern sind gefragt, ihre Kinder bei dem schwierigen Prozess der Berufswahl zu begleiten. Doch die Rolle des Ratgebers ist für Mütter und Väter nicht immer einfach. Die Initiative Schau rein! informiert deshalb Eltern und Kinder über das Thema Berufsorientierung und unterstützt bei der Entscheidung über den weiteren Lebensweg.

 zum Beitrag Berufsorientierung in der Praxis: Schau rein! In Dein Traum-Unternehmen.
Kaffee trinken und mehr für eine funktionierende Fachkräftesicherung

Kaffee trinken und mehr für eine funktionierende Fachkräftesicherung

Kaffee trinken und Netzwerken für die Fachkräftesicherung

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 45 Sekunden

Netzwerken für die Fachkräftesicherung hieß es am 10.09.2018 beim vierten Workshop im Sanitätshaus Hetke & Sengwitz in Riesa. Ganz gewollt und, um die Vernetzung der jetzigen Teilnehmer aktiv zu befördern, fanden die Workshops dieses Jahr alle bei ehemaligen TeilnehmerInnen im Landkreis Meißen statt. Im Workshop Kaffee trinken und Netzwerken für eine funktionierende Fachkräftesicherung widmeten wir uns dann gemeinsam den offline Netzwerken, die bundesweit, im Freistaat und im Landkreis zum Mitmachen und Austauschen einladen.

 zum Beitrag Kaffee trinken und Netzwerken für die Fachkräftesicherung
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung

Ihr Nutzen vom Workshop "So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung"

Staatliche Leistungen zur Fachkräftesicherung nutzen

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 37 Sekunden

Im dritten Workshop drehte sich alles darum, wie die Arbeitgeber im Landkreis Meißen staatliche Leistungen zur Fachkräftesicherung nutzen können. Zu Gast waren wir am 3.09.2018 bei der Stadtentwicklungs- u. Stadterneuerungsgesellschaft Meißen mbH (SEEG Meißen) in Meißen. Im Workshops erfuhren die UnternehmerInnen und Personalverantwortlichen vor allem etwas über die Lebensphasen und Lebenslagen in denen sich der Mitarbeiter je nach Alter, Sozialisierung und psychologischer Entwicklung befinden kann.

 zum Beitrag Staatliche Leistungen zur Fachkräftesicherung nutzen
Praktische Beispiele der Mitarbeitergewinnung

Praktische Beispiele der Mitarbeitergewinnung

Workshop: Praktische Beispiele zur Mitarbeitergewinnung im KMU

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 57 Sekunden

Praktische Beispiele zur Mitarbeitergewinnung im KMU heißt es am kommenden Montag, den 1. Oktober 2018, im vorerst letzten Workshop zur Fachkräftesicherung im Landkreis Meißen. Im Rahmen einer Strategie zur Fachkräftesicherung freuen wir uns die Arbeitgeber aus dem Landkreis Meißen in Nossen zu begrüßen. Wie schon beim Workshop zur Mitarbeiterbindung am 24.09.2018 in Riesa dreht sich alles um die praktische Umsetzung.

 zum Beitrag Workshop: Praktische Beispiele zur Mitarbeitergewinnung im KMU
Praktische Beispiele der Mitarbeiterbindung

Praktische Beispiele der Mitarbeiterbindung

Workshop: Praktische Beispiele aus Unternehmen zur Mitarbeiterbindung

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 22 Sekunden

Praktische Beispiele aus Unternehmen zur Mitarbeiterbindung präsentieren wir Ihnen als Workshopteilnehmer am 24.09.2018 in Riesa. Für Arbeitgeber im Landkreis Meißen wird das der sechste Workshop auf dem Weg zu einem wirksamen Konzept zur Fachkräftesicherung sein. Wie schon in den Vorgängerworkshops liegt es uns am Herzen auf die Bedürfnisse und Wünsche der Unternehmen vor Ort einzugehen und auch in diesem Workshop Raum für den Austausch und Diskussionen zu bieten.

 zum Beitrag Workshop: Praktische Beispiele aus Unternehmen zur Mitarbeiterbindung